Oktober 10, 2014

Kultur | Vaduz - Hauptstadt von Liechtenstein

Um viel zu sehen, muss man nicht unbedingt tagelang unterwegs sein.

Es reicht auch schon 1 Tag aus, um seinen Wissensstand in Sachen "Kultur" auf die Sprünge zu helfen. Und wenn dieser 1 Tag dann auch noch perfekt organisiert ist (viiiiiielen Dank liebe Y.), die Sonne vom strahlend blauen Himmel dazu lacht, und einfach alles passt, ja dann ist ein "Tag wie dieser" beinahe wie "Balsam für die Seele".










Schon früh morgens haben wir uns auf den Weg gemacht und sind mit dem Bus durch den Pfändertunnel hindurch in Richtung Österreich und anschließend Liechtenstein gefahren. 




Die dortige Hauptstadt Vaduz empfängt uns mit blauem Himmel und bald geht es auch schon los: Mit dem "City-Train" und einem freundlichen Zugführer, der uns in einer ca. 45-minütigen Tour das schöne Städtchen vorstellt und ein paar geschichtliche Daten durch die Sprechanlage durchsagt. Die Aussicht auf die Berge ist fantastisch und die Weinberge liegen hier geradezu idyllisch. 




Nach der Erkundungs-Tour lädt Vaduz noch zu einem kleinen Bummel mit vielerlei Sehenswürdigkeiten, Skulpturen, Kirchen und Bauwerken ein. Man bekommt dabei fast das Gefühl, als würde man sich in "Hohenschwangau" befinden, denn auch die Japaner und Chinesen haben Vaduz für sich entdeckt und ziehen - eifrig am fotografieren - durch die Straßen. 




Vaduz verfügt über mehrere Museen, wie z.B. ein Post-Museum, ein Kunst- und Landesmusem. Leider hat unsere Zeit hierfür nicht ganz ausgereicht. Aber das wäre sicher ein Grund, wieder einmal hierher zu kommen. Dann würden wir gerne auch das *Schloss Vaduz* einmal besichtigen.








Interessant gestalten sich auch die Bauwerke im Regierungsviertel und das Landtagsgebäude, bei dem man schon genauer hinsehen muss, um die Bauweise zu erkennen. 

Viele Skulpturen sind in der Innenstadt von Vaduz zu bestaunen, wie etwa *Tre Cavalli* von Nag Arnoldi oder *Phoenix* von Doris Bühler. Der *Schweizer Brunnen* von Roman Signer lässt einen staunen.











Wie gesagt, man braucht, um Vaduz mit all seinen Seiten kennen zu lernen, doch etwas mehr Zeit...












Bevor es nun für uns weitergeht, gönnen wir uns noch in einem netten Café einen Cappuccino (kann in Euro bezahlt werden, aber is - wie könnte es anders sein? - nicht ganz billig. Für einen Cappuccino oder Latte M. lässt man dort gerne mal einen 5er liegen.).
Mit der Sonne als warmen Begleiter an diesem schönen Herbsttag machen wir uns weiter auf den Weg.

Wohin uns unsere nächste Station führte? Das gibt es bald hier bei uns zu lesen.

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Herzallgäuerliebste Grüße