November 28, 2015

Noch 3 x schlafen....


.... dann starten wir unseren herzallgäuerliebsten Adventskalender!



Passend zum 1. Advents-Wochenende tanzen schon heute Morgen die Schneeflocken vom Himmel *wie schön*. Mit Temperaturen um die 0 Grad freuen wir uns schon auf den bevorstehenden Weihnachtsmarkt, auf dem es so vieles Schönes "rund um Weihnachten" und natürlich auch leckeres gibt. Es duftet nach Plätzchen, der Kinderchor singt fröhliche Weihnachtslieder, die Musik umrahmt den Markt, purer Lichterglanz lässt das ganze Dorf erstrahlen und auch der Nikolaus hat seinen Besuch angekündigt.

Eine der schönsten Jahreszeiten hat begonnen - wir freuen uns drauf!

Und nicht vergessen: am 1. Dezember 2015 startet zum ersten Mal unser herzallgäuerliebster Adventskalender.....

Ein schönes wochenende Euch allen!

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

November 27, 2015

24 Türchen.....

.... oder 24 kleine "Genuss-Momente"


Bald haben wir den 01. Dezember - Zeit, um die Adventskalender zu befüllen und an die Liebsten zu verschenken, oder sich auch gegenseitigdamit beschenken und mit kleinen Nettigkeiten überraschen. Wie auch immer, es gibt viele Variationen des Adventkalenders aber eines haben sie alle gemeinsam:

Sie verkürzen und versüßen 
uns die Zeit bis Weihnachten!

Jeden Tag ein Türchen, ein Tütchen, ein Säckchen oder auch einen TEEBEUTEL!

Und zwar nicht irgendeinen, sondern den Tee-Advent-Kalender von SONNENTOR.


Erlesene Teesorten, wie z. B. Gute-Laune-Kräutertee, Hol Dir Schwung!-Tee Hildegard, Chai Schwarzteekuss oder Freier Geist-Tee Hildegard, machen den Tee Adventkalender zu einem köstlichen täglichen Begleiter in der Adventszeit.

24 Momente sinnlichen Tee-Genusses. 

Strahlende Kinderaugen, duftende Lebkuchen und weiße verzauberte Schneelandschaften - das muss die Vorweihnachtszeit sein. Der Tee-Adventkalender macht Vorfreude auf Weihnachten und begleitet durch die stimmungsvolle, schönste Zeit des Jahres. Aufklappbare Flügel mit wunderschönen Motiven, 24 verschiedene Bio-Tees in Aufgussbeuteln und ein beigelegtes Büchlein mit stimmungsvollen Ideen, Anregungen und Gedanken für jeden Tag voller Vorfreude auf Weihnachten (Text. Sonnentor)

Noch ist Zeit und Ihr könnt Euch den Sonnentor Tee Adventkalender in ausgewählten Bio-Märkten oder direkt bei www.sonnentor.at holen.

Ich werde ihn meiner Oma schenken. So kann sie jeden Tag mit einem Tässchen Tee die Wartezeit aufs Christkind verkürzen und feine Teesorten genießen... und wir plaudern über "frühere Zeiten" und wie es DAMALS so war!

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia 

Achtung: Dieser Post enthält Werbung! ;)
Hier geht´s zum Beitrag ...

November 25, 2015

Herzallgäuerliebster Adventskalender

... für unsere herzallgäuerliebsten LeserInnen und Leser!


Liebe Allgäu-Blog-Freunde,

mit RIESEN-Schritten bewegen wir uns auf Weihnachten zu. Zeit des Plätzchenbackens, Weihnachtsmärkte besuchen, Geschenke besorgen, Restaurant für die Feiertage buchen, Weihnachtsfeiern, Weihnachtspost schreiben und und und.... all das beschäftigt uns alle Jahre wieder auf´s Neue in der vorweihnachtlichen Zeit.

