Oktober 18, 2017

Herzallgäuerliebst & Zapf on Tour | Alatsee im Ostallgäu


Letztes Wochenende zog es mich - seit langem mal wieder - ins Ostallgäu. Begleitet hat mich bei diesem Ausflug Benjamin Zapf von Be-Lichtet | Benjamin Zapf Fotografie. Schon (für meine Verhältnisse am Wochenende) früh, ging es los Richtung Alatsee, aber ich muss sagen, umso früher, umso besser. 

Warum das so ist, sieht man erst, wenn man wieder am Parkplatz zurück ist und die vielen vielen Autos dort stehen sieht (ja, wir waren nicht einzigen, die das Mega-Wetter in den Allgäuer Alpen genutzt haben :) )

Der Parkplatz liegt direkt am See und man kann wunderbar drumherum spazieren.



Gerade jetzt im Herbst leuchtet das Laub der Bäume ganz besonders schön.



Für einen Fotografen dürfte die Tageszeit wohl wegen des Lichtes im Vordergrund stehen. So eignen sich die ganz frühen Morgenstunden oder die Abendstunden ganz besonders gut. Auch spielt das Wetter natürlich eine große Rolle. Während Naturliebhaber, Wanderer es schön finden, bei strahlend blauem Himmel loszuziehen, so "Spechten" Fotografen eher auf ein paar Wolken, die den Bildern mehr Tiefe geben und es zudem interessanter machen. 



An diesem Tag war jedoch weit und breit keine Wolke zu sehen. Benjamin hatte dafür seine Drohne mit dabei und ließ diese über den Alatsee fliegen... die Höhe bleibt geheim *zwinker*, aber die Bilder, die dabei entstanden sind, sind einfach fantastisch. Darauf wirken Seen im Allgäu beinahe wie in der Karibik (ich sag´s immer wieder: Warum in die Ferne schweifen, wenn das... *lach*). 

Ich muss sagen, es macht wirklich richtig viel Spaß, mit einer Drohne zu fliegen und dadurch eröffnen sich völlig neue Perspektiven, die einen staunen lassen und einfach nur begeistern! 









Und das sind dann die Bilder, die dabei entstehen:

Drohnenbild Alatsee Ostallgäu by Benjamin Zapf 
Sieht das nicht FANTASTISCH aus? Bilder aus Perspektiven, die wir ohne Drohne nicht erreichen können. Einfach atemberaubend schön. Der Alatsee liegt herrlich eingebettet inmitten bunter Laubwälder... was erst durch diesen Blickwinkel so richtig sichtbar wird.

Das Fotografieren stand an diesem Tag aber dann doch irgendwie im Hintergrund. Aber ich habe die Gelegenheit genutzt und mich mit Benjamin über´s fotografieren unterhalten... ich merkte dabei schon: Ich brauche einfach mehr Zeit, um mich damit auseinanderzusetzen und zu befassen - ganz nach dem Motto "learning by doing" .. Aber: ich bleib dran!

Wir sind dann noch gemütlich zur Saloberalpe hochgelaufen und sind dort noch eingekehrt. 


Auf dem Weg zur Salober-Alpe

Blick zum Aggenstein









Auf dem Bild oben ist natürlich nicht die Salober-Alpe zu sehen, aber genau dieser Ausblick war es, den ich als erstes zu sehen bekam, als wir dort oben angekommen waren.

Das Wetter war traumhaft und da zischt so ein Radler einfach hervorragend :)... die Terrasse füllte sich dann doch recht schnell und wir beschlossen, noch etwas weiter zu laufen. Dabei haben wir uns für den Rundweg entschieden, der auf der anderen Seite oberhalb des Weissensee´s verläuft und einem am "Vier-Seen-Blick" eine fantastische Aussicht bietet. 

Auch hier haben wir die Drohne nochmals fliegen lassen.... auch sehr zur Begeisterung so manchen Wanderers, die interessiert stehengeblieben sind, mehr dazu wissen wollten und dem Flug der Drohne folgten. 
Ja und eine nette ältere Dame hat die Drohne sogar als "Spielzeug" bezeichnet... nun ja, dass dem nicht so ist, kann sich wohl jeder denken! Ein wenig schmunzeln mussten wir dabei schon :).


Vier-Seen-Blick

Wenn jetzt noch die Bäume hinter dem Schild weg wären - wäre der Ausblick "perfekt"! 


Auf dem Rückweg kamen wir dann nochmals am Alatsee vorbei, wo wir wieder prompt angesprochen wurden.... Nun ja, wer so eine Kamera wie Benjamin dabei hat, weckt schon das Interesse eines manchen "Hobby-Fotografen"... *zwinker*.



Der Blick über den See ist wirklich schön und wenn dann noch die Gegebenheiten für richtig gute Bilder da sind, wird der Alatsee zu einem absolut wundervollen Motiv.

Abschließend darf ich an dieser Stelle schon mal verraten: In Kürze wird es hier bei mir im herzallgäuerliebsten Allgäu-Blog einen Gastbeitrag von Benjamin Zapf geben und darauf dürft Ihr Euch richtig freuen, denn das tu ich nämlich auch!

Wünsche Euch einen schönen Tag und genießt das wundervolle Herbst-Wetter, besser geht nicht!

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen