Mai 31, 2015

Herzallgäuerliebste Ferienzeit | Blogpause!

Endlich Ferien! 


Nicht nur die Kids sehnen die Ferien stets herbei, auch wir "Großen" können so ab und zu eine (Kreativ-)Pause gut brauchen und vertragen.

Drum machen auch wir eine 

herzallgäuerliebste Blogpause 

und sind nach den Pfingstferien wieder für Euch da.



Dann gibt es wieder Gekochtes, Gewerkeltes 
und Gesehenes aus unserem wunderschönen Allgäu!

Habt eine tolle Zeit und bis bald

Herzallgäuerliebste Grüße


Saskia & Carmen




Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 29, 2015

Radsport Extrem | Etwas Großartiges....


... und ein großes Ziel vor Augen! 


Einmal quer durch Deutschland mit dem Rad! Der Start erfolgt am 31.07.2015 in Flensburg und beenden will Klaus Bermanseder die Deutschland-Durchquerung in gerademal 2 Tagen!




Vor ein paar Wochen habe ich Klaus bei den Vorbereitungen getroffen und mit ihm über sein neues Projekt gesprochen.

Er steckt mitten in den Planungen zum geplanten Rennen und das wohl mit "Schönste" daran ist, dass Klaus die Spenden, die er dabei sammelt, für wohltätige Zwecke spenden möchte.


Das verdient höchsten Respekt und Anerkennung!

Natürlich kann so etwas nur mit Sponsoren und tatkräftiger Unterstützung geleistet werden.




Aber was gehört alles mit zur Planung, woran muss man denken, wie sieht die Vorbereitung genau aus? Welches Ziel steht im Vordergrund und wie kommt man überhaupt dazu, sich an ein solches Projekt zu klemmen? 2 Tage - ohne Schlaf? Allein oder mit einem Team?

Das wird Euch Klaus hier nun selbst erläutern:


Die Deutschlanddurchquerung ist in jeder Hinsicht eine unglaubliche Herausforderung. Neben der sehr wichtigen Trainingsvorbereitung, raubte mir die Planung (Strecke,Teams,Sponsoren,Öffentlichkeitsarbeit) extrem viel Zeit.

Es war sehr schwierig, die optimalen Trainingsabläufe und das Deutschlandprojekt (Planung) unter einen Hut zu bekommen und da jetzt im Juni (04.06 – 06.06.15) die erste große Prüfung auf dem Programm steht, ist seit Anfang Mai meine ganz Konzentration auf diesen Termin ausgerichtet. Der
steht vor der Tür. Dieses Rennen fahre ich zum ersten Mal (2er Team) und bin froh, mit Bernhard Krause einen erfahrenen Partner zu haben. Der Glockner ist ein Langstreckenrennen mit 1000 Kilometer und ca. 16.000 Höhenmeter 
(Livestream www.glocknerman.at ).


Für die Deutschlanddurchquerung sind Gott sei Dank die meisten Vorbereitungen abgeschlossen. Die Strecke sollte noch einmal abgefahren werden und ich muss noch einen Sponsor fürs Begleitfahrzeug finden. Zudem ist noch ein(e) oder zwei Mann oder Frau fürs Begleitteam zu suchen bzw. zu finden.

Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass die ersten Spenden auf dem Konto eingegangen sind!

Nochmals ein paar Worte zu meinem Projekt : Ich werde versuchen in ca. 2 Tagen von Flensburg nach Oberstdorf zu radeln und möchte für gemeinnützige Organisationen Spendengelder sammeln 

Raiffeisenbank im Allgäuer Land 
 IBAN: DE59733692640100071374  
Zahlungsempfänger : 1000 für D 


Meine Strecke : Flensburg, östlich an Hamburg vorbei, Braunschweig, Northeim, Bad Kissingen, Rothenburg o.d.T. , Uffenheim , Crailsheim, Heidenheim, Weißenhorn, Memmingen, Dietmannsried, Oberstdorf, Stillachtal Alpe Eschbach.

Der gesamte Erlös, wird am Sonntag 02.08.15 an der wunderschön idyllisch gelegenen Alpe Eschbach mit Fest übergeben
Ich freue mich über jede noch so kleine Spende (AllgäuHopiz Kempten, Kinderhospiz Bad Grönenbach, Kartei der Not und Soldatenhilfswerk) und viel Besucher am Sonntag den 02. August im Stillachtal.