Um Euch diese stressige Zeit etwas zu versüßen, habe ich mir für Euch etwas ausgedacht. Und so gibt es im Dezember zum ersten Mal 

T.R.O.M.M.E.L.W.I.R.B.E.L .....

einen 

*** herzallgäuerliebsten Adventskalender ***

u. a. mit SAGENHAFTEN GEWINNEN für Euch!



1 von 24 Türchen werden wir jeden Tag öffnen - 
dahinter versteckt sich dann jeden Tag etwas anderes.
Was dies genau sein wird - lasst Euch einfach überraschen! 

Eines ist jedoch ganz sicher: Es lohnt sich bei uns reinzuschauen und mitzumachen...

Vorweg möchte ich noch darauf hinweisen, dass bei den Adventskalender-Türchen, hinter denen sich ein Gewinn versteckt, die Teilnahme lediglich 
12 Stunden - also von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr 
möglich sein wird! 
Wer also teilnehmen möchte, muss dies innerhalb dieses Zeitfensters tun. Die Teilnahmebedingungen sind jeweils beim Gewinn-Beitrag unten angehängt.

Lasst Euch nicht zu sehr in dieser doch recht hektischen Zeit mitreissen, sondern genießt die Momente des Augenblicks und die zauberhaften und magischen Dinge um Euch herum.
Denn viel zu schnell vergeht die Zeit und man lässt sich 
völlig erschöpft an Heilig Abend in den Sessel plumpsen und fragt sich: 
Wie habe ich eigentlich den Advent verbracht?

Also, freut Euch auf den herzallgäuerliebsten Adventskalender

am 01. Dezember 2015 geht´s los!

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

November 23, 2015

Die Kuh von A bis Q | Ein Almanach von Marion von Gratkowski

Jetzt schon an Weihnachten denken.....



... und einen Muhkuh-Kalender verschenken!

Die Kuh von A bis Q – für echte Kuhliebhaber




Die meisten Menschen mögen sie. Die meisten Menschen trinken und essen ihre Produkte und vertragen sie auch. Und die meisten Menschen wissen viel zu wenig über sie. Über die Kuh!

Deshalb wurden die wichtigsten Informationen über unser Hausrind – die Kuh – in einem kleinen Almanach zusammengestellt und nicht nur das: das Sammelsurium über die Kuh mit dem Titel „Die Kuh von A bis Q“ ist auch ein Kalender, ein Muhkuhlender. Gerade ist er zum zweiten Mal erschienen und zwar mit dem Kalendarium von 2016.


Im Muhkuhlender gibt es aber nicht nur das komplette Kalendarium 2016 und jede Menge fachliche Information rund um die Kuh (wie viel Milch gibt sie, wie viel Wasser trinkt sie, wie funktionieren ihre Mägen und warum braucht sie ihre Hörner?). Das kleine Büchlein mit der praktischen Ringbindung und dem vielen Platz für eigene Notizen und Einträge, hat außerdem jede Menge Kuhwitze parat, spaßige Geschichten über die Kuh und bewährte Bauernweisheiten.

Außerdem werden interessante Produkte rund um die Kuh vorgestellt. Da gibt es zum Beispiel den Kuhfladen aus Schokolade oder den Kuhfladen im vergoldeten Rahmen, den ein österreichischen Designer herstellt. Dazu wird der Kuhfladen getrocknet, gehärtet und dann hinter Glas gepackt. Der Muhkuhlender stellt auch die Kuhmalerin aus Bamberg vor, deren Kühe so echt aussehen, dass sie, wenn sie gerahmt an der Wand hängen, sogar „Muh“ machen ...




Die Kuh auf dem Cover des kleinen Muhkuhlenders ist übrigens die „Rukuhla“ ... das hättet Ihr bestimmt gleich erkannt, oder?!

