Dezember 31, 2014

Das Jahr 2014 geht zu Ende...

.... und *herzallgäuerliebst* sagt wieder

 HERZLICHEN DANK!


2014 - " Ein turbolentes Jahr".

Im März  feierten wir bereits unseren 1. Blogger-Geburtstag und können auf eine Menge von Blog-Posts und Ereignisse zurückblicken. Was für ein Jahr!

Wir möchten Euch auch weiterhin unsere Heimat, in der wir leben, die Schönheit derer und die Vielseitigkeit und den Charme des Allgäus näher bringen, Euch zeigen: DAS ist unser Allgäu. Mit all seiner Natur, den Alpen, das Leben der Allgäuer, das Handwerk, die Tradition und natürlich auch die Rezepte, wia mer halt bei eis kocht.

Durch unsere Leidenschaft für selbstgemachtes können wir Euch auch dahingehend vielleicht manchmal ein paar Tipps und Tricks mit auf den Weg geben und freuen uns immer wieder, wenn ein Projekt gelingt, das wir dann in die Rubrik "Selbstgemachtes" einstellen können. 

Das Allgäu selbst hat in den letzten Jahren einen immer höheren Wert in der Tourismus-Branche eingenommen, was uns nicht wundert, denn: Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen. Und das wissen wir Allgäuer natürlich sehr zu schätzen. Wer einmal hier gewesen ist, weiß wovon wir reden, und wer einmal zu uns kommen möchte, kann sich über das breite Angebot, die Vielfalt und die Natur hier im Allgäu sehr freuen. 




Wir genießen es tagtäglich, wenn wir aus dem Fenster sehen und in die weite Bergwelt blicken, die an manchen Tagen bis nach Oberbayern reicht, eine grandiose Naturlandschaft um uns zu haben. 
Auch nicht umsonst heißt eine Region im Oberallgäu: "Allgäuer Seenland"...wir haben viele Natur-Seen, Moore, Teiche und natürlich die Iller, auf der sich das Rafting oder Kajakfahren immer größerer Beliebtheit erfreut. Und der Radweg, der sich von Oberstdorf bis nach Ulm entlang der Iller befindet, ist längst ein fester Bestandteil unseres "Radel-Sommers" geworden.



Die Berge... kann man fast nicht beschreiben, man muss sie "erleben". Die Tragweite dieses Gefühls ist unbeschreiblich und man fühlt sich so frei, wenn man oben auf dem Gipfel steht und über das weite Tal und die umliegende Berge sieht, ich will fast sagen: andächtig mit einem inneren Frieden. 
Paragleiter, Segelflieger, Fallschirmspringer und die Freunde der Sportflugzeuge bei uns in Durach genießen das Allgäu "von oben", während die Wanderer, Skifahrer und Kletterer sich am Berg selbst erfreuen und ihre Ausdauer testen.

Auch wenn es bei uns in diesem Jahr, durch diverse Ereignisse, etwas ruhiger zuging, so macht es uns immer noch sehr viel Spaß, über unser schönes Allgäu, Menschen im Allgäu, Selbstgemachtes uvm. zu bloggen und wir hoffen, Ihr begleitet uns auch im neuen Jahr 2015, in dem wir schon gespannt sind, was da alles so kommt?



Am Schluss haben wir noch ein paar Zahlen und Fakten für Euch...




Herzallgäuerliebst   hat

Wieder unzählig viele - Menschen getroffen, die uns ein so herzliches und positives Feedback für unseren Blog gegeben haben - vielen lieben Dank dafür!!

198 Posts online gestellt

   7 leckere Rezepte aller Art selbst gekocht, dokumentiert und für Euch eingestellt
       (darunter natürlich auch die Feinschmecker-Rezepte von Gastblogger-Koch Michael
       Schlottmann)

 21 Freizeittipps im Blog eingestellt, die für Kinder und Familien geeignet sind
     
   6  Rubriken, in denen man sich informieren, Ideen und Anregungen holen kann

   2  Basteltipps im Allgäuer Bauernblatt des AVA-Verlags veröffentlicht

   1 gemeinsames Nähprojekt für unsere Partner von "D´r Alpenbrenner" geschafft

   1 Internetadresse, über die Ihr auch unseren Blog erreichen könnt:                  

                                      www.herzallgaeuerliebst.de 

   1 x am Treffen der Allgäu-Blogger teilgenommen, das nächste steht bereits im Januar an

 über 140000 Seitenaufrufe seit Bestehen unseres Allgäu-Blogs! DANKE!

