Mai 30, 2014

Bloggerfreuden!

Oder: Womit man (Kreativ)Bloggern eine Freude machen kann!


Es gibt Menschen, die ein herausragendes Fingerspitzengefühl haben, zwischen den Zeilen lesen können oder einfach genau wissen, womit man seinen Mitmenschen eine Freude machen kann.
So erging es mir, als ich auf meinem Schreibtisch ein liebevoll verpacktes Päckchen vorfand. Als ich es näher betrachtete, machte mein Herz einen Luftsprung und ich habe mich so sehr gefreut! Was bei so manchem anfangs vielleicht auf etwas Verwunderung stieß.. aber für mich war es ein "Fest"! 




Endlich war/bin auch ich stolze Besitzerin von wonderful "paper straws" zu Deutsch: Papier Strohhalme *YES*.
Auf vielen wunderbaren (Food-)Blogs sieht man sie immer wieder und sie zaubern einen ganz eigenen Charme auf den Tisch. (Normal und uni kann ja jeder, was ja nicht weiter tragisch ist, aber die sind einfach was Besonderes).

Schade nur, dass man die "Paper Straws" nur im Internet oder ganz ausgewählten Läden - hier im Allgäu eigentlich fast gar nicht - bekommt. Darum habe ich mich natürlich umso mehr darüber gefreut!










Nun machte mich das (tolle pinke) Päckchen natürlich richtig neugierig und habe es geöffnet:


So nice, so sweet, so fantastic!


Heraus kam eine bunte Mischung an "Blogger-Goodies". Ob bunte Pappbecher, Cups, Stempel, Tapes, Girlande oder paper straws - WOW!










Liebe I - lieber A, ich danke Euch nochmals ganz herzlich auf diesem Wege für dieses schöne Geschenk, mit dem Ihr mir eine große Freude bereitet habt!

Ich war wirklich total überrascht und fasziniert zugleich ;-).

Die Girlande wird jetzt zur kommenden Jahreszeit unsere Terrasse verschönern und das Etiketten-Tape wird wohl den Platz auf dem ein oder anderen der selbstgemachten Leckereien, wie Marmelade, Sirup, Chutneys usw. finden - wie schön!

Lauter schöne Dinge, die mein Herz erfreuen!

Kennt Ihr das auch? Eine Überraschung, die insgeheim ein Herzenswunsch ist, flattert ganz unverhofft zu Euch? .... wie sagt man so schön? Kleine Dinge, die das Herz erfreuen :).
Und weil ich mich so darüber gefreut habe, ist das mein Beitrag zum heutigen "Freutag" :).

Herzallgäuerliebste Grüße


Eure Saskia



Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 29, 2014

Ein RUMS muss her, denn mit ganz großen Schritten.....

......kommt der Sommer anmarschiert. 


In diesem Jahr sind ja Sommerstoffhosen ganz in und natürlich wollte ich auch unbedingt so eine haben. Allerdings kommen für mich Blumenprints überhaupt nicht in Frage. Mögen sie auch noch so trendy sein, da bekomm ich echt "Hennabrupfa". Außerdem wollte ich nicht, dass jeder gleich sieht, wo ich sie gekauft habe, denn bestimmten Kleidungsstücken sieht man einfach an, dass man sie in bestimmten Modehäusern gekauft hat.

Glücklicherweise hat ja der Holland Stoffmarkt in unserem Bundesländchen auch halt gemacht (wie bereits berichtet) und glücklicherweise habe ich ein Stöffchen für mein neues Lieblings-Sommerteil gefunden.



Der Schnitt ist aus der burda style 5/2011. 




Sie ist super bequem und um Schlafanzugcharme vorzubeugen hat sie auch richtige Hosentaschen! Vorne UND hinten! War etwas zeitaufwändig - ich stell mich manchmal aber auch an........
Kombiniert mit einer leichten Sommerbluse finde ich sie absolut Stadtbummeltauglich, mit Trägertop einfach nur lässig aber am liebsten für zu Hause mit meinem gepimpten T-Shirt (die Idee ist -wie der Name schon sagt- von Frau Pimpinella).