Ihr seid Kuhliebhaber und wollt den Muhkuhlender „Die Kuh von A bis Kuh – ein ALManach mit Muhkuhlender“ kennen lernen und ein Jahr lang gute Information oder witzige Kuhgeschichten lesen? 
Dann bewerbt Euch um die drei Gratisexemplare, die wir auf dem Allgäu-Blog Herzallgäuerliebst verlosen.
Und wenn Ihr nicht zum Zug - beziehungsweise zur Kuh - kommt, könnt Ihr 

„Die Kuh von A bis Kuh“ 

im Buchhandel kaufen (ISBN 978-3-927058-66-8) oder bei www.landsach.de bestellen. Band 2 - „Die Kuh von Q bis Z“ - ist noch nicht geschrieben, das heben wir uns für das nächste Jahr auf.

Und immer dran denken: „Alles ist vergänglich – 
nur der Kuhschwanz, der bleibt länglich“.

(Text: Marion von Gratkowski)


Ich durfte bereits im Muhkuhkalender blättern und bin begeistert: Witzig, informativ und unterhaltsam, der perfekte Begleiter für´s neue Jahr hindurch und damit eine tolle, nützliche und ausgefallene 
Geschenk-Idee für Eure Liebsten zu Weihnachten.


Was uns außerdem ganz besonders freut: Wir von Herzallgäuerliebst sind ebenfalls mit einer Seite im Almanach vertreten und dafür sagen wir natürlich unseren herzallgäuerliebsten Dank! Welch´große Ehre für uns.

Im Dezember geht´s los, drei von diesen wundervollen Kalendern werden jeweils hinter einem Advents-Türchen versteckt sein und mit etwas Glück könnt Ihr ihn gewinnen. Nähere Infos dazu gibt´s dann natürlich zeitnah hier im herzallgäuerliebsten Allgäu-Blog. ;-).

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

November 20, 2015

Den Herbst genießen....

... das Allgäu erleben!


Ich weiß nicht, wie es Euch geht: Aber ich kann mich an den bunten Blättern, das goldene Herbstkleid, das sich die wunderschöne Allgäuer Natur übergezogen hat, einfach nicht satt sehen!

Immer wieder eröffnen sich uns neue Eindrücke, die die Natur uns jeden Tag auf´s Neue bietet. Manchmal wolkenlos, mal im Nebel verschwindend, mal bewölkt und mystisch, manchmal auch verregnet und trüb. Und deshalb liebe ich es so, mit offenen Augen durch die Natur zu laufen und Impressionen auf mich wirken zu lassen und zu genießen.

Meistens habe ich meine Kamera mit dabei, doch nicht immer besitze ich die nötige Muse, um auf Motiv-Suche zu gehen. Doch manchmal ergibt es sich einfach so aus einer Situation heraus, dass ich doch noch zum meinem Fotoapparat greife und ein paar Shots mache. 

So wie Ende Oktober, als wir noch in Oberjoch einkehrten und anschließend über den Jochpass hinunter nach Bad Hindelang wollten. Jedoch war an diesem (Wochenend´-)Tag jede Menge los, dazu kam noch eine stetig wechselnde Ampel, der Verkehr verlief daher recht zäh. 

Beste Gelegenheit, um schnell einen kleinen Stop in der Haltebucht zu machen, rauszuhüpfen und ein paar Bilder vom Sonnenuntergang zu schießen....


Langsam steigt der Nebel wieder hoch, es wird minütlich kälter und kälter. Hinter mir schiebt sich eine Autoschlange langsam vorwärts, ich verpasse eh nichts, daher laufe ich noch ein Stück Richtung Aussichtsplattform.


Langsam legt sich das Allgäu zur Ruhe, die Sonne schickt ihre letzten wärmenden Strahlen an die Felswand...


In beinahe rasender Geschwindigkeit kann man dabei zusehen, wie sich die Sonne langsam hinter die Berge schiebt und bald schon nicht mehr sichtbar ist.


Den Blick in die Ferne schweifen lassen - einfach herrlich!


Nur noch ein kleines Stückchen Sonne, bevor sie hinter den Bergen "hinunterplumpst"...
und es dauert auch gar nicht lange....


.. bis sie gar nicht mehr zu sehen ist und die Dunkelheit über dem Allgäu hereinbricht.
Was für ein schöner Moment das doch wieder war.

Zufrieden steig ich ins Auto ein und wir setzen unsere Fahrt den Jochpass hinunter fort.

Manchmal lohnt es sich, die Zeit zu nutzen und wenn es nur für einen kurzen Augenblick ist.

Schon bald wird unser schönes Allgäu (hoffentlich) in ein weißes Winterkleid gehüllt sein und uns mit glitzernden Schneekristallen erfreuen. 

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

November 19, 2015

herzallgäuerliebste Weihnachtswerkstatt....

Ein Mini-Post am heutigen Donnerstag!


Bei uns im Allgäu ist es zur Zeit sehr windig, das Wetter stellt sich langsam auf "Winter" um.
Und wenn man den Wetterprognosen der "Wetter-Frösche" vertraut, steht uns am kommenden Wochenende ein wahrer "Winter-Einbruch" bevor.

Ehrlich gesagt: Ich freu mich drauf! Bald haben wir den 1. Advent und da gehört für mich, wenn die Adventsmärkte ihre Pforten öffnen und ein feiner Duft von Lebkuchen und Glühwein in der Luft liegt, schon eine gewisse Kälte mit dazu... und natürlich Schnee!

Ob es gleich im 2stelligen Minus-Bereich sein muss, bleibt fraglich. Aber irgendwann geht einfach auch der schönste Herbst zu Ende...



Und während heute draußen ein kräftiger Wind durch´s Allgäu bläst, haben wir unsere herzallgäuerliebste Weihnachts-Werkstatt für Euch geöffnet, um für Euch eine tolle Überraschung zur Adventszeit vorzubereiten..... lasst Euch überraschen (und werft einen kleinen Blick auf unsere rechte Sidebar *zwinker*) - es wird M.E.G.A.!

Wünsche Euch allen einen wundervollen Tag.... Ich hoffe, Ihr seid alle "winterfest"! :-)

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

November 18, 2015

Winterzeit ist Kuschelzeit....

... und was wir Frauen uns jetzt (nicht nur) im Kleiderschrank wünschen..


Draußen wird es kälter, die Tage kürzer. 
Was gibt es da schöneres, als es sich drinnen bei einer schönen Tasse Tee mit einer Decke eingemummelt vor dem Kamin oder Schweden-Ofen gemütlich zu machen? Richtig: Nach einem neuen "Lieblings-Outfit" Ausschau zu halten!

Genau dieses habe ich gemacht und mich auf die Suche im www nach warmer, modischer Kleidung begeben und bin bei www.esprit.de fündig geworden. Die Winterzeit ist da und wir sehnen uns nach kuschliger Kleidung mit Wohlfühl-Faktor. Die Auswahl ist riesig und jede Frau hat so ihren ganz eigenen Stil, Vorlieben und weiß, was zu ihr passt.

Hier habe ich meine Favoriten für diesen Winter für Euch zusammengestellt:



# 1 
Ein kuschliger weicher Long-Pullover in zwei unterschiedlichen Farbtönen 
begeistern mich sehr - ich mag diese warmen Farbtöne, die sich wunderbar in die herbstliche Jahreszeit einfügen

# 2
Ein toller Shopper gehört natürlich mit dazu. 
Dieses Modell hat die perfekte Größe, 
wenn´s mit der besten Freundin in die Stadt auf einen Stadtbummeln geht

# 3
zu meinem Lieblings-Outfit mit Jeans kombiniere ich gerne neutrale, 
hier schwarze, Stiefeletten mit einem hübschen Hingucker - dem Zipper - an der Seite

# 4 
Sterne kann man immer tragen und in rot-gold 
harmonieren sie außerdem wunderschön zu den warmen Farbtönen,
wie beige und braun

# 5 
eine dunkle Jeans ist hier mein absoluter Favorit.
 In used-washed-Optik ein frecher Hingucker mit geradem Schnitt, 
passend zu den Stiefeletten