Im Monat SEPTEMBER die meisten Seitenaufrufe gehabt, nämlich 10.005!

Wieder knapp 1000 Fotos veröffentlicht

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Partnern und Verlagen, die uns ihre Produkte zur Rezension zur Verfügung gestellt haben, bei unseren Familien für die Geduld (wenn Mama mal wieder stehen bleiben muss, um ein passendes Foto zu schießen oder einen Blog-Beitrag erstellt) und bei allen Lesern und Followern, auch denjenigen, die uns immer wieder einen Beitrag kommentieren und den sogenannten "stillen Lesern", die uns dann gerne persönlich mitteilten, welch schönen Beitrag wir wieder im Blog hatten oder dass sie das ein oder andere Rezept oder eine Wanderung schon ausprobiert haben und bei den vielen neuen, sehr netten Kontakten, die wir mit herzallgäuerliebst bereits geknüpft haben und beim "D´r Alpenbrenner" für den erneuten Auftrag der "Flachmann-Lederhosen".

Auch in diesem Jahr möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Gastbloggern bedanken:

Birgit Wild von LebensArt Ostallgäu
Michael Schlottmann von der "Alte Säge" in Ermengerst     und
Andrea Beer-Päplow von der floristischen Gestaltung in Altusried

die unseren Blog allesamt sehr bereichert haben - vielen Dank dafür!

Nun hoffen wir niemand vergessen zu haben und uns bleibt nur eins:

Herzallgäuerliebstes 2015 - wir kommen!


Wir wünschen Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, für das wir Euch von Herzen ganz viel Glück, Gesundheit, Erfolg, Kreativität und Zufriedenheit wünschen!

Herzallgäuerliebste Grüße



Eure Saskia & Carmen 
Hier geht´s zum Beitrag ...

Dezember 30, 2014

Ein letztes Mal Creadienstag in 2014

Sammeltassen von anno dazumal Teil 2


Jetzt musstet Ihr Euch doch etwas gedulden, bis ich Euch endlich zeigen kann, was aus den Sammeltassen, die ich soo megagünstig auf dem Flohmarkt erstanden habe, geworden ist.

Manche von Euch haben schon richtig "geraten" und so kann ich heute mein fertiges Werk präsentieren, das ein Weihnachtsgeschenk für meine liebe Mama war:


Es hat mich tatsächlich etwas Überwindung gekostet, Löcher in das Geschirr zu bohren. Aber dank Hilfe meines Mannes (dem Heimwerker-König :) ), haben wir das im Teamwork bestens gemeistert *stolzbin*.


Natürlich wurde die Etagere noch mit leckeren Plätzchen bestückt und nicht nur zur Weihnachtszeit ist sie ein wahres Schmuckstück für alle LiebhaberInnen von "alten Sachen".


Das Etageren-Bau-Set gibt es "relativ günstig" im Internet (gib ein: Bau-Set Etagere) zu kaufen und auch die Lieferzeit, für die Tatsache, dass das Päckchen aus Schweden kam, war erstaunlich kurz. Wichtig ist auch ein Keramikbohrer. Der Lieferant bietet auch Diamantbohrer an, der aber ehrlich gesagt, nicht wirklich viel taugt, nach einem Teller waren die Diamanten "dahin" :D. Da empfiehlt es sich doch, sich einen im Baumarkt zu besorgen.


Ich musste wirklich schnell sein mit den Fotos, denn die hungrigen Mäuler konnten sich nicht lange zurückhalten und fielen über die Plätzchen her - na dann, lasst´s Euch schmecken :).

Ihr wollt Euch auch eine Etagere bauen? Dann habe ich hier eine kleine Mini-Anleitung für Euch:

Ihr benötigt Sammeltasse mit Unterteller und Teller, ein Bau-Set für eine Etagere, 1 Diamantbohrer (für saubere Kanten), 1 Keramikbohrer (reicht i. d. R. auch aus), Bohrmaschine, Malerkrepp, Maßband oder Meterstab, Geduld und ein feines Händchen beim Löcher bohren!




