November 01, 2016

Herbst-Deko für Zuhause | DIY | Creadienstag


Für Dich selbst oder zum Verschenken!


Der Herbst ist in vollem Gange und die vielen bunten Farben machen Lust aufs basteln. 

Wer jetzt in den Wald oder ans Ufer eines Flusses geht, kann aus dem vollen schöpfen und sich kostengünstige Herbst-Deko für zuhause zaubern. Naturmaterialien sind bestens geeignet und man kann dabei seiner Fantasie freien Lauf lassen. 

Ich dagegen habe mir dieses Mal nur ein paar bestimmte Dinge beim Floristen geholt und daraus diese tolle Herbst-Deko gebastelt:


Nun ja, nicht alles musste ich kaufen - ein paar Dinge hatte ich natürlich schon zuhause und ich bin sehr froh, dass diese nun zum Einsatz kommen und Verwendung finden.

Vielleicht habt auch Ihr Lust, Euch eine hübsche Herbst-Deko für zuhause zu machen? Na dann - los geht´s!

Ihr braucht:



1 große Kerze
Gläser nach Wahl (Einmachgläser, Marmeladen-Gläser, Vasen, etc.)
Deko-Filz
1 Herbst-Heide
Efeu  (echten oder einen kleinen Zweig Kunst-Efeu)
1 (Draht-)Schere
1 grünen Bindedraht
1 silberfarbigen Basteldraht
Deko-Äpfelchen (oder Deko-Elemente Eurer Wahl)



Und schon können wir loslegen!


Schritt 1:

Zuerst bindet Ihr Euch mit dem grünen Bindedraht einen Kreis. Hierzu diesen einmal um das Glas-Gefäß wickeln, so wisst Ihr, welche Länge Ihr braucht. Ich empfehle, etwas mehr zu nehmen, damit Ihr den Kranz dann leichter anbringen könnt (etwa 0,5 cm)

Schritt 2:

Nun schneidet Ihr von Eurer Heide jeweils ein paar Blütenstängel ab, legt sie auf den Draht und umwickelt diesen dann mit dem silbernen Bastel-Draht. Dann den nächsten Stängel auf dem unteren Ende des vorherigen Stängels auflegen und ebenfalls mit Silber-Draht umwickeln. 

Schritt 3:

Zwischendurch könnt Ihr Deko-Elemente, wie hier kleine rote Äpfel, mit einbinden.

Schritt 4: 

Mit dem umwickeln des Drahtes so lange weiter verfahren, bis der ganz Draht mit Herbst-Heide belegt ist.

Zuletzt habe ich nun den Blüten-Kranz vorsichtig von unten auf das Glas an entsprechende Stelle aufgezogen - FERTIG!


Bei den kleineren Gläsern habe ich eine andere Technik verwendet:


Ich habe keinen Draht-Kreis gebunden, sondern lediglich die Drahtlänge durch umwickeln des Glases festgestellt und die Heide sodann entlang des Drahtes aufgebunden, ohne diesen zum Kreis zu schließen. Bei kleineren Gefäßen ist das auch gut machbar.


Ich muss zugeben, orange ist so gar nicht meine Farbe - dachte ich! Doch mittlerweile ist sie für mich zur beinahe wichtigsten Herbst-Farbe geworden und ich mag die orangefarbigen Kerzen, die so wunderbar hell und warm leuchten, wenn sie brennen.


Ich hatte noch ein hübsches Filzband, das ich zum Schluss noch um die übriggebliebene Herbst-Heide gewickelt habe, die nun einen Platz auf meinem Terrassen-Tisch finden wird.


Ich wünsche Euch viel Spaß beim basteln Eurer eigenen Herbst-Deko und noch ein paar wunderschöne, leuchtende Herbst-Tage.... 

Ich schau nun mal rüber zum Creadienstag und freue mich schon, in dieser wundervollen DIY-Galerie zu stöbern.

Herzallgäuerliebste Grüße


Eure Saskia

Kommentare:

  1. Liebe Saskia, so schön deine Herbstdeko, erinnert mich daran, dass bei mir nur ein Kürbis als Deko rumsteht... das sollte ich vielleicht noch ändern.
    Herzliche Grüsse und einen schönen Tag
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es genau wie Dir. Orange ist nicht meine Farbe und diesen Satz habe ich in diversen Blogs schon häufig gelesen, einschließlich meinem eigenen ;-). Aber im Herbst ist sie doch wirklich stimmungsvoll zu dekorieren mit buntem, orangefarbenen Laub und Kürbissen. Sehr geschmackvoll, was Du da dekoriert hast. Aber als "Klamotte" kommt mir orange dann definitiv nicht ins Haus ;-). Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Herbstdeko und deine Anleitung werde ich nachmachen, denn ich muss gestehen, ich habe noch gaaaar nix herbstliches hier stehen. Und Orange passt bei mir ...
    ♥-liche Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Saskia,
    schön ist deine Herbstdeko geworden. Es gibt in der Natur einfach so viele schöne Dinge im Herbst die man verarbeiten kann. Toll...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr zu uns ins Allgäu gefunden habt! Wir freuen uns über jeden Kommentar, Tipps und Anregungen zu unserem Blog. DANKESCHÖN!