# 6 
Das MUST-HAVE-TEIL schlicht hin: Der PONCHO! 
Mit verspielten Fransen finde ich diesen sehr hübsch
 und außerdem warm und gemütlich

# 7
passend dazu habe ich das Basic Langarm-Shirt 
in einem weißen Farbton ausgewählt.

# 8 
Kerzen haben wieder Hochsaison. Gerade die drei Teelichter-Halter aus Metall 
haben es mir besonders angetan. 
Für gemütliche Abende die perfekten Begleiter, 
die für eine wohlige Atmosphäre in unserem Zuhause sorgen.

# 9 
Ist das nicht süß? Ein Kissen mit Motiv-Print, einem Pinguin. 
Der Pinguin ist - neben den Affen - mein Lieblingstier. 
Die Ruhe, die diese Tiere ausstrahlen, sollten wir uns zum Vorbild nehmen - gerade in stressigen Momenten - komm auf mein Sofa und lass uns kuscheln :)

# 10
Im Winter sind hohe Stiefel ein wichtiger Bestandteil im Schuhschrank bei uns Frauen:
Sie passen sich vielen Outfits bedingungslos an 
und sind daher nicht mehr wegzudenken. 
Schlicht und schwarz - mein Favorit!

# 11 
auch zu diesem Strick-Kleid passen sie hervorragend 
und sind ein richtiger Blickfang. 
Das Strickkleid finde ich sehr hübsch und obwohl ich sonst nicht so 
der "Kleider-Fan" bin, so finde ich dieses sehr stilvoll und 
kann toll mit vielen Accessoires, 
egal ob Ton-in-Ton oder bunten Farben kombiniert werden

# 12 
daher habe ich z. B. auch diesen Schal im "Colour-Block-Stil" ausgewählt, 
da er dem Kleid den richtigen Farbtupfer 
für graue Herbst- und Wintertage verleiht.


Ich wünsche Euch viel Spaß beim stöbern, 
und nicht vergessen:  
Erlaubt ist, was gefällt :)

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

November 17, 2015

Basteltipp im Allgäuer Bauernblatt | Creadienstag

Ein herzallgäuerliebster Adventskalender


Bereits letzten Freitag haben wir Euch unseren diesjährigen Advents-Basteltipp, den herzallgäuerliebsten Adventskalender - mit Anleitung - vorgestellt.

Nun möchte ich es jedoch nicht versäumen, da wir wieder unser ganzes Herzblut hineingesteckt haben, ihn Euch auch beim heutigen Creadienstag zu zeigen.

Und was mich ganz besonders freut: Unser Basteltipp war in einer Ausgabe des Allgäuer Bauernblattes abgedruckt.


Dieses erscheint beim Allgäuer AVA-Verlag und wir waren bereits zum zweiten Mal mit unserer herzallgäuerliebsten Bastelei dabei - wie schön!




Auf 1 1/2 Seiten finden die Leser alle wichtigen Schritte zum nachbasteln. Bei unseren Werken achten wir gerne auch darauf, dass es "leicht" umzusetzen und mit "wenig" Aufwand machbar bleibt. Denn ein Projekt kann noch so schön sein, aber wenn es in der Umsetzung kompliziert wird, verliert man evtl. schnell die Lust daran, vor allem dann, wenn man sonst nicht so viel oder gerne bastelt.

Mit wenigen Schritten zu einem erfolgreichen Ergebnis - das bereitet Freude und macht stolz, wenn man sein fertiges Werk betrachtet - findet Ihr nicht?


Jedenfalls hatten meine liebe Freundin Petra und ich jede Menge Spaß beim nähen und gestalten und freuen uns schon darauf, ihn mit hübschen Kleinigkeiten für unsere Liebsten zu befüllen.

