Juli 06, 2015

Lieblings-Sommer-Erfrischungsgetränk

.... für heiße Tage die perfekte Erfrischung!


Heute bitte ohne Saft, aber trotzdem "mit Geschmack"!

Von einer lieben Freundin habe ich letztes Jahr eine Staude Zitronen-Melisse für meinen Garten bekommen. Und sie ist bereits üppig gewachsen, so dass ich mir dachte: Daraus lässt sich sicher mehr als nur ein Nachtisch, Kuchen, etc. machen.


Nach einem gigantischen Sommer-Wochenende (es gab sogar Temperatur-Rekorde seit der Aufzeichnung) habe ich uns gestern Abend noch einen Melissen-Eistee angesetzt. Für mich die perfekte Erfrischung im Sommer und mein Sommer-Getränk 2015.

Und das ist drin:

Zitronenmelisse
Limette
Holunderblüten-Sirup  (oder nach Belieben Zucker)
Wasser

Für eine Karaffe in der obigen Größe braucht Ihr etwa 3 - 4 Stängel Zitronenmelisse. Diese dann kalt abwaschen und mit einem Küchenkrepp trockentupfen, anschließend die Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Sodann mit kochend heißem Wasser übergießen und abkühlen lassen (Kühlschrank).
Die Limette in kleine Stücke schneiden und zusammen mit ein paar Blätter der Melisse und einen Schuss Holunderblütensirup in ein Glas füllen (In der Karaffe habe ich nur den reinen Eistee, da so jeder beliebig viel mit Sirup oder Zucker süßen kann).

Ein paar Eiswürfel mit hineingeben - 

FERTIG ist die super leckere Sommer-Erfrischung!


Ich freue mich immer wieder, wenn ich mit einem "Garten-Ertrag" so etwas leckeres zubereiten kann. Und auch der Eistee mit Zitronenmelisse ist schnell zubereitet und sorgt für herrliche Erfrischung!


Ich wünsche Euch allen einen tollen Start in eine neue "Sommer-Woche" und vielleicht probiert Ihr den Eistee ja bald schon einmal aus? - Viel Freude beim Genießen!

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia

Kommentare:

  1. oh das hört sich lecker, leicht und erfrischend an......das mag ich <3
    Wir haben uns diverse Minzestauden zugelegt ( Mochito, türkische und marokkanische Minze ).
    Mein Lieblingsgetränk: zerstoßenes Eis, Limetten, Minzeblätter und Ginger Ale
    Auch sehr erfrischend, allerdings durch das Ginger Ale mit Zucker, aber zum Genießen auch zu empfehlen :-)
    Sonnige Grüße aus dem mittlerweile etwas abgekühlten Hessen ( 40 C ist definitiv doch etwas zu viel Sommer, puuhhhhh, das Wochenende war schon krass )
    Nane

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee bei dem Wetter. Die Melisse wuchert hier auch wie verrückt. Muss ich gleich mal ausprobieren.
    Danke!

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Saskia,
    danke für das tolle Rezept... muss ich auch mal machen ... die Hitze kommt ja am Wochenende wieder :-)
    ♥-liche Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!
Herzallgäuerliebste Grüße von Saskia