März 16, 2016

Handlettering - mein neues Hobby und wie alles begann!


Nachdem mich eine herzallgäuerliebste Leserin darum gebeten hat, ein paar Tipps zum Einstieg ins handlettering zu verfassen, mache ich das natürlich gerne und zeige Euch, mit welchem Equipment ich mit dem lettering begonnen habe.

Wichtig hierfür - außer einer entsprechender Ausstattung - sind für mich:





Schon lange faszinieren mich die vielen wunderschön verfassten Schriften, die mir überall im Alltag begegnen. Ob in Cafés, Geschäften, auf Buch-Covern, Präsentations- und Angebotstafeln und natürlich auch auf Instagram. Hier wurde ich auf eine ganz wunderbare Frau aufmerksam, die mit viel Leidenschaft und Hingabe die "Kunst der schönen Buchstaben" beherrscht und hierzu auch zu einer sogenannten letterattackchallenge zum mitmachen einlädt und animiert, aber mehr dazu weiter unten im Beitrag.

Doch nun von vorne:

Natürlich wird der Beginn des handlettering bei jedem anders sein und für´s erste reichen einmal 7 Dinge, um mit dem lettering anzufangen:



1 Skizzenblock (auf Papierstärke achten)
1 Bleistift (2 1/2=HB, er sollte gut radierbar sein, aber nicht verwischen)
1 Radiergummi
1 Spitzer
1 Lineal
1 wasserfester Fineliner in schwarz

Idealerweise:
Buch für Einsteiger (Handlettering - Die Kunst der schönen Buchstaben) vom TOPP-Verlag.

Nun nehmt Ihr Euch das Buch zur Hand und lest Euch einfach ein. Danach beginnt Ihr zunächst mit ein paar Schwungübungen, um etwas Gefühl dafür zu bekommen (diese könnt Ihr z. B. bei Frau Hölle herunterladen!).

In übersichtlichen Zusammenstellungen werden im Buch "Handlettering" die verschiedenen Arten beschrieben und vorgestellt. Auch kann man teils auf "Schritt für Schritt" Anleitungen zurückgreifen und sieht so, wie ein Wort quasi "entsteht". Am besten einfach gleich mitzeichnen - traut Euch ruhig, Ihr könnt es jederzeit wegradieren und korrigieren. Schön finde ich z. B. auch die vorgefertigten Musterbeispiele, die Ihr - je nach Lust und Kreativität verändern - oder einfach so für Euch verwenden könnt.

Ich habe zu Weihnachten ein "Micron-Stifte-Set" geschenkt bekommen und diese reichen von Stärke 005 bis 1 und BR (Brush). Mit diesem Set kann ich verschiedene Strichstärken einsetzen und so vielerlei Effekte erzielen. Zu Beginn reicht jedoch ein dünnerer Fineliner Stärke 05 und 1 - wer möchte auch einen Brush-Fineliner. Mit diesem könnt Ihr bereits kalligrafische Ergebnisse erzielen.



Ich habe Banner gezeichnet, Ornamente ausprobiert und natürlich Buchstaben.
Die Kunst beim lettering liegt auch darin, die Buchstaben stilvoll miteinander zu verbinden und dies aus einem Schwung heraus. Jedes absetzen wird ziemlich schnell sichtbar (kann aber auch mit entsprechender Strichstärke korrigiert werden). Umso dünner der Stift bzw. die Stärke, umso schwieriger in der Handhabung, denn z. B. "005" verzeiht das kleinste Zittern leider nicht. Aber wie sagt man so schön: Übung macht den Meister!

Nach einzelnen Buchstaben sind nun Wörter dran. Und wenn Ihr diesen den gewissen Schwung verleihen wollt, findet Ihr im Buch hinten dafür vorgesehene Linien, die Ihr zu diesem Zwecke abpausen könnt.

Ich habe mir auch so beholfen, dass ich das Blatt mit dem Lineal und Bleistift in Parzellen eingeteilt und dabei die Mitte markiert habe. So habe ich einen Anhaltspunkt, wie groß die Buchstaben werden dürfen, damit mir quasi nicht der Platz ausgeht.



Wie schon gesagt, auch Ich stehe erst am Anfang des handletterings, aber es macht mir so richtig viel Spaß und ich kann mich darin fallen lassen und dabei kreativ werden.



Oben habe ich Euch schon von einer Frau erzählt, die mich persönlich zum lettering inspiriert hat und ich deshalb auch bei ihrer letterattackchallenge im Januar auf Instagram mitgemacht habe: FRAU HÖLLE! Ich bin ganz begeistert von ihrer lieben Art und ihrer Leidenschaft für "die schönen Buchstaben". Ihre Challenge ist genau der richtige Motivator für mich (und viele viele andere), weiterzumachen und dranzubleiben. Und so entstand bereits ein erstes Geschenk für meine liebe Freundin zum Geburtstag für ihre neu eröffnete Ernährungsberatungspraxis.


Auf Frau Hölles Blog findet man viele hilfreiche und auch lehrreiche Tipps zum Thema Handlettering, Zubehör, und auch Sketchnotes, DIY uvm. 
Auch könnt Ihr Euch bei Frau Hölle Übungsmaterial und Freebies herunterladen. Sehr praktisch: der brush lettering guide für Anfänger!


ich kann es jeden empfehlen, der gerne schreibt und dabei gestaltet (oft beginnt es schon mit dem "Kringel auf dem i " :-).