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

November 16, 2015

Ein kleines bisschen Fernweh Teil II | Gastblogger Thomas Raffler

Von der türkischen Riviera hinüber an die Küste der Toskana | Insel Capraia

Bevor wir in die "besinnliche und vorweihnachtliche" Zeit gehn (unseren herzallgäuerliebsten Adventskalender haben wir Euch ja bereits gezeigt), entführen wir unsere herzallgäuerliebsten LeserInnen und Leser nochmals in die Ferne. Dieses Mal nimmt Euch unser Gastblogger Thomas Raffler mit auf die Reise und zeigt traumhaft schöne Impressionen der Toskana....


Hallo liebe Herzallgäuerliebst-Blog-Besucher,

heute darf ich nach einer längeren Pause meinerseits wieder einen Gastblog veröffentlichen und habe ein paar Fotos für Euch mitgebracht.

Diesmal zeige ich Euch ein paar Bilder zu meinem Thema "Fernweh". Dieses Jahr war ich nämlich an der Küste der Toskana und vermisse einfach diese schöne, ruhige Zeit...


Hier seht Ihr unseren "Ausblick vor der Haustür": Die Insel Capraia im Sonnenuntergang.
Die ersten Tage ist diese gar nicht aufgefallen, da es auf diese Entfernung ziemlich diesig war.


Nur wenige Kilometer entfernt - fernab vom Tourismus-Trubel - haben wir diese kleine Bucht entdeckt. Dort kann man in Ruhe den schönen Sonnenuntergang genießen.


Die kleine Bucht war auch ein schöner Ort, um die Milchstraße einzufangen. Dieses Foto musste ich einfach schießen ;-)


Hier seht Ihr den Golf von Baratti. Das Licht auf dem kleinen Berg rechts im Bild, ist das kleine Dorf Populonia, welches wir später noch besuchten.


Türkis-schimmernde Buchten sind nach ein paar Kilometer Autofahrt ebenso zu genießen...


Das kleine Dorf Populonia, welches schon auf dem Milchstraßenfoto zu sehen war.
Ein kleines Dorf, mit großer Vergangenheit. Die verschlafene Gasse lädt einfach zum Verweilen ein.

Und damit sind wir leider schon wieder am Ende dieser kleinen Reise.
Ich hoffe, ich konnte Euch gedanklich ein klein wenig in die Toskana und deren Vielfalt mitnehmen und Euch vom nächsten Urlaub träumen lassen. Viel Spaß beim ansehen und bis zum nächsten Mal,

Euer Thomas

Sich einfach in die Ferne träumen - mit diesen fantastischen Bildern von Thomas absolut kein Problem.... die sind einfach wunderschön!  Obwohl die letzte Reise noch gar nicht so lange zurück liegt, freuen wir uns nun schon auf die nächste.

Vielen Dank für diesen wundervollen Beitrag und "frohes Fernweh" an all unsere herzallgäuerliebsten LeserInnen und Leser.

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

November 13, 2015

Ein herzallgäuerliebster Basteltipp | Adventskalender DIY

Um die Wartezeit auf Weihnachten zu verkürzen....


... ist er bei Groß und Klein beliebt: Der Adventskalender! 24 Kleinigkeiten versüßen uns die Zeit bis Weihnachten.

Auch dieses Jahr haben wir wieder einen herzallgäuerliebsten Basteltipp für Euch, wie Ihr Euch einen schönen, individuellen Adventskalender für Zuhause oder auch zum Verschenken basteln könnt.
In diesem Jahr hatte ich Unterstützung von meiner lieben Freundin und Gastbloggerin Petra Breitfeld, die Euch vor Kurzem schon einen wundervollen Basteltipp für einen Herbstkranz gezeigt hat. 



Dazu haben wir dieses Mal tief in unsere "Stoffreste-Kiste" gegriffen und sind fündig geworden:
Endlich finden auch kleinere Stoffteile eine sinnvolle Verwendung - los geht´s!




Ihr braucht dazu:

Stoffreste in verschiedenen Farben und Größen
ausreichend für 24 Säckchen
Tonpapier/Papier
1 Paketschnur
1 Holzkiste (z. B. Weinkiste, Obstkiste)
1 Schere
Diverse Accessoires, wie z. B. Holzwäscheklammern, Spitzenborten, Zackenlitze, Tannenzapfen, Moos, Schwemmholz, Fell, usw.

