September 25, 2017

Viehscheid auf der Alpe Derb


Immer wieder gerne kehre ich zu einer meiner liebsten Alpen in unserem schönen Allgäu zurück und freue mich immer sehr, bekannte Gesichter zu sehen. Meist verbinden wir diesen Besuch mit einer schönen Wanderung durch den Halder-Tobel, die ich jedem wirklich ans Herz legen kann, denn hier ist man der Natur einfach ganz nah.

In diesem Jahr habe ich Martina und Lino - Alpwirte auf der schönen Alpe Derb aber aus einem ganz anderen Grund besucht:

Es war Viehscheid-Zeit und für die 14 Kühe, die dort ihren Alpsommer verbracht haben, hieß es wieder Abschied nehmen und zurück ins Tal zu kehren.


Der Viehscheid dürfte wohl einer der kleinsten im Allgäu sein, aber genau das ist es, was diesem Ereignis einen ganz besonderen Charme verleiht.
Familie Möslang - von jung bis alt - hat sich für diesen Tag herausgeputzt - nicht nur sich selbst, sondern auch die Kühe, für die ein richtig schöner Kopfschmuck angefertigt wurde.


Anders, wie bei manch anderen Alpen, bekommt hier nicht nur 1 Kuh einen prächtigen Kopfschmuck, sondern hier werden alle für den "großen Tag" besonders aufgehübscht, das hat mir sehr gut gefallen. 

Natürlich war die Euphorie über den Abzug auch unter den Tieren ganz deutlich zu spüren und als es für sie auf die Weide ging, haben leider manche von ihnen den Kopfschmuck auch schon wieder verloren. Aber es war die reinste Freude, ihnen zuzusehen, wie sie auf die Weide regelrecht "galoppierten".


Da wird gesprungen, geboxt und die Schellen begleiten diese "bunte Treiben" auf der saftigen Wiese.... dann heißt es, nochmal einen kräftigen Schluck aus dem Brunnen und dann geht´s auch schon los:



Hier ist natürlich eine gute Zusammenarbeit gefragt, denn die Tiere schieben schon auch gehörig an.



Mit strammen Schritt geht´s hinunter Richtung Ettensberg, wo auch bereits Zuschauer am Straßenrand auf die Rückkehr gespannt warten.



Und das wachsame Auge dieses jungen Burschen gibt Acht, dass keines der Tiere unbeabsichtigt im Garten eines Anwohners marschiert :).


Und dann ist's auch schon geschafft - alle Kühe kommen gesund und wohlbehalten am Scheidplatz an.


Was für ein schöner Tag und ein tolles Erlebnis. Wir freuen uns schon auf den nächsten Alpsommer... bei dem wir ganz bestimmt wieder die Alpe Derb besuchen.... für eine leckere Brotzeit, feinen Kuchen, eine kühle Erfrischung oder einfach einen netten Plausch! 

Wer noch auf der Alpe Derb einkehren möchte, kann dies noch bis zum 15. Oktober 2017 tun, dann schließt sich ihre Türen... bis nächstes Jahr im Mai!

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen