Juli 29, 2015

Gesellschaft für´s Brot | Natürlich kochen! Teil IV

Putenspieße mit Gemüse und Rosmarin-Kartoffeln


Heute kommt die "tolle Knolle" zu unserer Rezept-Reihe "Gesellschaft für´s Brot" mit ins Spiel.
Ob gegrillt, gebraten, in Scheiben, als Pürree, in Folie, Natur, als Gratin und ja, natürlich auch in "Pommes-Form"..... wir alle lieben sie:

Die Kartoffel!

So vielseitig wie sie ist, ist sie für viele die ideale Ergänzung zu einer feinen Mahlzeit. 
Sie findet außerdem auf beinahe jeder Speisekarte vieler Restaurants, angefangen von Imbiss-Buden, über gut bürgerliche Speiselokale, Hütten & Almen, bis hin zu gehobenen Nobel-Restaurants ihren Platz.

Daher musste sie heute natürlich als Rezept-Idee mit dazu und zwar mit aromatischem Rosmarin - aus meinem Garten. Mmmhhhh, wie der duftet. Aber nun zum Rezept:


Zutaten:

Putenspieße:

300 g Putenfleisch
1 kleine Zucchini
1 rote Paprika
1 Zwiebel

Kartoffeln:

350 g Kartoffeln
2 Stängel Rosmarin
Olivenöl

Salat-Bouquet:

Eisbergsalat
Karotten
Rucola

Salat-Dressing:

100 ml Naturjoghurt
1 TL Senf
1/2 TL Salz
etwas Pfeffer
1/2 TL Zucker
2 EL Sonnenblumenöl
2 EL Kräuter-Essig

Und los geht´s:


Zuerst setzt Ihr in einem Kochtopf etwas Salzwasser für die Kartoffeln auf. Diese sodann darin ca. 30 Minuten mit Schale kochen, anschließend etwas abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit den Rosmarin fein hacken. Die Kartoffeln schälen, halbieren und in etwas Olivenöl auf der glatten Seite anbraten. Den Rosmarin darüberstreuen. Diese dann etwa 10 Minuten bei niedriger Temperatur leicht anbräunen lassen und dann umdrehen, nochmals etwas anbraten. Zum Schluss noch etwas Meersalz nach Belieben darüber streuen.

Salat waschen, kleinzupfen, Karotten schälen und mit einer Reibe in eine Salatschüssel hineinraspeln. Das Dressing mischen und darübergeben, damit es lange genug durchziehen kann (aber nicht zu lange, da der Salat sonst "welk" wird!).

Während die Kartoffeln kochen, gleich das Gemüse kleinschneiden. Das Putenfleisch abwaschen, trockentupfen und in Würfel schneiden. Abwechselnd Fleisch und Gemüse auf die Holzspieße schichten. Die fertigen Spieße werden noch nicht gewürzt!



Dann auf dem Grill schön knusprig anbraten. Wenn der Spieß nun fertig ist, könnt Ihr ihn mit Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Olivenöl darüber streichen und - als höchst geschmackliche Zugabe - eine der Gewürzmischungen der SPIZECOMPANY sparsam darüber streuen. Sooo was von lecker! Ich habe die "Würz Dich Beast"-Mischung verwendet.

Zuerst das Salat-Bouquet auf dem Teller anrichten, den Spieß in die Mitte legen und mit den Rosmarin-Kartoffeln auffüllen. FERTIG!



Einen leckeren Grill-Sommer wünscht Euch mit
herzallgäuerliebsten Grüßen

Saskia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Herzallgäuerliebste Grüße