März 16, 2014

Cook a mol im März 2014 | Gastblogger-Koch Michael Schlottmann

Kartoffel-Radicciomaultasche mit Feta und Walnuss

auf lauwarmem Frühlingssalat





Na? Läuft Euch schon das Wasser im Mund zusammen? Perfekt!

Denn dann seid Ihr heute genau richtig bei uns, denn Michael Schlottmann von der "Alte Säge" in Ermengerst hat sich auch für den März ein leckeres Schmankerl für Euch zum nachkochen einfallen lassen!

Und nachdem uns einige Vegetarier gebeten haben, auch einmal ein vegetarisches Gericht mit aufzunehmen, ist Michael diesem Wunsch prompt nachgekommen und wir wünschen allen VIEL SPASS BEIM NACHKOCHEN!



Für 4 Personen

500 g Nudelteig
250 g gekochte Kartoffel
100 g Baby Spinat
50 g gehackte Petersilie
2 Eier
30g Röstzwiebeln
1 Radiccio  in feine Streifen geschnitten und mit etwas Zucker und Olivenöl angebraten
50 G Walnußkerne
100 g Fetakäse

Aus allen Zutaten eine Füllung zubereiten und mit salz und Pfeffer würzig abschmecken.
Den Nudelteig ausrollen und mit der Masse füllen  und komplett verschließen. In siedendem Salzwasser circa 10-12 Minuten leicht köcheln.
Aus dem Wasser nehmen und auf einer Platte etwas abkühlen lassen.


Nur beste und frische Zutaten werden für die Zubereitung verwendet - lecker!


Zutaten für den Salat:
1 Bund Grünspargel, 1 Knoblauchzehe,3 Stengel Staudensellerie,  10 Kirschtomaten, 1 mittlere rote >Zwiebel, 1 Bund Frühlingslauch, 100 g Baby Spinat oder Ruccola, 2 Schalen Kresse, 100 g Zuckerschoten in feine Streifen geschnitten.
In der Zwischenzeit den Salat zubereiten. Dafür eine Pfanne erhitzen, etwas Olivenöl  in die Pfanne geben. 1 Eßl Zucker in das heiße Öl geben und nacheinander  den Knoblauch, rote Zwiebel, Grünspargel und den Sellerie in dem Zucker karamellisieren.
Vom Feuer nehmen und  Tomaten, Frühlingszwiebel, Baby spinat, Kresse und  Zuckerschoten zugeben und mit dem Rotweinessig ablöschen.
Kurz durchschwenken und wiederum mit Salz, Pfeffer abschmecken, evtl. noch etwas Olivenöl und Zitronensaft und ,- Abrieb zugeben. Sofort auf Tellern anrichten und die in Butter angeschwenkte Maultasche dazugeben. Mit Fetakäse garnieren .
Wer mag kann sich auf die noch heiße Maultasche einen würzigen Hartkäse reiben….. schmeckt aber auch ohne…..ein leckeres Frühlingsgericht …..mal gänzlich ohne Fleisch!!

Viel Spaß beim Nachkochen !!!

Euer Michael

Kommentare:

  1. Hmm, sieht das lecker aus... ein so tolles Rezept... vielen Dank an den Koch und an Dich, liebe Saskia für den leckeren Post... ich werde bestimmt nachkochen... :0) ich wünsche euch einen 'wenn-auch-nicht-so-sonnigen' aber schönen Sonntag... Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Doris - und Dir viel Spaß beim nachkochen... :) Herzallgäuerliebste Grüße *Saskia*

      Löschen
  2. Liebe Mädels,
    ihr habt ein ausgezeichnetes Händchen für eure Gastkommentare! Das ist ja ein wunderbar raffiniertes und gleichzeitig einfaches Rezept. Schon gespeichert und bald nachgemacht.
    Eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. hmmmmm.... das liest sich ja total lääääcker ;-) Das muß ich mal Nachkochen!
    ❤-liche Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!
Herzallgäuerliebste Grüße von Saskia