Juni 11, 2014

Von Hoppala-Gästen und Hoppala-Festen

Kennt Ihr das auch? Man trifft Freunde oder Bekannte beim Einkaufen (oder sonst irgendwo), kommt ins Gespräch und schwuppdiwupp hat man diese -ohne groß darüber nachzudenken- für den kommenden Abend eingeladen oder eine spontane Einladung bekommen. Kürzlich ging es mir so ähnlich. Meine Schwester und ich wollten schon so lange mein Fillabänkle einweihen. Das Wetter versprach für die kommenden Tage gut zu werden und so war das "Bankfest" quasi gebucht. Ich habe kurzerhand eine Erdbeerbowle nach Saskia´s Rezept gemacht und unseren Platz vor dem Haus sauber gemacht und gemütlich hergerichtet. 

Genau für solche Fälle und auch als Mitbringsel für oben genannte Spontanfälle habe ich mir was augedacht. Quasi etwas, was man immer daheim hat, um es ganz schnell mit einer Schleife versehen in die Handtasche zu stecken und bei der Party zu überreichen.
Ich hatte von Advent noch einige Kerzen übrig, die ich kurzerhand eingeschmolzen habe, ein schönes Duftöl dazu und ab in die verzierten und vorher mit Docht versehenen Marmeladengläser. Mein Mann regt sich schon lang über diese Gläser auf, die ich einfach nicht entsorgen wollte, ebenso wie diese Wachsreste. 


Einen Teil der Gläser habe ich mit dem Dremel graviert - einen Teil einfach mit Masking Tape beklebt.


Bei unserer kleinen Party haben sie jedenfalls wunderschön geleuchtet und den Beschenkten werden sie hoffentlich wunderschön romantisch-duftende Sommerabende bescheren - wer immer die Beschenkten auch sein mögen.


herzallgäuerliebste Grüße

Carmen

1 Kommentar:

  1. Tolle Idee, liebe Carmen, ich habe so viele Kerzen die irgendwie "verbogen" aussehen, aber zum Wegschmeißen zu schade sind. Die kann ich so weiterverwenden, allerdings könnten meine Gläser bunt werden *lach*
    Und deinen Mann wird es auch gefreut haben, oder? :-)

    ❤-liche Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!
Herzallgäuerliebste Grüße von Saskia