Was darf in Eurem Kleiderschrank diesen Sommer nicht fehlen? Ich schiebe mich und meine Hose jedenfalls gleich mal zu RUMS rüber.

herzallgäuerliebste Grüße

Carmen
Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 28, 2014

Mit Liebe gemacht!

Was aus einem "feinen Stöffchen" geworden ist


Bei uns im Allgäu weit verbreitet und auch gern gesehen: Das Vichy-Karo... in allen möglichen Farben, doch am liebsten in Rot-Weiß!


Auch bei mir Zuhause findet man ab und an genau dieses Rot-Weiß-Karo und es "fühlt sich einfach heimelig" an. Warme Farben in Accessoires machen die eigenen 4 Wände gemütlich und sind ein richtiger "Hingucker".
Ob Geschirrtücher, Tischdecken, Kissen, Dekoration, Herzen...
ich kann mich daran kaum satt sehen!




Natürlich habe ich daraus auch schon Kosmetik-Täschchen gemacht und sie dann verschenkt oder auch selbst behalten (ja ab und zu mache ich auch mal etwas für mich :-) ).



Bereits vor 2 Jahren habe ich für meine liebe Mum ein solches Brotkörbchen genäht, allerdings habe ich noch ein paar Edelweiss darauf gestickt:



Und genau für so eine "Allgäu-Stoff-Liebhaberin" (wie ich es bin), habe ich nun wieder ein passendes Geschenk für´s Interieur genäht:


Also wenn ich es mir so recht überlege, dann werde ich mir so ein Brotkörbchen wohl auch noch für mich selbst nähen müssen... :-).

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia

Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 27, 2014

Ab in die Hecke

Das dachte wohl das entzückende Amselpaar, das ich "komischerweise" ständig in unserem Garten sehe. Vor ein paar Wochen schon fiel mir auf, dass sie immer in die Hecke fliegen. Dort hatte sich schon ein richtiges Loch geformt. Natürlich wollte ich die beiden nicht stören und konnte mir auch  nicht vorstellen, dass da wirklich ein Nest entsteht, denn in wirklich JEDEM Garten unserer Nachbarschaft ist es ruhiger als bei uns. Die Kinder sind laut, der Hund bellt jeden an, der vorbeiläuft und auf der Terasse ist ein ständiges Hin und Her.

Aber als Blogger ist man ja von Natur aus neugierig und letzten Mittwoch habe ich einen vorsichtigen Blick per Kamera in das "Loch" gewagt. Da war ich doch einigermaßen überrascht, was ich da auf dem Display vorfand.




Mama und Papa Amsel sammeln also nun fleißig Futter für den Nachwuchs



Und ab durch die Einflugschneise




Eine knappe Woche später sieht man schon erste Erfolge dieser Mästerei hier




Ich bin schon ein bisschen stolz, dass die beiden gerade unsere Hecke ausgesucht haben. Aber dass man bei uns den Nachwuchs gut aufziehen kann wusste ich ja eigentlich schon ;-)

herzallgäuerliebste Grüße

Carmen

Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 26, 2014

"Reste-Verwertung" | Gerne noch ne "Susie"


Vor ein paar Wochen habe ich Euch mein 1. Stick-Projekt vorgestellt: Ein Taufkissen mit Namen und den persönlichen Daten.

Aus diesem Stoff habe ich nun noch schnell zwei Susie´s von pattydoo genäht - schaut mal:  




Das untere Täschchen habe ich unter den Sternchen noch mit einer Ziernaht versehen. Auch in dunkelblau finde ich die Susie sehr "salonfähig" und schön.



Und eine davon darf sich heute die liebe 

Jasmin W. 

aussuchen und hoffe, dass die Susie auch für sie eine treue Begleiterin in ihrer Handtasche werden wird :).