Natürlich ist eine ausreichende Vorbereitung für ein Rennen dieser Größenordnung unabdingbar. Es ist bewundernswert, mit welcher Ausdauer und Hartnäckigkeit sich Klaus Bermanseder dieser Herausforderung stellt. Aber ohne diese geht einfach nicht!




Wir werden Euch bezüglich des Deutschland-Rennens auf dem Laufenden halten. Wer noch mehr Infos zum Rad-Projekt haben möchte, klickt sich einfach bei www.1000fuer.de rein! Bei Interesse an einem Sponsoring für Klaus könnt Ihr Euch ebenfalls an ihn wenden www.klaus-bermanseder.de .

Ergänzend zu den Konto-Daten der Spenden möchte ich noch hinzufügen, dass auch Spendenquittungen ausgestellt werden können, sofern diese gewünscht werden.

Drücken wir Klaus die Daumen und wünschen Ihm für sein großartiges Projekt ganz viel Erfolg, gutes Wetter und Durchhaltevermögen.

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 27, 2015

Die Milchstraße über´m Plansee | Gastblogbeitrag von Thomas Raffler

Ein Blick in den Himmel bei unseren Nachbarn...

Thomas hat sich wieder auf den Weg gemacht, um ein paar fantastische Bilder zu machen und sie Euch im herzallgäuerliebsten Allgäu-Blog vorzustellen. Dieses Mal im Focus: Die Milchstraße, die wir - dank sehr guter kosmischer Voraussetzungen - am Nachthimmel bei sternenklarem Himmel sehr gut erkennen können. Einfach faszinierend und wunderschön anzusehn....


Hallo liebe Herzallgäuerliebst-Blog-Besucher,

heute darf ich wieder einen Gastblog veröffentlichen und habe ein paar Fotos für Euch im Gepäck.
Die gezeigten Bilder sind zwar nicht direkt im Allgäu entstanden, jedoch in unmittelbarer Nähe: Bei unseren Nachbarn in Österreich - genauer gesagt am Plansee bei Reutte, dem "Tor zu Tirol".

Nach längerer genauer Planung des "Milchstraßenverlaufs" am Computer stand der Termin schon seit längerem fest:

An dem geplanten Tag war Neumond, also erst einmal eine gute Voraussetzung um die Milchstraße überhaupt zu fotografieren. Außerdem traf dieser Tag genau den Samstag - also auch noch am Wochenende. 

Wunderbar, jetzt sollte nur noch das Wetter mitspielen!
Und das war dann tatsächlich der entscheidende Faktor: Eine Woche zuvor sollte es laut Wettervorhersagen zufolge regnen. Nach täglicher Durchsicht sämtlicher Wetter-Apps,
sollte das Wetter nicht unbedingt besser werden. Doch drei Tage zuvor die ersten Hoffnungsschimmer: In geplanter Nacht nur "leicht bewölkt". 

Dieser Hoffnungsschimmer wurde vom Wetterbericht am darauffolgenden Tag erst einmal wieder zerschlagen. Doch wie es der Zufall möchte, sollte die Vorhersage am Abend zuvor
endlich meinen Vorstellungen entsprechen: Ab 01:00 Uhr Nachts "klar". Der Wettergott hatte es anscheinend gut mit mir gemeint.


Der Abend war nun endlich gekommen: Es hieß früh ins Bett und aufstehen um 00:00 Uhr. Gegen 01:15 Uhr bin ich schließlich am Plansee angekommen. Und was soll ich sagen:
Es war tatsächlich sternenklar. Keine einzige Wolke am Nachthimmel zu sehen. Also Ausrüstung auf den Rücken gepackt und auf zum Fotospot.


Nach meiner "Planung" sollte die Milchstraße gegen 03:00 Uhr gut am Himmel zu sehen sein. Das Zentrum sollte um diese Zeit links von der Kohlbergspitze zum Vorschein
kommen. Also hieß es warten und schon einmal Probeaufnahme schießen. Nach und nach, kam dann die Milchstraße immer weiter hinter den Bergen hervor.

