März 18, 2014

Hilfe, ich habe ein Monster erschaffen!

Als ich Euch damals meinen guten Vorsatz berichtet habe und irgendwie vermutet habe, dass dieser sich ganz allmählich verselbständigt wusste ich noch nicht mal ansatzweise, wie Recht ich damit hatte! Klar, in der Anleitung stand, man benötigt 650 Rechtecke. Klar, hört sich viel an, deswegen habe ich bei 560 Stück aufgehört. Beim Zusammennähen schwante mir schon Böses. Das anschließende Positionieren der Streifen bedeckte dann schon meinen kompletten Küchenboden! 

 











Mein lieber "Vergiss-Mein-Nicht" erwachte buchstäblich zum Leben. Ich habe es ihm nichtsahnend eingehaucht. 


Naja, ganz so dramatisch ist es nicht, denn immerhin ist dieser wunderbare Farbtupfer in unserem Braunton dominierenden Wohnzimmer immer für uns da. 



Er wärmt uns, er hebt unsere Laune an tristen Tagen, er schafft es, dass wir wieder näher zusammenrücken denn mit seinen 2,5 m auf 2,5 m ist er groß genug, damit alle unter einer Decke stecken können.




Das war mein Mega-Projekt: Sunday-Morning-Quilt. Ich liebe ihn aber ich denke, das war vorerst mein letzter. Bevor ich das Thema Quilt allerdings abschließe, wandert dieser noch schnell als Beitrag zum Creadienstag
Jetzt ist wieder Platz (und hoffentlich auch Zeit) für neue Projekte bzw. um mit meinem Vorsatz fortzusetzen. Die neue Burda Style liegt zumindest schon da ;-)

herzallgäuerliebste Grüße

Carmen

Kommentare:

  1. Oh ist der schön geworden, so harmonisch in den Farben und trotzdem bunt.
    Und bei dieser Größe ein echtes Mammutprojekt, alle Daumen hoch, dass Du Dich da "durchgebissen" hast.
    Gefällt mir ausgesprochen gut !
    Liebe Grüße
    und einen schönen Tag wünscht Dir
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Christiane,
      schön, dass er Dir (auch) gefällt. Das Tolle an einem so großen Projekt ist ja, dass man mit dem dadurch entstehenden Produkt "zusammenwächst". Ich liebe meine bunte Kuscheldecke!
      herzallgäuerliebste Grüße
      Carmen

      Löschen
  2. Wow... das nenn ich mal Großprojekt ;-) ich hätte schon bei Streifen 348 aufgegeben *lach*
    Die ist wunderschöööön geworden! Bunt trifft auf Braun ... find ich klasse!
    Allerliebste Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Karin! Ich glaub, 348 hätten auch gereicht ;-)

      herzallgäuerliebste Grüße
      Carmen

      Löschen
  3. Liebe Carmen,

    ein ganz zauberhafter Quilt ist das geworden!
    Super süß fotografiert. Da glaube ich gerne das Kuscheln Spaß macht ;o)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      kuscheln macht doch immer Spaß. Dazu habe ich gestern auch einen Spruch von einem Kind gelesen: Mama, wenn man kuschelt repariert man sich gegenseitig, oder?

      herzallgäuerliebste Grüße
      Carmen

      Löschen
  4. Traumhaft, der ist ja wirklich absolut wundervoll!!! Großes Kompliment und sehr großen Respekt. Das würde ich mich niemals trauen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Katrin,
      ich hab mich gar nicht gefragt, ob ich mich trau oder nicht, ich habs einfach gemacht!
      herzallgäuerliebste Grüße
      Carmen

      Löschen
  5. Wunderschön! Und auch wenn man froh ist, ein solches Projekt irgendwann beendet zu haben, so ist es doch toll, dass man so ein tolles Teil SELBST erschaffen hat, oder?
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein ganz tolles Gefühl, liebe BuxSen,
      das Blöde ist nur: jetzt bin ich noch lieber auf dem Sofa ;-)

      herzallgäuerliebste Grüße
      Carmen

      Löschen
  6. Ich mag Dein "Monster" und hätte auch schon wieder Lust eines zu erschaffen ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann würd ich mal sagen: änni sew ;-) Viel Spaß beim Erschaffen
      herzallgäuerliebste Grüße
      Carmen

      Löschen
  7. Wenn das kein tolles Monster ist! Sowas hat man doch gerne erschaffen, oder? Sieht einfach klasse aus!
    Mein Monster ist derzeit noch in Arbeit, wird aber wohl ne Nummer kleiner als deines ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin schon sehr gespannt auf Dein Monster, liebe Jessica!
      herzallgäuerliebste Grüße
      Carmen

      Löschen
  8. Das ist wirklich eine Riesendecke. Hut ab, soviel Geduld hätte ich nicht.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Gute ist, dass man die Geduld nicht auf einmal braucht, sondern einfach jedesmal wenn man weitermacht. Außerdem war ich einfach zu geizig, um so einen Haufen Stoff einfach als unvollendet abzuhaken. Einfach mal ausprobieren ;-)
      herzallgäuerliebste Grüße
      Carmen

      Löschen
  9. Das ist aber ein hübsches Monster! ;-D
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann nur sagen "Hut ab". Das Monster ist sowas von toll und ich beneide Dich, dass Du sowas kannst und durchgehalten hast. Es hat sich auf alle Fälle gelohnt. Ich kann leider nicht nähen und freue mich mit Dir über die tolle, bunte Decke. Ich versuche etwas ähnliches mit aus Sockenwoll-Resten gestrickten Patches. Ich hab schon einige, muss jetzt aber erst für neue Reste sorgen, denn die ganze Zeit habe ich aus den Resten immer Socken für meine beiden Enkel gestrickt. Aber ich freu mich auch schon drauf, wenn diese Decke fertig ist. Aber das wird noch ein ganzes Weilchen dauern, man hat ja schließlich auch noch andere Sachen zu tun.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank liebe Carmen! So eine Strickdecke würde mich auch noch reizen - mal schauen wann ich das mal in Angriff nehme. Vielleicht auch dann, wenn ich Enkelkinder habe ;-D
      herzallgäuerliebste Grüße
      Carmen

      Löschen
  11. Die Decke ist so wunderschön geworden! Und die hat definitiv auf der Couch noch gefehlt! Meine ist auch in Dauerbenutzung, ist kuscheliger als einfache Fleecedecken!
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und es hängt einfach mehr Herzblut drin, oder?
      herzallgäuerliebste Grüße
      Carmen

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Herzallgäuerliebste Grüße