Herzallgäuerliebste Grüße



Eure Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 25, 2014

Sieben Sachen Sonntag

sieben sachen sonntag {25.05.2014}


Es ist der 25. Mai  - auch heute wieder der Tag, an dem die liebe Anita von Grinsestern alle 
7 Sachen sammelt (Dankeschön dafür!), für die man seine Hände gebraucht hat. Ob für 5 Minuten oder länger, ganz egal.


Nach einer Idee von Frau Liebe..... zeige ich heute meine 7 Sachen:





Heute lacht die Sonne noch einmal für uns vom Himmel herab, bis uns ab Dienstag wieder das unbeständigere Wetter einholen soll. Daher heißt die heutige Devise: Den Tag genießen und einfach nur faulenzen :).

Mein heutiger 7 Sachen Sonntag ist relativ entspannt - für Euch nun kurz zusammengefasst:

Bevor die neue Wäsche in die Waschmaschine kann, sollte die fertige erst einmal von der Leine genommen werden (damit sie dann gebügelt werden kann; aber das heb´ ich mir für ein andermal auf ;-) ).

Natürlich brauchen sämtliche meiner Pflanzen und Blumen dringend Wasser, also erstmal ran an die Gießkanne und den Garten mit allem drum und dran gießen.

Auch unsere Häschen freuen sich auf ihren Auslauf und das frische Gras (schon sehr verschmust heute die zwei :) ).

Unser Vogelhäuschen ist umgezogen - in den Apfelbaum. Nachdem bei uns ein Vogelpärchen in unserem Garten eingezogen ist und uns täglich mit seinem Gesang erfreut, haben wir uns entschlossen, das Vogelhäuschen an einen neuen, geschützteren Platz zu bringen.

Das Barbie-Haus kommt wiedermal zum Einsatz... erstmal alles aufbauen, bevor losgespielt werden kann.

Nachdem heute die Europawahlen in Deutschland stattfinden (und ich außerdem Wahldienst habe), werde ich mich noch ein bisschen einlesen....

...... und dann für den Rest des Tages (der mir bis zum Wahldienst noch bleibt), die Füße hochlegen, ein Eis schlecken und mit meiner Familie noch einen kleinen Spaziergang machen.

Ganz entspannt! :)

Einen wundervollen Sonntag Euch allen und

herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 21, 2014

Gastbloggerin Birgit Wild im Mai 2014 | Mai-Reise!

Mai-Reise mit dem Löwenzahn.... kommt mit!


Heute nimmt Euch unsere liebe Gastbloggerin Birgit auf eine ganz besondere Reise mit!
Viel Spaß dabei!


"Meine Mai-Reise mit dem Löwenzahnsamen"......
ach wie freue ich mich jedes Jahr wieder auf den Frühling und am allermeisten auf die gelben Wiesen des Löwenzahns - egal wo man hinschaut, überall lachen uns die sonnigen Blumen entgegen und versprühen gute Laune - ich nehme euch jetzt einfach auf meinem Löwenzahnsamen quer durch das Ostallgäu mit -




wir fliegen über Pfronten-Röfleuten und genießen den traumhaften Farbkontrast des 'Allgäuer blau-weißen Himmels mit dem satten Gelb


über die wunderschönen Weiher zwischen Rückholz und Seeg - hier der Trollweiher....


schauen uns die "Löwenzähnchen" aus einer anderen Perspektive an und genießen dabei die Sonnenstrahlen


fliegen weiter nach Buching-Berghof und setzen uns in die Blumenwiese


besuchen die Coloman-Kirche in Schwangau


und sind schon ein bisschen traurig, dass die gelbe Pracht jetzt am Verblühen ist - aber wir sehen uns ja nächstes Jahr wieder

Wünsche euch einen wundervollen, farbenfrohen Frühling!
Eure Birgit
Hach, da kommt man richtig ins Träumen - vielen Dank für diese zauberhafte "Mai-Reise mit dem Löwenzahn"... bis zum nächsten Jahr!
Herzallgäuerliebsten Dank liebe Birgit für diese wunderschönen Fotos - wir sind schon gespannt, was Du uns im Juni wieder für tolle Impressionen zeigst!
Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia & Carmen

Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 16, 2014

Herzallgäuerliebst im "Allgäuer Bauernblatt" | Freutag!