Los geht´s:

Als erstes die Mitte von Tasse und den beiden Tellern mit Hilfe eines Maßbands/Meterstabs festlegen und mit Bleistift markieren.
Dann das Malerkrepp anbringen (dient zur Stabilität und nimmt die Spannung im Porzellan).
Nun kann es losgehn. Wenn Ihr auf Nummer sicher gehen wollt, hält einer das Geschirr fest und der andere bohrt. Zuerst mit dem Keramikbohrer vorbohren und danach mit dem Diamantbohrer fein nachschleifen. Die Anleitung hierzu findet Ihr auch auf der Verpackung des Bastelsets.
Jedes Porzellan einzeln durchbohren (dabei auf die Dicke der Keramik achten und sachte vorgehen!) und anschließend, wenn alle Löcher angebracht sind, das Etagere-Set festschrauben - FERTIG!

Wünsche Euch gutes Gelingen und viel Spaß beim "bestücken" mit feinen, kleinen Köstlichkeiten :). Die Ausführung ist auch ohne Tasse, also doppelstöckig sehr schön - jeder wie er möchte.

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Dezember 27, 2014

Winter-Magie im Allgäu | Der Winter kommt....

Sehnlichst erwartet und nun endlich da!


Lange mussten wir in diesem Jahr auf das "weiße Gold" warten und plötzlich - über Nacht, hat der Schnee unser Allgäu ganz weiß gemacht.

Natürlich auch sehr zur Freude der Kinder, die gleich aufgeregt ihre Schlitten und Rodel aus der Garage holten und den heimischen Hang hinuntersausten, so viel er nunmal zuließ :).
Und auch in mir ändert sich schlagartig die Stimmung, die ich eigentlich schon zu Weihnachten erwartet hätte. Denn Weihnachten ohne Schnee, das ist einfach nicht dasselbe und egal, mit wem man spricht, so denken viele genauso darüber.

Am liebsten haben wir ja Schnee in den Bergen und wenig davon auf den Straßen, aber das kann man sich halt (leider) nicht aussuchen.
Ich finde es einfach wunderschön, wenn die Bäume, Wiesen und Dächern mit Schnee bedeckt sind und der Schnee unter den Schuhen so herrlich knirscht.

Wenn die Sonne scheint, glitzern die Eiskristalle wunderschön, aber auch wenn es leicht schneit und sich die Ruhe des Waldes über einen legt, spürt man die Winter-Magie, die diese Jahreszeit so einzigartig macht.

Wir haben uns spontan mit ganz lieben Freunden zu einem Winter-Spaziergang getroffen und die Winter-Magie genossen:

An den Spuren im Schnee erkennt man, das schon ein paar hier einen Spaziergang heute gemacht haben, aber nun scheinen wir, bis auf zwei weiteren Spaziergängern und einen Jogger, ganz alleine zu sein - wie schön!


Und was sagt das "Stimmungs-Barometer"? Alle sind gut drauf :)


"Jetzt bleib´ grad stehn und schau´ in unsere Heimat hinein - im Paradies kann es nicht schöner sein" - wie Recht er doch hat!


Wir testen noch ein paar Pfützen am Wegesrand.... bereit für eine "Rutsch-Partie"?
Nein, natürlich noch nicht, das wäre für nicht mal 24 Stunden Schnee gerade auch etwas viel erwartet.


Auch wenn kein einziges Blatt mehr an diesem Baume hängt, so bildet er doch in der winterlichen Landschaft sein ganz eigenes Kunst-Objekt.


Ja, es ist Winter bei uns eingezogen und nun hoffen wir - ganz im Sinne aller Wintersportler, dass er uns noch eine ganze Weile erhalten bleibt - schließlich wollen wir auch nochmal so richtig "auf die Piste" gehn :).

Wir hatten jedenfalls einen wunderbaren Nachmittag mit unseren lieben Freunden, den wir mit Café und Kuchen ausklingen lassen haben - 
es war schön, Euch wieder zu seh´n!
Wenn Ihr wieder in so ein schönes Fleckchen loszieht - wir sind gerne wieder mit dabei :).

Herzallgäuerliebste Grüße


Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Dezember 24, 2014

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!


Ein feines Klingen
liegt über Wald und Feld,
als ob die Englein singen
von Liebe auf der Welt.

Ein Leuchten aus der Ferne
streut sanftes Himmelslicht,
und legt den Glanz der Sterne
auf jedes Angesicht.

Es will wohl Weihnacht´ werden
mit warmen Kerzenschein
und überall auf Erden
soll endlich Frieden sein.


Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia & Carmen
Hier geht´s zum Beitrag ...

Dezember 23, 2014

Herzblut-Projekte 2014 | Jahres-Rückblick

DIY´s 2014 {Herzblut-Projekte}


Ein ganzes Jahr schon vorüber - wo ist nur die Zeit geblieben? Sind wir nicht erst ins neue Jahr gerutscht, haben Weihnachtsdeko beiseite geräumt, Fasching, Ostern, Geburtstage gefeiert und die Sommerferien genossen?

Anstattdessen sauste das Jahr nur so mit uns durch alle 4 Jahreszeiten, den Herbst möchte ich dabei ganz Besonders erwähnen, den der war 2014 wirklich ein Traum!

Nun liegt ein zauberhaftes Winterkleid über der Landschaft und lässt so manches
(Kinder-)Herz höher schlagen.

Doch nicht nur Unternehmungen standen in diesem Jahr bei uns wieder ganz oben auf unserer "Das-haben-wir-alles-erlebt-"Liste, sondern auch viele schöne selbstgemachte Dinge, in die wir unser ganzes Herzblut gesteckt haben.

Hier ein kleiner Jahres-Rückblick meiner DIY´s 2014:



Es sind wieder viele schöne Dinge entstanden, die ich entweder für mich selbst, meine Familie oder für liebe Freunde gewerkelt habe.

Ganz besonders freut mich in diesem Jahr mein "Meisterstück", der selbstgemachte Wohnzimmertisch, den ich heuer endlich verwirklichen konnte *freu* :).



Auch unsere herzallgäuerliebsten Bastel-Projekte für das Allgäuer Bauernblatt des AVA-Verlages sind gut bei den Lesern angekommen und so konnten wir Euch auf Facebook auch weitere Werke unserer herzallgäuerliebsten Leser und Leserinnen zeigen - das hat uns natürlich ganz Besonders gefreut. 



Schön, wenn man Anregungen und Tipps weitergeben kann, auch wir freuen uns immer wieder, wenn wir auf etwas Neues, Spannendes und so manch schöne DIY-Anleitung stoßen, bei denen man einfach das Gefühl hat: Das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren! :)


In Annettes Herzblut-Galerie gab es in diesem Jahr auch
viele schöne selbstgemachte Dinge zu bestaunen und zu bewundern.









Es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten, kreativ zu werden und an dieser Stelle möchte ich mich einfach mal ganz herzlich bei allen bedanken, die immer so großzügig kostenlose Anleitungen und sog. "FREEBIES" zur Verfügung stellen (wie z. B. Misses Cherry :) ), das wissen wir sehr zu schätzen.

Jetzt bleibt nur die Vorfreude auf ein neues, kreatives Jahr, auf das ich schon sehr gespannt bin, was es uns wohl noch alles bringen wird? Ich freu´ mich drauf :).
Meine DIY-Selfmade-Collage schicke ich heute zum Creadienstag..... bis 2015!

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia 


Hier geht´s zum Beitrag ...

Dezember 22, 2014

SINNblick 2014 | Dezember - Jahresrückblick

Mein letzter SINNblick in diesem Jahr, das sich nun in riesen Schritten dem Ende entgegen neigt. 

Wunderschöne Momente waren das, die ich bei meinem monatlichen SINNblick (mit einigen Ausnahmen, da einem manchmal einfach die Zeit fehlt) erlebt habe - mit allen Sinnen eben. Wir waren zu Fuß dort, mit dem Fahrrad, haben nette Leute getroffen, der Natur gelauscht, Steine geflitscht, Schwemmholz und Steine zum Bemalen gesammelt, ein Lagerfeuer gesehen, unsere Füße in die Iller gestreckt, ein Picknick gemacht, die Iller beobachtet, einem Angler beim fischen zugesehen, uns die Sonne auf die Nasenspitze scheinen lassen uvm. 

Ein wunderschönes Projekt von Annette von blick7blog.de geht zu Ende und ich war gerne Teil dieser Link-Party. Es wäre schön, wenn dieses Foto-Projekt auch 2015 in eine neue Runde gehen könnte. Ich wäre gerne wieder mit dabei :).

Ich habe für Euch meine schönsten SINNblick-Momente in einer kleinen Collage zusammengefasst. 




