März 04, 2016

Aus dem Nebel heraus.... hoch hinauf!

.. mit unserer heutigen Gastbloggerin Birgit auf den Tegelberg


Liebe Allgäu-Freunde!

Wir freuen uns, dass wir auch für das neue Blog-Jahr unsere liebe Freundin Birgit Wild von der Ostallgäuer LebensArt wieder gewinnen konnten, so dass sie uns wieder mit auf ihre Streifzüge durch das schöne Ostallgäu nehmen kann. 

Birgit scheut weder Zeit noch Mühen, um sich für das "perfekte Bild" auf den Weg zu machen und ein paar fantastische Landschaftsbilder einzufangen. Und manchmal, wenn wir hier unten im Nebel versinken, setzt sich Birgit einfach in die nächste Gondel (schon praktisch, wenn man sie quasi fast vor der Haustüre hat :) ) und entflieht dem Nebel hinauf auf den nächstgelegenen Berg.

Heute nimmt sie Euch mit auf den Tegelberg - viel Spaß mit ihren Bildern:


Liebste Seitenbesucher von Herzallgäuerliebst,

ich hoffe, Ihr hattet einen schönen Start ins neue Jahr und freut Euch über meinen ersten Beitrag für 2016. Auf der Suche nach dem richtigen Winter muß man heuer hoch hinauf und da ich regelmäßig die Allgäuer Webcams checke, entdeckte ich letztens bei trüben Nebelwetter, dass "obheiter" ist... kurze Zeit später saß ich schon mit der Kamera bepackt im Auto.

In der Gondel geht es mit Blick auf Schloss Neuschwanstein, den Alpsee und das Schloss Hohenschwangau innerhalb kurzer Zeit aus dem Nebel


Ich liebe diesen Moment, wenn ich aus der Wolkendecke auftauche, es ist fast wie fliegen!

„smile“-Emoticon!
..und jedes Mal fällt mir dann das Lied ein "über den Wolken muß die Freiheit wohl grenzelos sein.." - ja, man fühlt sich wirklich frei, mit diesem grandiosen Blick über die weiße Schicht...


Auf dem Tegelberg gibt es die kleinere Wirtschaft, das Tegelberghaus, ein ehem. königliches Jagdhaus, das von Maximilian II errichtet wurde (ja, sie wußten schon wo es schön ist), zur Zeit ist kein Skibetrieb möglich, so kehren nur die Tourengeher und ein paar Wanderer dort ein... ich war mit 3 anderen Besuchern die einzigen am Berg, so kann man diese Aussicht doch gleich nochmal mehr genießen


Viele Tourengänger gehen dann aber ihre "eigenen Wege"... einsame Spuren im Schnee


Ich gönne mir dann noch einen Espresso im Panoramarestaurant bevor 
es dann wieder ins Tal geht.... Nochmal die einzigartige Stimmung einsaugen


incl. dem Glitzern des Schnees.... ein wunderbarer Wintertag auf 1730 m!
Eure Birgit von Ostallgäuer LebensArt

Vielen Dank für diese wundervollen Impressionen liebe Birgit!

Bei diesen Bildern kann man sehr schön sehen, dass man dem Nebelgrau "ganz einfach" entfliehen kann. Leider hat jedoch nicht jeder diese günstigen Voraussetzungen hierzu. Darum freuen wir uns, dass uns Birgit mit ihren tollen Bildern wieder mit auf den Berg hinauf genommen hat.
Herzallgäuerliebste Grüße
Eure Saskia

1 Kommentar:

  1. Wow, diese Bilder, da möchte ich auch am Liebsten in die nächste Gondel sitzen.... Immerhin hat heute früh schon die Sonne ein bisschen den Tag erhellt.
    Herzliche Grüsse
    Verena

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr zu uns ins Allgäu gefunden habt! Wir freuen uns über jeden Kommentar, Tipps und Anregungen zu unserem Blog. DANKESCHÖN!