Bastelei (nicht nur) zum Muttertag!


Mit der Ausgabe vom 08. Mai 2014 des Allgäuer Bauernblattes hatte herzALLGÄUerliebst quasi eine Premiere!

Zum 1. Mal durften wir das Magazin, das zudem wöchentlich erscheint, mit unserem Muttertagsbasteltipp, bereichern.
In unseren herzallgäuerliebsten Köpfchen ist die Idee entstanden und bei der Umsetzung hatten wir auch jede Menge Spaß!
Und wir haben Euch ja bereits die Bastelanleitung bei uns im Allgäu-Blog vorgestellt.



Heute flatterte sodann ein Exemplar des "Allgäuer Bauernblatt´s" zu mir ins Haus und tadaaaaa.... nun darf ich Euch stolz das doppelseitige "Schaufenster" präsentieren:


Wissen gilt heute mehr denn je: Ob aktuelle Veranstaltungen aus dem Allgäu, 
Hintergrundinformationen zur Agrarpolitik, wissenschaftliche Beiträge über Tierzucht, 
Tierhaltung, Tierfütterung, Milchwirtschaft, Grünland oder Waldbau - das »Allgäuer Bauernblatt« 
ist als wertvolle Informationsquelle für den modernen landwirtschaftlichen Betriebsleiter einfach unersetzlich. Nützliche Gartentipps rund ums Jahr, attraktive Kochrezepte für jede Gelegenheit und der hilfreiche Gesundheitsratgeber machen das »grüne Blättle« für die ganze Familie besonders beliebt. (Quelle: AVA-Verlag).


Darum freut es uns ganz Besonders, dass unsere Bastel-Idee im "Allgäuer Bauernblatt" veröffentlicht wurde. Und ich denke, das wird nicht unser letzter Basteltipp für alle Bastel-Freunde gewesen sein ;-).



Wer noch nähere Informationen rund um das "Allgäuer Bauernblatt" haben möchte, klickt sich einfach hier beim AVA-Verlag, Kempten rein.
Dort findet Ihr viele tolle Magazine, die jedes "Allgäuer Herz" höher schlagen lassen.

Wir freuen uns schon auf eine weitere Zusammenarbeit und die vielen tollen Bastelideen, die uns hoffentlich niemals ausgehen werden. 


Und bei so viel Freude wandert dieser Beitrag zum FREUTAG! :)

Was wir noch sagen wollten: Diese Bastelei kann auch wunderbar zu anderen Anlässen gebastelt werden - nicht dass Ihr jetzt ein ganzes Jahr (auf Muttertag) warten müsst ;-).

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia & Carmen 

Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 15, 2014

RUMS #16 | PorzellanTassen!

eine Geschenk-Idee zum Selbermachen!


Ob auf dem Kindergeburtstag, als Geschenk-Idee oder einfach - wie in diesem Fall "für mich" - mit Porzellan-Malstiften lassen sich die tollsten Unikate ganz leicht selbst gestalten und zaubern einen unvergleichliches Flair in die eigenen 4 Wände!

Nachdem uns in letzter Zeit immer wieder einmal eine meiner Lieblings-Espresso-Tassen heruntergefallen ist (Scherben bringen ja bekanntermaßen Glück *aufdieLippenbeiß*) und ich zuuuufällig im Bastel-Laden an Tassen-Rohlingen vorbeigelaufen bin, dachte ich mir: Jetzt mach ich mir einfach NEUE!

Mit Porzellan-Malstiften habe ich bisher noch nie etwas gemalt - also "auf geht´s"!

Mit der Motiv-Wahl habe ich eine ganze Weile hin- und herüberlegt und eigentlich wollte ich gerne witzige "MOUSTACHE" auf die Tassen malen - fragt nicht! Die Mitte ist jetzt nicht so ganz Meins.
Drum musste ein Motiv her, das trotzdem zu mir passt und siehe da: 
Das hat dann auch (für´s 1. Mal) schon ganz gut geklappt! *aufdieSchulterklopf*




Mein neues Espresso-Tassen-Set!