In dieser doch manchmal recht hektischen Zeit ist es einfach schön zu wissen, dass es ganz in Deiner Nähe noch einen Rückzugs-Ort gibt, an dem Du neue Energie und Kraft schöpfen kannst. Sicher hat jeder von Euch so einen "Lieblings-Platz", an dem er immer wieder zurückkehrt und die Zeit dort verbringt. Vielleicht in Verbindung mit einem Spaziergang oder einem Picknick und einer kleinen Radel-Tour?

Beim nächsten Mal genießt die Zeit doch mal ganz bewusst mit all Euren Sinnen - Ihr werdet erstaunt sein, was man auf einmal alles hört oder riecht oder welche Gedanken einem plötzlich in den Kopf kommen, wie z. B. schöne Erinnerungen, die man mit diesem Ort verbindet. Vielleicht kommen Euch genau dort die besten Ideen? Wie auch immer, ich wünsche Euch noch ganz viele Sinnes-Erlebnisse an Eurem ganz persönlichen Lieblings-Platz!

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Dezember 21, 2014

Sieben Sachen Sonntag | 4. Advent

sieben sachen sonntag {21.12.2014}


Der 4. Advent - der 4. Advent? Wow, na was sagt man dazu? Gerade erst haben wir die Adventszeit eingeläutet, und schon brennt die 4. Kerze und Heilig Abend ist nur noch ein paar Tage entfernt.
Mein diesjähriges Fazit: Diese Zeit verging viel zu schnell und eigentlich habe ich nur "einen Termin nach dem anderen abgearbeitet". Deshalb haben wir uns am vergangenen Wochenende eine kleine "Auszeit" gegönnt und waren 4 Tage Skifahren/Wellness. Vielleicht hat es der ein oder andere auch bemerkt, da es keinen Sieben Sachen Sonntag am 3. Advent letzte Woche gab ;).
Die Sonne lachte für uns vom Himmel und wir haben die Zeit auf der Skipiste, auf der Hütte und bei einer herrlichen Nachtwanderung sehr genossen. 

Nun sind es nur noch wenige Tage bis Weihnachten und *Yes*, ich habe beinahe alles komplett. Jetzt noch einkaufen und pünktlich zum Fest die Zeit mit den Liebsten genießen - wie ich mich darauf freue :).

Auch heute ist wieder der Tag, an dem die liebe Anita von Grinsestern alle 7 Sachen sammelt (Dankeschön dafür!), für die man seine Hände gebraucht hat. Ob für 5 Minuten oder länger, ganz egal.

Nach einer Idee von Frau Liebe..... zeige ich heute wieder meine 7 Sachen:





Zum Start in den Tag eine wohltuende Dusche gegönnt, sorgt für "Gute Laune" :).

Danach ein leckeres Frühstück mit ner Latte M. - ohne Frühstück geht bei mir gar nix!

Die 4. Kerze entzündet und mich dabei geärgert, was das dieses Jahr für Kerzen sind. Die Mitte brennt sich aus, der Rand bleibt stehen.... hmm, ein paar Tage wird schon noch gehen (müssen).

Neue Karten im Buchladen mit wundervollen Sprüchen gekauft und in einen Bilderrahmen gesteckt. Jetzt muss dieser nur noch aufgehängt werden.

Tischkärtchen für unsere lieben Kaffee-Gäste gestempelt.

Kuchen gebacken - nun ja, zumindest versucht. Ihr werdet es nicht glauben; Das Rezept war für eine kleinere Form als diese auf dem Bild gedacht. Jetzt hab ich eh schon ne größere Form dafür genommen und der Kuchen waberte fröhlich im Ofen vor sich hin, tropfte nach unten, es roch verbrannt, verkokelt, einfach schrecklich. Ich wollte nicht aufgeben und ließ das Teil mit einer Backzeit von eigentlich 1 Stunde im Backofen ganze 2 (!!) Stunden drin und das Ergebnis war einfach niederschmetternd - immer noch nicht fertig.
Also, da wir Gäste erwarten, nicht verzagen, gleich noch einen Kuchen hinterher gebacken, der nun einen ganz guten Eindruck macht und hoffentlich auch so schmeckt: Ein weihnachtlicher Gewürzkuchen - ich bin gespannt!

Dann habe ich die Kuchen-Tafel noch eingedeckt, die Weihnachtspost drapiert und kleine Wichtel aus Schokolade begrüßen unsere kleinen und großen Gäste auf dem Teller.