Dieses Bild wurde um 02:45 Uhr direkt am Ufer des Plansee aufgenommen. Rechts vom Zentrum ist die Kohlbergspitze zu sehen:




Hier ein Bild um 03:15 Uhr etwas weiter vom Ufer entfernt gleiche Richtung:




Passend zum Bild möchte ich Euch dieses Panorama nicht vorenthalten. Hier kann man direkt in die unwirkliche Stimmung eintauchen.
Wenn man genauer hinsieht, ist links vom "Zentrum" eine kleine Sternschnuppe zu sehen:
http://bit.ly/1KoCsLa

Ich habe Euch einmal die in der Nähe der Milchstraße verlaufenden Sternbilder in das Panorama eingezeichnet. Was es nicht alles für Sternbilder gibt...




Quelle Sternbildzeichnungen: Stellarium

Viele Bilder später, kam auch schon langsam die Morgendämmerung zum Vorschein. Hier die letzte Aufnahme, bei welcher die Milchstraße noch zu sehen ist:




Auch hierzu gibt es ein interaktives Panorama:
http://bit.ly/1DDLaAw

Ich hoffe, ich konnte Euch ein klein wenig in diese beeindruckende Schönheit der Natur mitnehmen. Viel Spaß beim ansehen und bis zum Nächsten Mal,

Euer Thomas von THOMAS RAFFLER photography


Wow, na da lohnt es sich doch, nachts "auf Achse" zu sein und die "Sterne vom Himmel zu holen" oder nicht?
Wir sind wieder ganz begeistert und bedanken uns ganz herzlich bei Thomas für seinen atemberaubenden Gastblogbeitrag. Was er uns wohl beim nächsten Mal zeigen wird? Wir dürfen gespannt sein :)...

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 24, 2015

Schöne Pfingsten!


..... Feiertagsgrüße!




Die Pfingstferien haben begonnen.
Und wer sich nicht auf den Weg Richtung Süden macht/gemacht hat,
muss sich noch ein paar Tage gedulden, 
bis sich die Sonne hier im
Allgäu wieder blicken lässt.

Darum lassen wir es an den freien 
Pfingstfeiertagen einfach
etwas ruhiger angehen und 
machen es uns so richtig gemütlich!

Genießt die Feiertage und lasst´s Euch gutgehn.


Herzallgäuerliebste Grüße


Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 22, 2015

little Giveaways for my best friends!

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft...


... es war ein wundervoller Abend mit meinen lieben Freundinnen. Endlich mal wieder (fast) alle beisammen und über "Gott und die Welt" plaudern - herrlich!

Wir haben gelacht, geratscht, geschlemmt, gefeiert.... bis tief in die Nacht hinein.

Als kleines Dankeschön für´s Kommen und das äußerst leckere Buffet (allgäuerisch: oifach guat!), das jeweils mit einem feinen Beitrag von allen zu einem gelungenen kulinarischen Highlight des Abends beigetragen hat, habe ich für jede noch eine feine 


Chai-Trink-Schokolade

selbst gemacht:



Für 15 Portionen habe ich benötigt:

200 g zartbitter Schokolade
1/2 TL Zimt
1/4 TL Kardamom
1/4 TL Nelkenpulver
1/4 TL Muskatnuss
2 EL Rohrohrzucker

Zuerst die Schokolade mit einem Sparschäler hobeln. Dann die Gewürze vorsichtig unterheben und vermischen, zuletzt in kleine Tütchen oder Gläschen abfüllen, hübsch verpacken. FERTIG!



Als "Hingucker" habe ich noch kunterbunte Paperstraws angehängt und bin schon auf die Rückmeldungen meiner Mädels gespannt :).

Auf die Rückseite des Etiketts habe ich noch eine kleine Mini-Anleitung draufgeschrieben:

Chai-Mischung in ca. 200 ml heiße Milch oder Kaffee unterrühren und genießen!

Ich finde so kleine Nettigkeiten immer recht nett und bereite auch gerne meinen Gästen damit eine Freude!

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 21, 2015

Beauty * Lover * Beast - 3 Gewinner!

Die Gewinner unseres Gewinnspiels "Würz Dich Beauty" wurden ausgelost...


Erst einmal möchte ich mich ganz herzlich für Eure Teilnahme beim Gewinnspiel bedanken.

Den Gewinnern verspreche ich eine wahre Sinnes-Explosion, wenn sie das Gewürzpäckchen öffnen und zum Ersten Mal ihr Näschchen hineinstecken. Die Gewürzmischungen der Spizecompany sind echt genial und werden ab sofort 3 glücklichen Gewinnern ein kulinarisches i-Tüpfelchen bescheren. Ihr dürft also gespannt sein und Euch drauf freuen.




