Dezember 30, 2014

Ein letztes Mal Creadienstag in 2014

Sammeltassen von anno dazumal Teil 2


Jetzt musstet Ihr Euch doch etwas gedulden, bis ich Euch endlich zeigen kann, was aus den Sammeltassen, die ich soo megagünstig auf dem Flohmarkt erstanden habe, geworden ist.

Manche von Euch haben schon richtig "geraten" und so kann ich heute mein fertiges Werk präsentieren, das ein Weihnachtsgeschenk für meine liebe Mama war:


Es hat mich tatsächlich etwas Überwindung gekostet, Löcher in das Geschirr zu bohren. Aber dank Hilfe meines Mannes (dem Heimwerker-König :) ), haben wir das im Teamwork bestens gemeistert *stolzbin*.


Natürlich wurde die Etagere noch mit leckeren Plätzchen bestückt und nicht nur zur Weihnachtszeit ist sie ein wahres Schmuckstück für alle LiebhaberInnen von "alten Sachen".


Das Etageren-Bau-Set gibt es "relativ günstig" im Internet (gib ein: Bau-Set Etagere) zu kaufen und auch die Lieferzeit, für die Tatsache, dass das Päckchen aus Schweden kam, war erstaunlich kurz. Wichtig ist auch ein Keramikbohrer. Der Lieferant bietet auch Diamantbohrer an, der aber ehrlich gesagt, nicht wirklich viel taugt, nach einem Teller waren die Diamanten "dahin" :D. Da empfiehlt es sich doch, sich einen im Baumarkt zu besorgen.


Ich musste wirklich schnell sein mit den Fotos, denn die hungrigen Mäuler konnten sich nicht lange zurückhalten und fielen über die Plätzchen her - na dann, lasst´s Euch schmecken :).

Ihr wollt Euch auch eine Etagere bauen? Dann habe ich hier eine kleine Mini-Anleitung für Euch:

Ihr benötigt Sammeltasse mit Unterteller und Teller, ein Bau-Set für eine Etagere, 1 Diamantbohrer (für saubere Kanten), 1 Keramikbohrer (reicht i. d. R. auch aus), Bohrmaschine, Malerkrepp, Maßband oder Meterstab, Geduld und ein feines Händchen beim Löcher bohren!




Los geht´s:

Als erstes die Mitte von Tasse und den beiden Tellern mit Hilfe eines Maßbands/Meterstabs festlegen und mit Bleistift markieren.
Dann das Malerkrepp anbringen (dient zur Stabilität und nimmt die Spannung im Porzellan).
Nun kann es losgehn. Wenn Ihr auf Nummer sicher gehen wollt, hält einer das Geschirr fest und der andere bohrt. Zuerst mit dem Keramikbohrer vorbohren und danach mit dem Diamantbohrer fein nachschleifen. Die Anleitung hierzu findet Ihr auch auf der Verpackung des Bastelsets.
Jedes Porzellan einzeln durchbohren (dabei auf die Dicke der Keramik achten und sachte vorgehen!) und anschließend, wenn alle Löcher angebracht sind, das Etagere-Set festschrauben - FERTIG!

Wünsche Euch gutes Gelingen und viel Spaß beim "bestücken" mit feinen, kleinen Köstlichkeiten :). Die Ausführung ist auch ohne Tasse, also doppelstöckig sehr schön - jeder wie er möchte.

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!
Herzallgäuerliebste Grüße von Saskia