So, jetzt wünsche ich Euch allen noch einen wundervollen 4. Advent. Macht´s Euch gemütlich - genießt die Sonne (wenn sie denn bei Euch scheint, bei uns tut sie dies *freu*) und habt einen schönen Tag.

Herzallgäuerliebste Grüße


Saskia 
Hier geht´s zum Beitrag ...

Dezember 15, 2014

Schwarz-Weiss Fotochallenge im Dezember 2014

Facebook-Challenge...

Bisher konnte ich allen Nominierungen auf Facebook erfolgreich entkommen, so dass mir so manches "Übel" Gott sei Dank erspart geblieben ist.

Letzte Woche wurde ich allerdings von meiner lieben Freundin und Blogger-Kollegin Carmen zu einer SW-Fotochallenge nominiert und naja, was soll ich sagen? Da das Fotografieren zu meinen Hobbies gehört und ich es liebe mit Farben, Effekten usw. zu experimentieren, habe ich mich dieser Challenge gestellt und Schwarz-Weiss-Fotos aus meinem Bestand gepostet und damit weitere Mädels nominiert ;).

Hier möchte ich Euch meine Bilder der Challenge kurz vorstellen:


Diese süßen Wichtel habe ich letztes Jahr auf dem Weihnachtsmarkt des Gauklerhofes entdeckt und fotografisch festgehalten. Nominiert habe ich damit meine liebe Freundin Birgit Wild von LebensArt Ostallgäu.




Ein Schnee-Herz auf dem Weg zur Kammeregg-Alpe.
In einer knappen halben Stunde läuft man gemütlich auf die Hütte hinauf und genießt von der dortigen Sonnen-Terrasse einen herrlichen Ausblick über das schöne Allgäu.





1 Tag vor Saisonbeginn entstand dieses Foto auf dem Iseler am Oberjoch.
Schon frühmorgens machten wir uns mit dem Team der "Pur Group" auf den Weg zu einer fantastischen Schneeschuh-Wanderung mit hohem Spaß-Faktor und anschließender Hütten-Einkehr!
Eine dick eingeschneite Winterlandschaft machte das Allgäu zu einer herrlichen "Winter-Wonder-World".
.



Dieses Bild entstand bei einer Winterwanderung zur Alpe Stubental.
Die Bäume waren dick eingeschneit und die Sonne hat uns nur so vom Himmel gelacht.
Auf der Alpe selbst haben wir uns gestärkt, die Kinder haben im Schnee getobt und anschließend gings in rasantem Tempo mit dem Schlitten wieder hinunter ins Tal - einfach herrlich!!!



Unsere Aussicht am "Meran 2000" vor drei Jahren.
Dort haben wir ein verlängertes Ski-Wochenende mit Freunden verbracht, an das wir uns wohl noch lange lange erinnern werden :).
Ein fantastisches Skigebiet mit herrlich präparierten Pisten....







Ihr merkt schon, wir haben Dezember und deshalb habe ich auch ganz bewusst Bilder mit "Schnee" ausgewählt und ich hoffe wirklich sehr, dass wir bald ein paar Schneeflocken zur Weihnachtszeit bekommen. 
Gerne erinnere ich mich an meine Kindheit zurück, an dem es noch meterhoch Schnee gab und einem grenzenlosen Rodel-Spaß an unserem "Schlummi" (Rodelhang) nichts im Wege stand. Wie schön das doch war.....

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Dezember 10, 2014

Hallo du Schönheit | Mittwochs mag ich....

...Amaryllis Winterblume


Ich liebe den Frühling..... ach das hatten wir ja schon *zwinker*.

Aber auch der Winter hält ein paar Schönheiten  für uns bereit. 
Gerade dann, wenn die Natur sich langsam zur Ruhe legt und eine Winterpause macht, ist es besonders schön, sich etwas FARBE ins Haus zu holen.

In der Adventszeit prägen die wunderschönen Weihnachtssterne die heimischen Gefilde und begleiten uns farbenfroh durch die kalte und triste Jahreszeit (ja ja, ich weiß schon, der Winter ist auch schön - aber natüüürlich!). Sie sind dekorativ, aber leider auch recht empfindlich - ich habe es bislang noch nie geschafft, mich an dem ein und demselben Weihnachtsstern noch einen zweiten Winter lang zu erfreuen.