Doch jetzt möchte ich Euch nicht mehr länger auf die Folter spannen....

Jeweils 1 der drei ausgelosten Gewürzmischungen gehen an:


Würz Dich Beast     -->    Annika

Würz Dich Lover   -->      Handmade by Karin

Würz Dich Beauty  -->     Sylvie



Herzlichen Glückwunsch!


Bitte meldet Euch innerhalb 5 Tagen unter herzallgaeuerliebst@gmail.com und teilt uns Eure Adresse mit, damit wir Euch das leckere Gewürz bald zuschicken können.

Viel Freude damit und
herzallgäuerliebste Grüße


Saskia


Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 20, 2015

Die Wandersaison ist eröffnet!

.... manchmal kommt es anders, als man denkt!


In den Tag leben, wer mag das nicht? Ohne vollen Terminkalender, Zeitdruck und To-Do-Listen einfach das tun, worauf man gerade Lust hat!

An diesem Sonntag lachte uns die Frühlingssonne nur so vom Himmel, als wir uns auf den Weg nach Sulzberg (Österreich) machten um uns dort mit dem Dietmannsrieder Extrem-Radsportler Klaus Bermanseder für ein Fotoshooting zu treffen.

Nachdem die Aufnahmen dann "im Kasten" waren, hatten wir noch einen halben Tag Zeit - Zeit, aber für was?
So ließ ich einfach mal meinen Blick schweifen, den man von Sulzberg aus in viele unterschiedliche Richtungen ja zur Genüge hat und blieb am Pfänder (Bregenz) hängen.

Und so setzten wir uns schnell ins Auto, um die restlichen Meter Richtung Bregenz zu nehmen.

In Fluh haben wir dann geparkt und sind ganz spontan auf den Pfänder hinauf gelaufen.
Auch wenn wir dafür eigentlich nicht vorbereitet bzw. ausgerüstet waren, so reichten uns für diesen Aufstieg unsere Trekking-Schuhe völlig aus und was zu Trinken haben wir eh immer dabei.

Bereits nach den ersten Metern wird man schon mit einer fantastischen Aussicht belohnt:


Am Fuße des Pfänders, im Rücken auf der anderen Berg-Seite den Bodensee, genossen wir diesen herrlichen Ausblick in die Vorarlberger Alpen.


Und nach ein paar Gehminuten kann man bereits auf Bregenz und den grandiosen Bodensee hinunterblicken. Wie wir finden, hat der See im Moment noch eher wenig Wasser. Das wird sich jedoch sicher sehr bald schon wieder ändern.


Und hier kann man es schon erkennen, Lindau und seine Insel.


Oben liegen die Berggipfel noch schneebedeckt und auch die Bäume zeigen lediglich die ersten Blattknospen, die sich so langsam herauswagen.




Nach einer ausgeschriebenen Gehzeit von 1 Std. 15 Minuten - wir haben etwa eine Stunde gebraucht, kehrten wir dann in der Pfänderdohle auf eine leckere Brotzeit ein.
Diese leichte Tour eignet sich sehr gut für Familien. Der Weg ist fest, zeitweise verläuft dieser über eine Wiese oder durch den Wald. Aber festes Schuhwerk gehört, wie in allen Bergen, unbedingt dazu!


Beim Abstiegt geht´s natürlich ein bisschen schneller und noch einmal sehen wir den Hafen von Lindau...

Somit stellten wir fest: Die Wandersaison ist eröffnet, obwohl wir es gar nicht geplant hatten. Mal sehen, wohin unsere nächste Tour gehen wird!

Einen schönen Wander-Sommer und herzallgäuerliebste Grüße aus dem Allgäu

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 19, 2015

Die Grillsaison ist eröffnet | Gastblogger gesucht!

Du hast das passende Rezept und tolle Ideen, wie man einen Grillabend zu etwas ganz Besonderem machen kann?


Dann suchen wir genau DICH bei uns als herzallgäuerliebsten Gastblogger!

Nachdem die Grillsaison bereits begonnen hat und man unweigerlich immer wieder zu seinen altbewährten Basics zurückkehrt und das auf den Grill legt, von dem man weiß, es schmeckt, geht schnell und macht satt, sind wir ganz klar der Meinung: 

DAS GEHT TOLLER, BESSER, LECKERER!

