April 03, 2014

Frühjahrsputz am Gartenteich








Mit unserem Gartenteich ist das so eine Sache......er wurde in den letzten Jahren - also genauer gesagt seit seiner Entstehung - absolut vernachlässigt. Wie so oft bei uns, war alles anders geplant, als es dann kam. Und das war so:


 
Eines Tages als ich nach Hause kam, stand mein Mann schwitzend in einem 1 Meter tiefen Loch mit einer Schaufel in der Hand. Meinen fragenden Gesichtsausdruck beantwortete er mit dem Satz: "Die Kinder sind jetzt alt genug und können schwimmen - jetzt ist es Zeit für einen Gartenteich". (Natürlich nicht um darin zu schwimmen.......). Alle haben sich gefreut und in unseren Köpfen gestalteten sich schon Bachläufe, Blumenbeete und Deko-Schnickschnack um diese fröhliche Pfütze.
3 Monate später war ich schwanger. Muss ich noch mehr sagen? 







Es folgte ein Netzzaun und die damit einhergehende Vernachlässigung an allem, was sich innerhalb dieses Areals befand. Mein Mann hat aber die Eigenschaft, dass ihn bestimmte Dinge plötzlich nerven und dann macht er einfach (siehe oben). 


















Letztes Wochenende war ich mal wieder ehrenamtlich als Dietmannsrieder Wühlmaus unterwegs und als ich nach 3 Tagen Klamotten sortieren wieder nach Hause kam war einiges anders - und soooooooooo schön!











So kann eine halbe Stunde am Teich im Liegestuhl mit Kaffee ein wahrer Kurzurlaub sein. Habt Ihr auch so Lieblingsplätze im Garten oder Park oder sonst irgendwo?????

Herzallgäuerliebste Grüße

Carmen




1 Kommentar:

  1. Cool :) Ich hab auch ein Biotop mit Fischen und wir haben jetzt mal die Filter geputzt... Die Pflanzen fangen auch schon zu wachsen an... Ich liebe es, da ich einen kleinen Garten habe und eine Seite nur Wasser ist... Da sieht man in der Großstadt wenigstens noch Libellen, Schmetterlinge, Wasserläufer...
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!
Herzallgäuerliebste Grüße von Saskia