Aber ich möchte eigentlich gar nicht über den Weihnachtsstern philosophieren, sondern Euch eine andere Schönheit zeigen, die ich jetzt 10 Tage lang hinweg jeden Tag fotografiert habe und so das "Erwachen dieser prachtvollen Blüte" beobachtet habe.



Tag 1: Die Knospe, noch ganz fest verschlossen. Nur ein Schatten im Inneren 
lässt erahnen, dass schon bald etwas zum Vorschein kommt.


Tag 2: ... und schon bald hat sich die äußere Schicht geöffnet, 
um den großen Blüten den Weg frei zu machen.


Tag 3: Durch die Wärme unseres "Schweden" kann 
man jeden Tag beobachten, wie schnell sie sich entfaltet. 
Umso wärmer es im Raum ist, desto schneller wächst die Amaryllis.


Tag 4: Mit dem fotografischen Blitz wirft die Amaryllis einen Schatten an die Wand, 
der beinahe einer Frühlings-Tulpe gleicht. Die Knospen sind ganz fest und noch verschlossen.


Tag 5: Stück für Stück schieben sich die Blüten 
nach draußen und ändern von Tag zu Tag ihre Farbe. 
Sie schimmert jetzt in einem hellen grün und einen wundervollen Rosé-Farbton. Nun kann man erkennen, dass sich die Blüten öffnen...


Tag 6: Sie legt langsam aber sicher an Größe zu 
und verändert sich stetig. 
Das helle grün nimmt ab und verfärbt sich nun weiß und zartrosa.


Tag 7 : Die Blütenblätter sind nun gut sichtbar 
und beginnen sich nun langsam zu öffnen - die Spannung steigt!


Tag 8: Aber erst braucht sie noch Platz und neigt 
ihre einzelnen Blüten zur Seite bevor am nächsten Morgen.....


Tag 9: .... die wunderschöne Amaryllis zwei ihrer 4 Blüten 
nun endlich ganz geöffnet und ihre Farbe (Rot) preisgegeben hat. 


Ihr leuchtendes Rot ist einfach fantastisch!


Tag 10: Wie ihr sehen könnt, hat sie gleich 
noch eine "Gefährtin" an ihre Seite bekommen, die uns sicher 
auch schon bald ihre prachtvollen Blüten zeigen 
und damit erfreuen wird - wie schön!


{Wer die kleinen Dinge im Lebens schätzt, hat den wahren Weg zum Glück gefunden}

Diese Blüte ist mein heutiges "Mittwochs mag ich" in der schönen Galerie von Frollein Pfau... mal sehen, wie´s bei den anderen heute so aussieht.....

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia


Hier geht´s zum Beitrag ...

Dezember 09, 2014

Mitbringsel für´s neue Haus | Creadienstag

.... was morgens als Erstes auf den Tisch kommt!


Zieht man in ein neues Haus ein, so gibt es einen Brauch:

Man schenkt Salz und Brot - symbolisch, dass dieses nie ausgehen möge, verbunden mit den besten Wünschen und ganz viel Glück für die Zukunft.

Wir waren eingeladen -  in das neue Haus unserer lieben Freunde, die sich schon lange auf den Tag des Einzugs gefreut hatten. Und da darf natürlich ein Mitbringsel nicht fehlen. Um das Brot und  das Salz auch passend zu überreichen, habe ich für sie ein Brotkörbchen genäht und hübsch verpackt: 


Ob Herzen oder Sterne.... für mich Motive mit "Muss-man-einfach-mögen-Faktor" :).

Die Farben sind harmonisch in rosé, hellblau und taupe-Tönen gehalten.


Mit Liebe verpackt und mit noch mehr Liebe und guten Wünschen verschenkt :).
Unseren Freunden wünschen wir ganz viel Glück und Freude im neuen Haus!

Einen schönen Creadienstag Euch allen!

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Dezember 07, 2014

Sieben Sachen Sonntag | 2. Advent

sieben sachen sonntag {07.12.2014}





Der 2. Advent - auch heute wieder der Tag, an dem die liebe Anita von Grinsestern alle 7 Sachen sammelt (Dankeschön dafür!), für die man seine Hände gebraucht hat. Ob für 5 Minuten oder länger, ganz egal.

Nach einer Idee von Frau Liebe..... zeige ich heute wieder meine 7 Sachen:




Wieder von oben links nach rechts......