Darum suchen wir Dich, als inspirierenden Gastblogger, der uns Tipps & Tricks verrät, wie man einen Grillabend so richtig aufpimpen kann.

Unter dem Motto: 




würden wir uns freuen, Euch als Gastblogger gewinnen zu können.

Ihr könnt uns ein leckeres Rezept, egal ob Soßen, Dips, Spieße, Salate, Fleisch-Variationen, vegetarische und/oder vegane Grill-Ideen, Cocktails, Grill-Pizzen usw., gerne auch Deko-Ideen zum Selbermachen (das Ambiente gehört ja beim Grillen mit dazu) oder auch Inspirationen zum Gestalten von gemütlichem Ambiente auf Terrasse/Balkon oder Garten mit den jeweils passenden Fotos (bitte nicht mehr als 5) schicken, die wir dann für Euch veröffentlichen und gerne mit Eurem Blog (sofern vorhanden) verlinken.

Die Veröffentlichung wird voraussichtlich wöchentlich im Juli und August erfolgen.

Wir freuen uns schon auf Euch und Eure tollen Ideen! Kontaktaufnahme über unsere E-Mail-Adresse: 

herzallgaeuerliebst@gmail.com


Sei dabei und mach den Sommer zu etwas ganz Besonderem!

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia & Carmen

Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 18, 2015

Blumige Makros | Gastblogbeitrag

Wer unserer Gastbloggerin Birgit Wild von der Ostallgäuer LebensArt schon eine Weile hier auf unserem herzallgäuerliebsten Allgäu-Blog verfolgt  weiß, dass sie die Natur als Foto-Projekt bevorzugt und uns damit schon wunderschöne Bilder gezeigt hat.

Dieses Mal geht sie etwas mehr in die "Tiefe" und zeigt uns ein paar Makro-Aufnahmen, viel Spaß mit diesen schönen Bildern:




"Blumen sind das Lächeln der Erde" ein Zitat von Ralph

Waldo Emerson . Ich kann dieses Lächeln nach dem Winter

kaum erwarten und bin doch gleich mal auf Motivsuche 

gegangen... mit meiner Nase schon

fast in der Erde eingegraben, hoffe ich, dass Ihr Euch über 

diese Frühjahrsgrüße freut












Eure Birgit von Ostallgäuer LebensArt *klick*.


Da möchte man doch gleich am liebsten mal sein Näschen hineinhalten und eine Prise Blumenduft schnuppern. Beeindruckend, wie sich etwas bei genauerer Betrachtung doch verändert. Die Makro-Aufnahmen sind sehr gut gelungen und wir freuen uns schon auf den nächsten Beitrag unserer lieben Freundin und Gastbloggerin Birgit - herzallgäuerliebsten Dank für diese schönen Bilder!

Und da sie so toll geworden sind, schicken wir sie heute direkt weiter an aufmeineartphotographieunddesign zum Marko-Montag bei Britta, die diesen nun von der lieben Steffi von glasklar&kunterbunt übernommen hat und weiterführen wird *vielen Dank hierfür* :).

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia & Carmen
Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 15, 2015

Die Tannheimer Hütte im Tannheimer Tal | Der Abstieg Tag 2

Ein Gastblog-Beitrag von Daniel Kiefert - Teil II


Mit eindrucksvollen Bildern von der Wanderung zur Schneetalalm bekamen wir einen ersten Eindruck dieses Ausfluges.
Genächtigt hatten die Männer allerdings woanders.... die Wanderung ging also weiter.

Viel Spaß beim 2. Teil des Gastblog-Beitrages von Daniel K.


Vom Höhenweg von der Schneetalalm zur Tannheimer Hütte gibt es leider keine Bilder. Es ist ein Gewitter in den Bergen aufgezogen. Wir hatten Mühe über den rutschigen Weg festen Halt zu finden und zitterten uns langsam voran. In einer Felsspalten standen wir kurz unter, als das Gewitter direkt über uns war. So Blitz und Donner in den Bergen ist schon nochmal ne andere Hausnummer. Aber wir sind ja alle gestandene Mannsbilder und trotzten den widrigen Bedingungen (eine gewisse Nahtod-Erfahrung schweißt halt doch zusammen *grins*)


Drüben auf der Tannheimer Hütte (auf 1770m  Höhe) gut angekommen, war das Gewitter vorbei und die Sonne kam wieder zum Vorschein. Wir wurden von der Wirtsleuten Marion Schlageter und Uwe Seidl herzlich mit Willkommensgetränken begrüßt. Der Ausblick dort ist auch einfach beeindruckend und schweift über schroffe Bergformationen rüber zum Gimpelhaus.

