Februar 02, 2018

Winterwonderland und Rodel-Spaß im Jungholz


Ein Weilchen muss man immer warten .... und dann ist er "plötzlich" da und zaubert eine traumhaft schöne Winterlandschaft - der Schnee!

Mein persönlicher "Traum-Winter" ist ja eigentlich so:


Kälte - viel Schnee (am besten nachts)
 - Kälte - Sonne satt! :)

Aber ja, ich weiß schon, dass das leider nicht so ist. Anstattdessen müssen wir uns auch mit  eisglatten Straßen, Schneematsch und Schneeschippen "rumschlagen". Aber ehrlich gesagt, hat es schon auch was - abends, wenn es dunkel ist, sich nochmal warm einpacken und während die dicken Flocken langsam vom Himmel schneien, in der kalten, klaren Luft noch ein bisschen Schnee zu schippen - das macht den Kopf frei und die frische Luft tut natürlich auch richtig gut. 



Und manchmal ist es so... dass auch wir, die am "Tor zu den Alpen" wohnen, für Sonnenschein ein paar Kilometer in die Allgäuer Berge hineinfahren müssen, um Sonne zu bekommen. Und an diesem Wochenende hielt der Fön noch ein paar Sonnenstunden für das südlichste Allgäu parat. 

Also - Schneesachen anziehen, dicke Winter-Boots, "Handschuah´- Kappa - Schal", Schlitten vom Dachboden geholt und mit Tee und Fotoapparat im Rucksack (jahaaaa... mal wieder MIT SD-Karte *zwinker*) gepackt gings los nach Jungholz.  

Und was so ein paar Höhenmeter dann doch ausmachen - uns erwartete eine traumhaft schöne Winterlandschaft mit blauem Himmel, Sonne satt und zauberhaft glitzerndem Schnee.




Die Tannenbäume stehen dick mit Schnee behangen am Wegesrand und verwandeln unseren Weg in eine Märchenlandschaft.

Viele nutzen das Wetter an diesem Tag und so schiebt sich eine kleine Brigade mit Rodeln hinter sich her ziehend, den Weg hinauf bis zu Stubentalalpe.



Immer wieder bleibe ich kurz stehen (ja, so ist das halt bei Blogger - immer auf der Suche nach einem passenden Motiv, dem richtigen Blickwinkel und natürlich auch die Natur um sich herum genießen), und mach Bilder von diesen vielen kleinen "Glücks-Momenten", die mich umgeben. 




Großartiger Ausblick


Winterwonderland Jungholz



Oben angekommen, machen wir natürlich eine Pause, genießen den Ausblick in die Berge ...


Ist das nicht herrlich?


Pure Winter



...und rodeln nach einiger Zeit mit viel "Juchuuuuuuuu" (wie kann es anders sein? *lach*) hinunter ins Tal.... das macht super viel Spaß und was ich außerdem schön finde:

Wenn man mit dem Schlitten den anderen Leuten, die gerade hinauflaufen begegnet, so spiegelt sich meist das eigene Lachen, das einem in diesem Moment der rasanten Abfahrt im Gesicht steht, wider. Davon könnte es doch eigentlich viel mehr geben oder nicht?

Herzallgäuerliebste Grüße


Eure Saskia