ANGEsehen: Jeden Tag hole ich meine Amaryllis auf den Tisch und bewundere die fantastische Blüte von allen Seiten und halte dies fotografisch fest...

ANGEzündet: Die 2. Kerze am 2. Advents-Sonntag, wobei - dies durfte heute meine Tochter machen, schließlich muss es da gerecht zugehen...

AUFGeschlagen: Ein Ei - endlich endlich machte sich auch bei uns zuhause der Duft von feinen Weihnachtsplätzchen breit.. mmmmhhh, herrlich. Es werden nicht 10erlei Plätzchen-Sorten, aber ein paar unserer Lieblings-Plätzchen gibt´s schon. Den Anfang machten unsere Zimtsterne...

AUFGEmacht: Die Allgäuer Zeitung, während die Plätzchen herrlich duftend im Ofen fertiggebacken wurden....

AUFGEreiht: Da ich im Frühjahr zum Geburtstag von meinen lieben Kollegen mit Stempeln beglückt wurde, habe ich mir nun zusätzlich ein paar farbige Stempelkissen angeschafft.. nun kann also fröhlich weitergestempelt werden :).

AUFGEhübscht: Die 1. Zimtstern-Probiererle werden heute noch außer Haus gehn, wir haben ganz spontan eine liebe Einladung zu einem feinen Glühwein bekommen, der wir sehr gerne nachkommen - wir freuen uns drauf - bis gleich :) !

AUFGEmotzt: War ich mit meiner Weihnachtspost im vergangenen Jahr bereits vor dem 1. Advent fertig, so hatte ich heuer so meine Befürchtungen, überhaupt eine Post zustande zu bringen. Aber in einer "ruhigen Minute" habe ich mich nun dran gemacht und die fertig geschriebenen Karten in die Kuverts gesteckt und mit silbernen Sternchen aufgehübscht. Ein paar fehlen noch, aber der Großteil ist (fast) fertig - Hurra!

So, das waren also meine 7 Sachen für heute. Ich wünsche Euch allen einen ganz gemütlichen und entspannten Advents-Sonntag - genießt die Zeit.

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

November 30, 2014

7 Sachen Sonntag | 1. Advent

sieben sachen sonntag {30.11.2014}



Der 1. Advent - auch heute wieder der Tag, an dem die liebe Anita von Grinsestern alle 7 Sachen sammelt (Dankeschön dafür!), für die man seine Hände gebraucht hat. Ob für 5 Minuten oder länger, ganz egal.

Nach einer Idee von Frau Liebe..... zeige ich heute meine 7 Sachen:




Wieder von oben links nach rechts usw. ;-)

Nachdem wir alle schön ausgeschlafen haben, haben wir ein ganz gemütliches Adventsfrühstück gemacht und dabei feierlich die 1. Kerze entzündet..

Anschließend habe ich für unseren Stand auf dem Weihnachtsmarkt einen Kuchen gebacken - Apfelkuchen sehr fein! (Ich halte mich mittlerweile an einfache Rezepte, da ich mit "Torten auswärts" nur schlechte Erfahrungen gemacht habe - aber schmecken tut´s auch so!)

E-Mails gecheckt..

Gebaaaaastelt.... ja ja, Ihr ahnt es schon. Das 1. Werk ist nun geschafft, drei weitere folgen. Wenn  sie alle fertig sind, gibt´s hier auch einen Blog-Post dazu :). Dort werdet Ihr auch erfahren, wie es mir dabei erging.....

Nach dem Mittagessen genießen wir am Wochenende gerne einen feinen Espresso *mmhhh*....

Danach habe ich noch die letzte Weihnachtsdekoration angebracht - Indoor ....

als auch Outdoor.... (huch, jetzt sind es ja 8 Bilder, zählt als 1 ok?)

Jetzt werde ich mich dann in meinen kuschelwarmen Loop und meine ebenso kuschlige Bommelmütze samt kuschlig warmer Jacke werfen und mit meiner Familie noch auf den Weihnachtsmarkt gehen, auf dem heute außerdem auch der Nikolaus samt Gefolge seinen Auftritt hat.

Ich wünsche Euch allen noch einen wundervollen 1. Advent - in dem auch Ihr Euch hoffentlich schon etwas auf die bevorstehende Weihnachtszeit einstimmen könnt - macht´s Euch heute einfach gemütlich und schön!

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...