Wir bezogen unser Nachtlager. Danach wurden wir mit herzhaften Leckereien zum Abendessen verwöhnt und feierten einen ausgelassenen Hüttenabend bis spät in die Nacht.


Am nächsten Tag brummte uns noch ein bißchen der Kopf. Aber das Tannheimer Tal und der Haldensee zeigte sich von seiner ganzen Schönheit.

Nach einem herzhaften Frühstück packten wir unsere Sachen und machten uns bei besten Sonnenwetter bereit auf den Abstieg über die nahe gelegene Gimpelhütte.

Wir Männer hatten wieder einen rund um gelungenes Hütten-Abenteuer und schworen uns, dass dies nicht das Letzte sein wird.

So nun hoffe ich, dass Ihr von meinen Bildern und Ausführungen Geschmack bekommen habt, diesen schönen Flecken Erde für Euch zu entdecken.

Herzallgäuerliebste Grüße

Euer Daniel  

Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 13, 2015

Mittwochs mag ich | Summen, Brummen, Barfußlaufen

.... und ein paar Erinnerungen aus meiner Kindheit!




Endlich blüht es bei uns im Garten so richtig schön! Die Kiwi trägt neue Blätter auf, Margheriten zieren die Terrasse, Tomatenpflänzchen warten darauf, umgetopft zu werden und der Apfelbaum steht in voller Blüte - einfach herrlich! Was soll ich sagen? Der Garten-Sommer ist wieder da, die Monate mir "R" vorbei, sodass sich auch meine Kids wieder freuen, barfuß über die Wiese zu laufen.


Die Bienen sind auch schon wieder so richtig fleißig und wenn man am Apfelbaum vorbeigeht oder direkt daruntersteht, hört man ein emsiges "SUMMEN & BRUMMEN" :).





Sehr zur Freude unserer Kids sind in unserem Vogelhäuschen, das inmitten des Apfelbaumes hängt, ein paar Kohlmeisen-Junge samt Eltern eingezogen und wenn die Vogelmama und der Vogelpapa mit dem Futter zurückkehren, dann ist ein aufgeregtes Piepen aus dem Häuschen zu hören. Wir sind schon sehr gespannt, wann sich die kleinen Piepmätze mal sehen lassen.


Mit der besten Freundin durch dick und dünn und für jeden Spaß zu haben! 
Manchmal halten Freundschaften, die als Kinder geschlossen werden, ein Leben lang. Genau so eine Freundin habe ich auch und wie gerne erinnern wir uns an die schönsten Momente unserer Kindheit zurück und schwelgen in Erinnerungen, wenn wir daran denken wie wir unter den Stachelbeersträuchern lagen und davon naschten, barfuß durch die Pfützen unter warmen Sommer-Regen sprangen und der Teergeruch dabei durch die Lüfte flog und wir unserer Fantasie immer wieder freien Lauf ließen. Spiele wie "Kirschen gegessen", Gummihüpfen und 3 Scheitel ums Haus waren der Renner. Langeweile hatten wir wirklich nie :).

Mein heutiges mmi#106 wandert gleich noch hinüber zur Mittwochs mag ich- Galerie von Frollein Pfau und wünsche Euch allen einen wundervollen Mittwoch.

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia


Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 12, 2015

Creadienstag | Ohrenschmeichler | Stirnbänder-Zeit

.... Von der Mütze zum Stirnband!


Was für ein Sonntag! Wenn ich so aus dem Fenster sah, wechselten sich leicht fallenden Regentropfen mit stärkerem Regen immer wieder ab und nur kurzzeitig gab es Regen-Pausen (die wir genau 1 x für einen kleinen Spaziergang in Gummistiefeln genutzt haben).

Perfektes Wetter, um mal wieder an die Nähmaschine zu sitzen und etwas zu nähen.

Nachdem die Mützen-Zeit nun erst mal Pause hat (zumindest die gehäkelten), habe ich dieses Mal ein paar Stirnbänder genäht. Eigentlich trage ich sie nicht wirklich oft, aber nachdem nun der Alpsommer offiziell begonnen hat und wir schon bald wieder die Wanderschuhe schüren, finde ich Stirnbänder ganz praktisch, vor allem wenn´s den Berg hinaufgeht und dies kann durchaus auch mal "schweißtreibend" sein oder auch ein Wind, der gerne mal oben am Gipfel weht.


