September 03, 2013

A Strumpfbandl für d´Föhl | Mein Beitrag für den "Creadienstag"


 

Strumpfband mit Täschchen

 

Bei uns im Allgäu trägt man als fesches Maderl natürlich auch das traditionelle "Dirndl".
Mittlerweile sind hier ja modisch gesehen, fast keine Grenzen mehr gesetzt. Von Landhaus bis Modern, von traditionell bis elegant, ob lang oder kurz und auch die Lederhosen machen die Allgäuer Mädels so richtig fesch!
Im August feierte meine liebe Freundin Carmen ihren Geburtstag und da dieser genau in die Allgäuer Festwoche in Kempten fiel, hab ich mir gedacht: Näh ich ihr ein Strumpfband mit Täschchen für´s nötigste "am Mann" bzw. an "der Frau" und dies ist somit gleich mein Beitrag zum heutigen "Creadienstag" :-). Und weil´s grad so schön zu blick7´s Herzblutprojekt für den September passt, da bin ich natürlich auch gerne wieder mit dabei! :-)
 
 
Dafür habe ich benötigt:
1 m Vichy-Karo-Stoff in grün, 10 cm breit
30 cm Gummiband 4 - 5 mm breit
1 m Satinband in weiß
einen dazu passenden Stoff für´s Täschchen (das nach der gewünschten Größe variiert werden muss - meines ist ca. 6 cm breit)
Kam Snap für den Verschluss
Accessoires zum aufpeppen nach Belieben
 
 
Als Erstes habe ich den grünen Karo-Stoff rechts auf rechts zu einem "Schlauch" zusammengenäht (also der Länge nach), sodann gewendet.

 


Anschließend  wird das Satinband mittig mit ein paar Stecknadeln fixiert und jeweils knappkantig der Länge oben und unten angenäht





- dies wird sozusagen der "Tunnel" für das Gummiband, das gleich im Anschluss daran an einer Sicherheitsnadel befestigt hindurch gezogen wird (Achtung, dass Euch das eine Ende nicht mit hineinrutscht! Ich habe es am Anfang ebenfalls mit einer Sicherheitsnadel fixiert).





Dann das Band in Form bringen, d. h. den Gummi im Stoff gleichmäßig verteilen und die beiden Enden zusammennähen.
Dann habe ich ein einfaches Täschchen genäht und ein Kam Snap zum verschließen angebracht. An drei Stellen habe ich es von Hand an das Strumpfband angenäht.



Tja, dann wäre es schon beinahe fertig. Wer noch Accessoires, wie Knöpfe oder Schleifchen anbringen will, kann dies nun tun. Ich habe darauf verzichtet, weil es mir so einfach am Besten gefallen hat!




Wer es nicht so "rustikal" oder zur Tracht passend haben möchte, kann für das Band auch normale Spitze verwenden, das Prinzip, wie es gemacht wird - ist das Gleiche! :-)
 
 
Herzallgäuerliebsten Gruß
 
 
Eure Saskia


Kommentare:

  1. Was für ein nettes Geburtstagsgeschenk! Und dann sogar noch praktisch mit dem Tascherl! Ich bin ganz begeistert! LG, Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Annette, freut mich sehr, dass es Dir gefällt :)
      ♡allgäuerliebste Grüße *Saskia*

      Löschen
  2. Antworten
    1. Dankeschön *festfreu* :) .. ♡allgäuerliebste Grüße von Saskia

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Herzallgäuerliebste Grüße