Enjoy It!



make a rest - mach mal Pause!


Was soll ich sagen? Ich bin jetzt schon ganz verliebt in meine neuen Einzelstücke
und freue mich schon, wenn ich mir daraus eine herrliche Tasse Espresso gönne
und auch meinen Freunden einen kredenzen kann!


Herzallgäuerliebste Grüße und einen schönen RUMS-Tag 
wünscht Euch 

Eure Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 13, 2014

Kleiner Kräuter-Garten | DIY


Ihr liebt frische Kräuter in feinen Gerichten genauso wie ich?

Dann habe ich heute hab ich für Euch eine kleine, aber feine Anleitung für einen selbstgemachten Kräutergarten!



Dazu braucht Ihr:

3 Blechdosen

1 Wachstuch
doppelseitiges Klebeband
1 Holzbrett
Schere
Akkuschrauber und 3 Schrauben
Kräuter nach Wahl




Und so wird´s gemacht:



Als erstes die Blechdosen schön sauber machen und von Aufklebern befreien.
Dann mit doppelseitigem Klebeband umwickeln (ich habe zwei Bahnen angebracht) und darauf das zurechtgeschnittene Wachstuch anbringen.








Nun nehmt Ihr ein Holzbrett (unseres diente zuvor als Gartenzaun), schleift es ab (nach Belieben könnt Ihr dieses auch gerne noch abbeizen, um einen "Used-Effekt" zu erreichen).

In gleichem Abstand werden dann die Dosen mit Schrauben durch das Brett hindurch befestigt.
Solltet Ihr keine Schrauben zur Hand haben, könnt Ihr auch ein Loch in die Blechdose und das Brett machen und diese mit einem festen Draht am Holz befestigen.

Nun die Kräuter einpflanzen, eingießen - FERTIG! Und im Nu habt Ihr Euren kleinen Kräutergarten gezaubert, der sich ganz hervorragend für Balkone und Terrasse eignet!



Und weil ich mich über meinen kleinen selbstgemachten Kräutergarten so freue, wandert er heute zum creadienstag - wo ich mich gleich selbst auch noch einmal umsehen werde :). Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 09, 2014

Der Natur auf der Spur | Ein Ausflug zum Naturlehrpfad

.... nach Görisried!


Pssssst! Hört Ihr was?

"Rauschendes Wasser"..... was noch?...... "Vogelgezwitscher"! .... sonst nichts?
Nein, rein gar nichts. 

Sowas gibt es tatsächlich! 
Fernab von Straßen, Autobahnen oder Eisenbahnschienen.



Natur pur, die mich spontan an meinen SINNblick erinnert. 

Wir lassen uns die Sonne auf die Nasenspitze scheinen und lauschen der Natur, schließen unsere Augen und genießen diesen wundervollen Moment der familiären Gemeinsamkeit, der Ruhe.... einfach schön!



Auf diesen Holzbänken ist es wirklich gemütlicher, als man auf den 1. Blick hin meinen könnte und natürlich lassen wir uns da nicht lange bitten und nehmen Platz.



Der Naturlehrpfad führt uns durch ein Waldstück mit fließendem Gewässer und vielen informativen und einfallsreichen Stationen. 
Hier kommen alle Naturliebhaber und vor allem die Kids voll auf ihre Kosten. 













Es werden z. B. die heimischen Baumarten erklärt, oder man kann raten, wie alt ein Baum geworden ist. Durch ein großes Rohr kann man die kleinsten Geräusche um ein vielfaches lauter wahrnehmen und das "Baumtelefon" lädt zum ausprobieren ein.




Natürlich steht auch das "Wasser" auf diesem Rundgang im Vordergrund. Denn, es ist schon interessant, wieviel Wasser wir täglich verbrauchen und wie der Wald unser Regenwasser wieder ins Grundwasser umwandelt. Mit dem silbernen Eimer darf man dieses Experiment gleich beobachten und staunen.
Wie funktioniert eine Wasserpumpe? Warum dreht sich ein Wasserrad? Viele Fragen, auf die man auf vielen Hinweis-Schildern umgehend Antwort erhält.