Wie auch immer... hier sind sie und ich freu mich, bald schon meine neuen "Ohrenschmeichler" auszuführen :).






Diese frische Grün wird ab sofort mein neuer Begleiter und passt perfekt zu meiner blauen Outdoorjacke. Weiß und Grau haben den Winter über dominiert, jetzt darf wieder "Farbe ins Spiel".




Ab damit zum heutigen Creadienstag - ich geh dann mal "gucken", was die anderen so gewerkelt und gezaubert haben.

Einen kreativen Dienstag mit herzallgäuerliebsten Grüßen

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 11, 2015

Würz Dich..... Beauty! | Verlosung

Beauty * Lover * Beast - Gewürzmischungen für die Schönheit



Wenn ich "Gewürze" höre, läuft mir schon beinahe das Wasser im Munde zusammen. Denn mittlerweile experimentiere auch ich gerne mit Gewürzen und liebe es, meine Kreationen damit zu verfeinern. 

Die Gewürze der Spizecompany haben mich neugierig gemacht.

Würz Dich Beauty - das bedeutet?
Die Gewürzmischungen stammen von TV Koch Jan-Philipp Cleusters und sind frei von künstlichen Aromen, Zuckerzusätzen, Konservierungs- und Farbstoffen.

Und was ist drin?
Die Beauty Gewürzmischung ist geeignet für Fleisch, Gemüse und Fisch:
Meersalz, Pfeffer Beeren, Pfingstrosenblüten, Sonnenblumenblüten, Petersilie, Kornblumenblüten, Lavendel.

Das hört sich sehr verlockend an, findet Ihr nicht? Quasi eine "Dosis Schönheit" zum streuen und verfeinern von leckeren Köstlichkeiten.

Würz Dich Lover eignet sich Besonders für Salate, Gemüse, Suppen und Fisch:
Es enthält Salz, Pfeffer, Kerbel, Thymian, Fenchel, Pastinaken, Ingwer, Zitronenschalen, Bourbon Vanille und Kardamom.

Würz Dich Beast ist eine Gewürzmischung, die bei Fleischgerichten, Gegrilltem und wiederum Fisch zum Einsatz kommt:
Neben Salz, Paprika (Rauch), Knoblauch, Rosmarin, Majoran, Pfeffer, Sellerie, Muskat und Piment enthält dieses Gewürz - wie der Name schon verrät, noch Chillies, die dieser Mischung noch das gewisse Etwas und die nötige Schärfe verleihen.


Schönheit zum Würzen? Das klingt einladend und lecker.
Bei der Zusammensetzung der Beauty Gewürzmischungen werden nur die besten Rohstoffe in Kombination mit sogenannten "Beauty Spices" verwendet. Beauty Spices sind Gewürze wie zum Beispiel Ingwer, Chili, Muskat, Pfeffer oder Kardamom. Die Beauty Gewürze eignen sich hervorragend zum Verfeinern vieler Gerichte.


Es gibt noch viele weitere feine Gewürzmischungen für Euch zu entdecken.. HIER geht´s zur Spizecompany.


Und welches ist Dein Favorit?

Schreibe einen Kommentar unter diesen Post, welches Gewürz Dich am meisten interessiert und warum?
Dann nimmst Du automatisch an der Verlosung für eine der drei vorgestellten Gewürzmischungen á 30 g der Spizecompany teil. 

