März 31, 2017

Kommunionkerze basteln | Die Zweite


Kerze basteln zur Erstkommunion in ein paar wenigen Schritten


In diesem Jahr steht im Hause "Herzallgäuerliebst" wieder eine hl. Erstkommunion an - nach meinem Sohn, nun auch die Tochter.

Die Vorbereitungen hierzu laufen ja bereits seit Monaten und ehrlich gesagt dachte ich schon fast, mir läuft die Zeit dieses Jahr etwas davon.

ABER: Ein paar glückliche Umstände ließen mich nun wieder voll und ganz im Zeitplan sein, so dass ich nun etwas durchatmen kann, bevor es an die Einladungskarten an die lieben Verwandten und Freunde geht - die ich auch bei dieser Kommunion wieder selbst, zusammen mit meiner Tochter, gestalten möchte.


Doch heute habe ich ein kleines Mini-DIY für Euch, wie Ihr die Kommunionkerze Eurer Kinder ganz einfach selbst gestalten und diese somit zu einem echten Unikat machen könnt.

Ihr benötigt hierzu folgendes:

1 Kerzenrohling
Wachs-Regenbogen-Streifen
Zahlen und Buchstaben in silber
1 Wachs-Kreuz in silber
Wachs-Kelch und Hostie
1 oder 2 Ähren in silber
Wachs-Hände (bei uns steht die hl. Kommunion unter dem Thema: "In Gottes Hand")

1 Schwammtuch oder ähnliches
1 Cuttermesser
1 feste Unterlage



Zunächst solltet Ihr Euch entscheiden, was alles auf Eure Kerze mit drauf soll, daher eignet es sich gut, sich an das vorgegebene Thema zur Kommunion anzulehnen.

Üblich sind das Kreuz, der Name, Kelch, Hostie und das Datum der hl. Erstkommunion. Den Rest könnt Ihr (nach Thema) frei gestalten, wie Ihr wollt.

Da auch unser Sohn bereits einen Regenbogen auf seiner Kerze hatte, entschied sich auch die Tochter für einen solchen. Gefällt mir übrigens auch sehr gut, da es wunderbar farbenfroh ist und frische Farben passend zum Fest sind. HIER könnt Ihr nochmal die Bastelanleitung für die andere unserer Kommunion-Kerzen ansehen.

Wichtig für alle Wachs-Elemente, die auf die Kerze kommen: 

Vorsichtig von der Pappe ablösen (am besten mit einem Cutter-Messer) und sodann auf einem feuchten Schwämmchen (Lappen) anfeuchten und 10 Sekunden warten. Sodann auf die Kerze an gewünschter Stelle auflegen und vorsichtig andrücken. 


Los geht´s!

# 1 Zuerst habe ich von unten ca. 6 cm abgemossen, so dass die Kerze gut in der Hand gehalten werden kann. Nun habe ich die kleinen Handabdrücke (in Regenbogenfarben) einmal um die Kerze herum angebracht.

# 2 und 3 Als nächstes wird der Regenbogen aufgetragen. Ich habe nur zwei von den drei Streifen für diesen Regenbogen verwendet, da er doch sonst etwas zu breit geworden wäre.

# 4 Nun das Kreuz mittig anbringen. Da dies eine glatte Wachsplatte in silber ist, benötigt man hier etwas mehr Geduld, bis die Platte auch wirklich fest an der Kerze dran ist.


# 5 Zum Kreuz habe ich noch einen Kelch in leicht "gehobener Optik" besorgt und eine weiße Hostie dazu. Auch hier bedarf es etwas Fingerspitzengefühl, da der Kelch leicht gebogen werden muss. Aber funktioniert eigentlich ganz gut, deshalb nur Mut ;).

# 6 Am Schwierigsten sind da eher die kleinen Buchstaben, die nur zu gerne an der Pappe kleben bleiben und sich beim ablösen doch etwas verformen können. Einfach mit dem Cuttermesser wieder "zurückformen", auf dem Schwamm anfeuchten und vorsichtig an die Kerze randrücken. 

# 7 Wird ein Schriftzug leicht schräg angebracht, wirkt die Kerze noch etwas lebendiger.

Und schon ist Euer "Kunstwerk" fertig und bereit für die Erstkommunion.


Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim basteln und gestalten.

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!
Herzallgäuerliebste Grüße von Saskia