April 13, 2016

Das stille Gift | Nicola Förg

Endlich wieder ein neuer Alpen-Krimi von der Erfolgs-Autorin Nicola Förg.... es wird wieder spannend!


In den letzten 3 Jahren bin ich zu einem richtigen "Alpen-Krimi"-Fan geworden - ganz besonders derer, die von Autorin Nicola Förg geschrieben werden. Daher freue ich mich ganz besonders, dass ich heute Ihr neuestes Werk "Das stille Gift" vorstellen darf.




Auch Landluft kann tödlich sein.

Ein glückloser Landwirt verschwindet. Jahre später findet sich ein Teil seiner künstlichen Hüfte und gibt Rätsel auf. Kommissarin Irmi Mangold macht sich auf eine makabere Spurensuche, die sie mitten in den Sumpf der skrupellosen Agrarmafia führt. Wo Tiere nicht mehr gelten und Menschenleben auch nicht...

Nicola Förg begeistert wieder durch ihre treffend formulierte Art, einem ausgeprägten und teils auch recht humorvollen Wortschatz, der zu kurzen Lachern hinreisst und die stetige Spannung, die einen das Buch kaum aus der Hand legen lässt. 

Ein fundiertes Hintergrundwissen lässt mich immer wieder staunen, Tatsachen werden knallhart "auf den Punkt gebracht" und man kann sich emotional in die Situation einzelner Charakteren bestens hineinversetzen.
Sie wiederspiegelt auf eine treffende Weise das Landleben, die Sorgen und Ängste der Bauern und auch politischen Machenschaften, die immer wieder für Wirbel in der Gesellschaft sorgen. 

Nicola Förg´s anschauliche Art zu schreiben bieten dem Leser Platz für herrlichstes "Kopfkino" und manchmal nimmt sie auch kein Blatt vor den Mund, wenn es um das ein oder andere "Schimpfwort" geht, das nun einfach mal mit dazugehört und einen zum regelrecht Schmunzeln bringt.

Wer Alpen-Krimis genauso gerne mag ich, wird schnell von Nicola Förg´s Werken angetan sein und "Irmi Mangold und Kathi Reindl" gerne beim ermitteln "über die Schulter schauen".
Humorvoll und doch sachlich dargestellt, bleibt es bis zum Schluss spannend - aber die Fakten sprechen nun mal für sich und so ....

.... lest Ihr das Buch "Das stille Gift" am Besten einfach selbst! ;-)

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen liebe Saskia, dass hört sich echt spannend an. Ich bin zwar keine sooo große Leseratte, aber das ein oder andere Buch weckt dann doch mein Interesse... dieses zum Beispiel :-) Danke für deinen Buchtipp!
    Allerliebste Grüße, Karin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Herzallgäuerliebste Grüße