Ein wunderschönes Hobby, mit dem Ihr nicht nur Euch selbst, sondern auch andere erfreuen könnt. Denn Glückwunschkarten werden ab sofort nicht mehr gekauft - sondern selbst geschrieben ;-). Wer hat, kann dabei auch Aquarellfarben zum Einsatz bringen und "bunt gestalten".

Das richtige Schreibmaterial kommt, denk ich, im Laufe der Zeit zusammen und muss auch nicht komplett schon von Beginn an vorhanden sein. Ich liebäugel z. B. mit Tombow-Stiften, da diese nochmals vielfache Möglichkeiten des handletterings eröffnen. Aber wie gesagt, alles der Reihe nach! :)

Ich hoffe, ich konnte Euch einen kleinen Einblick in meine Welt des letterings geben und vielleicht sogar zu einem neuen Hobby animieren - es würde mich sehr freuen!

Und damit Euch der Einstieg noch etwas leichter fällt, darf ich an Euch dieses tolle Werk vom TOPP-Verlag weiterverlosen:



Dieses toll illustrierte und übersichtlich aufgebaute Wert von "Frau Annika" ist der perfekte Einstieg für alle Liebhaber der "Kunst der schönen Buchstaben". Darin wird in kleinen, informativen Schritten das handlettering erklärt und Ihr könnt sofort damit beginnen. Und der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten - Ihr werdet sehen!

Ihr wollt gewinnen? Dann hinterlasst  uns einfach hier unter diesem Beitrag oder auf Facebook einen Kommentar und mit etwas Glück gehört das tolle Buch schon bald Euch.

Hier noch ein paar Teilnahmebedingungen:


 Hinterlasse einen Kommentar hier unter diesem Post oder beim Veröffentlichungs-Beitrag dieses Gewinnspieles auf Facebook. Es kann jeder nur 1 x teilnehmen. Ein Kommentar hier und bei Facebook erhöht die Gewinnchancen nicht.
* Teilnahme ab 18 Jahren
Verlosung erfolgt nur innerhalb Deutschland
* Das Gewinnspiel beginnt mit dem Tag der Veröffentlichung des Posts (16.03.2016) und endet am 22.03.2016 um 20.00 Uhr
* Zu gewinnen gibt es das Buch "Handlettering - Die Kunst der schönen Buchstaben" von Frau Annika im Wert von 15,99 Euro (TOPP-Verlag).
* Die Ermittlung des Gewinners erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Er wird per E-Mail benachrichtigt und der Gewinn zeitnah verschickt (nur innerhalb Deutschland). Dafür ist eine gültige E-Mail-Adresse zur Kommunikation mit dem Gewinner nötig. Wird diese nicht angegeben, verfällt die Gewinnmöglichkeit zu Gunsten eines anderen Teilnehmers. Die Rückmeldung zur Gewinnbenachrichtigung muss innerhalb 3 Tagen erfolgen, ansonsten wird der Gewinn weiterverlost.
* Der Gewinner erklärt sich einverstanden, namentlich im Gewinnbenachrichtigungspost hier im Blog und/oder auf Facebook erwähnt zu werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.
* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Eine Barauszahlung ist nicht möglich!

Seid kreativ und ganz viel Glück beim Gewinnspiel!

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia



Kommentare:

  1. Vielen Dank für den Bericht über Hand-Lettering. Mir gefällt das sehr gut und es würde mich reizen, auch mal selber zu machen.
    Natürlich würde ich mich über das Buch sehr freuen.
    Mädels, macht weiter so, ich freue mich über jeden Beitrag von euch, vor allem, über die tollen Themen.
    Lg
    Margret

    AntwortenLöschen
  2. Mich faszinieren Schöne Schriften total. Würde das Buch gerne gewinnen und mit meiner Tochter zusammen üben. Sie will ein scrapbook für ihr Baby gestalten, dazu ist eine schöne Schriftgestaltung genau das Richtige. Viele Grüße DonnaG.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Saskia,
    vielen Dank für Deinen tollen Bericht. Ich bin fasziniert von diesem Hobby und versuche jetzt einfach mal mein Glück.

    Viele liebe Grüße

    Monika R.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr beiden,
    ich habe schon viel über dieses Buch und das Handlettering gelesen, ich würde mich sehr freuen wenn ich es gewinnen würde, vielleicht kann ich meine Handschrift dadurch auch etwas verschönern.. die ist nämlich grausig. Also rein in den Topf und Daumen drücken :-))

    Gruß Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie schön. Danke für deine Tipps hier!!!
    Ich mag nämlich seit einiger Zeit auch so einiges, was mit Papier, Gestaltung und Lettering zu tun hat. Das Buch wäre ganz hilfreich und ich würde mich sehr freuen! :-)

    Dir erst mal weiterhin viel Spaß damit und ich denke wir werden ja sicher das eine oder andere hier mal zu sehen bekommen!?

    Liebe Grüße, Maike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Herzallgäuerliebste Grüße