Die Natur im Gleichgewicht halten? Gar nicht so einfach.....



Ein ungewohnter, aber amüsanter Anblick ist dieser rote Kasten, aus dem man einfach Murmeln gegen einen kleinen Obulus (10 Cent) herauslassen kann.. wenn man sich dann umdreht, weiß man auch, für was diese gedacht sind: 
Ein witziges Murmel-Spiel, bei dem mehrere Murmeln gleichzeitig über einen Felsbrocken gleiten können..... ERSTER! :)



Ganz weich? Oder doch rau und struppig? Hier darf man fühlen und raten - die Auflösung gibt´s direkt unter den bunten Holztäfelchen. (Nach meinen Kids zufolge hat der Fuchs das weichste und schönste Fell!)


Im Naturklassenzimmer gibt es viele tolle Informationen, bunt illustriert zum anschauen und lesen. 
Eine Schaukel, eine Guckloch-Wand, Balance-Stämme, Holz-Xylofon, Brücken uvm. erwarten die Natur-Freunde und laden zum spielen und entdecken ein. 

Ruhebänke sind ebenfalls vorhanden und mit etwas Glück läuft einem vielleicht sogar (so wie uns) ein freches, kleines Eichhörnchen über den Weg. 




Auch die Natur, die jetzt erst so richtig in die Gänge kommt, bietet dem Besucher viele schöne Vorlagen für schöne Fotos.



Kurzum: Der Naturlehrpfad in Görisried ist sehr empfehlenswert! 

Viel Spaß beim "Natur erkunden!" Und wer noch genauere Infos zum Naturlehrpfad haben möchte, bekommt diese auf der Homepage von Görisried *KLICK*.
Achtung, wichtiger Hinweis! - da es sich um ein Wasserschutzgebiet handelt, sind Hunde hier leider nicht erlaubt!

Herzallgäuerliebste Grüße


Eure Saskia


Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 08, 2014

Ich tupf Dich glücklich

Geht es Euch auch manchmal so, dass Ihr etwas zum Geburtstag schenken wollt, was irgendwie besonders sein soll - vielleicht auch was selbstgemachtes? Aber das Hirn will einfach nicht so arbeiten wie es sollte. Damit meine ich nicht Saskia´s Geburtstag, der ist ja schon länger vorbei und das Geschenk habt Ihr ja gesehen. Diesmal geht es um ein Familienmitglied. Letztes Jahr hatte ich ja versucht, ein Wachs-Windlicht zu basteln, was total in die Hose ging. Also etwas einfacheres aber trotzdem wirkungsvoll.

Besagtes Familienmitglied lässt manchmal so Sätze los, die mich widerum nicht mehr loslassen. Ein Satz vor einigen Jahren: "Kreativität ist, wenn man aus dem, was man im Keller noch so rumliegen hat, etwas tolles zusammenbastelt." Ein weiterer Satz vor gar nicht allzu langer Zeit: "Gell, wenn irgendwie Tupfen drauf sind, ist man gleich viel besser gelaunt."





Diese beiden Weisheiten verschmolzen zu einer Idee - einfach aber trotzdem Wirkungsvoll. Mit Handgemachtem - absolut gelingsicher und etwas Gekauftem. Ein kleines Wellnesspaket für zwischendurch:


Die kleine "Windlichtkette" besteht aus 12 gefilzten Kugeln und einer angemalten Holzkugel.


Die Bobbels auf dem Windlicht hab ich mit meinem neuen Lieblingsspielzeug gemacht ;-)

Eigentlich war es mal wieder viel zu schön um es zu verschenken. Vielleicht lad ich mich einfach mal auf nen Kaffee bei ihr ein, dann hab ich auch was davon......

herzallgäuerliebste Grüße

Carmen
Hier geht´s zum Beitrag ...