Hier noch ein paar Hinweise und Regeln zur Verlosung


* Hinterlasse einen Kommentar hier unter diesem Post oder beim    
  Veröffentlichungsbeitrag dieses Gewinnspieles auf Facebook. Es kann jeder nur 1 x 
  teilnehmen. Ein Kommentar hier und bei Facebook erhöht die Gewinnchancen nicht.
* Teilnahme ab 18 Jahren
Verlosung erfolgt nur innerhalb Deutschland
* Das Gewinnspiel beginnt mit dem Tag der Veröffentlichung des Posts und endet am 
  17.05.2015
* Zu gewinnen gibt es eine von drei Gewürzmischungen: Würz Dich Beast, Würz Dich 
  Beauty oder Würz Dich Lover.
* Die Ermittlung des Gewinners erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Er wird per E-
  Mail benachrichtigt und der Gewinn zeitnah verschickt (nur innerhalb Deutschland). 
  Dafür ist eine gültige E-Mail-Adresse zur Kommunikation mit dem Gewinner nötig. Wird 
  diese nicht angegeben, verfällt die Gewinnmöglichkeit zu Gunsten eines anderen 
  Teilnehmers. Die Rückmeldung zur Gewinnbenachrichtigung muss innerhalb 5 Tagen 
  erfolgen, ansonsten wird der Gewinn ebenfalls weiterverlost.
* Der Gewinner erklärt sich einverstanden, namentlich im Gewinnbenachrichtigungspost 
  hier im Blog erwähnt zu werden (Vorname und Anfangsbuchstabe des Nachnamens). 
  Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.
* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Eine Barauszahlung ist nicht möglich!

Viel Glück bei der Verlosung und einen tollen Start in eine neue Woche!

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Mai 08, 2015

Ausflug zur Schneetalalm | Der Aufstieg - Tag 1

Ein Gastblog-Beitrag von Daniel Kiefert


So langsam scheint auch mein Mann Gefallen daran gefunden zu haben, bei Ausflügen die Kamera griffbereit zu halten und im entscheidenden Moment "abzudrücken". 

Mein Jahresziel 2014 habe ich leider nicht ganz erreicht: Ich wäre so gerne zur Schneetalalm gewandert, aber mal ehrlich? - war DAS ein Wander-Sommer? Nein, nicht wirklich.

Als mein Mann dann nach Hause kam und mir erzählte, dass er mit ein paar Jungs übers Wochenende zur Schneetalalm wandern möchte, konnte ich mir ein Grinsen nicht verkneifen und schwupps, war ein neuer Gastblog-Beitrag geboren - sehr schön!

Viel Spaß mit den wundervollen Bildern eines Wochenend-Ausflug´s:


Ja so ein Männer-Ausflug hat schon was ursprüngliches. Jeder packt sich nur ein paar Sachen, nur das Nötigste (nicht so wie bei den Mädels, bei denen alles generalstabsmäßig geplant wird, quasi für jede Eventualität etwas dabei - nichts dem Zufall überlassen - also Marschgepäck von über 70 Kilo *lach*) und dann geht's los.

Geparkt haben wir an Nesselwängle vorbei auf der Umgehungsstrasse links auf einem kostenlosen Parkplatz. Dort haben wir uns mit ein paar "Kurzen" (Schnäpse) auf den Aufstieg vorbereitet.



Es ging auf einem Schotterweg bergan. Im Wald angekommen mussten wir gefühlt 2.000 Stufen und unzählige Serpentienen erklimmen. Uns trieb es den Schweiß aus allen Poren.
Unser "Ober-Sportler" hatte sogar rosa Kompressionsstrümpfe an, ich "normale" Wandersocken - kam aber auch ans Ziel *grins*.

Als wir aus dem anstrengenden Waldstück herauskamen, wanderten wir an wunderschönen Wiesen und Schluchten vorbei. Das Bergmassiv thronte vor uns in voller Pracht.


Endlich nach ca. einer guten Stunden oben auf der Schneetalalm angekommen (auf 1650m Höhe), freuten wir uns auf ein eiskaltes Weißbier. Wir wurden sehr freundlich von Karin Ried der Hüttenwirtin empfangen. Das erste Weißbier zischte in unseren Kehlen.



Ich sah mich um die Hütte herum ein bisschen um und entdeckte so manch´ lustige Schnappschüsse.

Hier wurde mit sehr viel Liebe zum Detail und Originalität dekoriert - seht selbst. Einfach wunderschön.



Wir ließen es uns bei einer deftigen Brotzeit und dem ein oder anderem Weißbier richtig gut gehen. Ein paar Schnäpse durften natürlich auch nicht fehlen, quasi das Actimel der Berge *grins*. Wir mussten ja uns noch stärken. Dies hier ist ja nur eine Zwischenstation. 

Die Wanderung geht ja noch weiter ...


Wir genossen noch die überwältigende Aussicht und machten uns so langsam fertig auf unsere zweite Etappe zu unserem Nachtlager. Seid gespannt - darüber folgt demnächst auch noch ein Gastblogbeitrag von mir hier bei *Herzallgäuerliebst*.

herzallgäuerliebste Grüße

Euer Daniel

Hier geht´s zum Beitrag ...