Alles da? Dann legen wir los:


Zuerst nähen wir die Säckchen. Dafür benötigt Ihr entweder eine Nähmaschine, aber auch von Hand können die Nähte wunderbar genäht werden.

Schritt 1: Mit einem Lineal und Schneiderkreide die Größe, die die Säckchen am Ende haben sollen, aufzeichnen und zuschneiden (Nahtzugabe nicht vergessen!)

Schritt 2: Wir haben unterschiedliche Säckchen in den Größen 28 x 13 cm bis 35 x 16 cm
(H x B) angefertigt. Die Nahtzugabe ist hier bereits enthalten.

Schritt 3 und 4: Die Ober und Unterkante (der kurzen Seiten bzw. dort wo am Ende die Öffnung sein wird) wird doppelt (0,5 cm + 0,5 cm) umgeschlagen, mit Stecknadeln fixiert und einem Gradstich abgenäht, somit entsteht eine saubere Naht an der offenen Kante oben. 
Anschließend die Unterkante zur Oberkante rechts auf rechts zusammengefalten, mit Nadeln fixieren und mit einem Gradstich auf der linken Stoffseite zusammennähen.
Dann die rechte Stoffseite nach außen wenden - FERTIG!


So mit allen Stoffteilen der 24 Säckchen verfahren.


Jetzt fehlen nur noch die Zahlen 1 - 24. Eurer Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt sie stempeln, schreiben, malen, bunt, schwarz, wie Ihr wollt.
Ich habe dafür Zahlen ausgedruckt, auf farbiges Tonpapier geklebt und mit der Paket-Schnur am fertigen Säckchen befestigt.


Nun kommt die Weinkiste ins Spiel:
Die Säckchen werden nun in die hochkant aufgestellte Kiste mit der Paketschnur aufgehängt, an der Seite befestigt, auf den Boden der Kiste gestellt oder obenauf gelegt.


Dann könnt Ihr mit Naturmaterialien das Ganze noch etwas aufhübschen: Moos, Zapfen, kleine Äste sehen dabei richtig schön aus.

Hier seht Ihr zwei unserer Varianten und Gestaltungsmöglichkeiten.



 im "Alpen-Chic"...


... oder in dezent gehaltenen Farben - immer ein klasse Hingucker!

Und nun wünschen wir Euch viel Spaß beim Basteln & Gestalten und natürlich Befüllen des Kalenders...

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia & Petra
Hier geht´s zum Beitrag ...

November 11, 2015

Ein kleines bisschen Fernweh.... | Teil I

.... so ab und zu einmal!


Jeder von uns hat so seine ganz eigenen Vorstellungen vom PERFEKTEN (SOMMER)URLAUB..

Die einen zieht´s ans Meer, Seele baumeln lassen - die anderen in den Norden, wo die See ein wenig rauer ist, wiederum andere fliegen um die halbe Welt, um Städte, Land und Leute kennenzulernen, einige laden ihren Wohnwagen voll oder ziehen mit Zelt im Gepäck los.

Mit (kleineren) Kindern stand bislang für uns ganz klar ein Urlaub am Meer mit baden, relaxen, Spaß haben, kulturellen Highlights uvm. im Vordergrund (ja, es hat schon was, sich einfach mal bekochen zu lassen, keine Betten zu machen, sondern sich voll und ganz seiner Familie zu widmen und einfach mal auszuspannen!).



Darum zog es uns in diesem Sommer nochmals in die wunderschöne Türkei. Ein aufstrebendes Land mit wertvollen "Schätzen" (wie z. B. Marmor, Baumwolle, Orangen, Feigen, uvm.), Leuten, die höflich, freundlich und immer für ein Späßchen zu haben sind und bunten Märkten mit vielerlei Angeboten wie Gewürzen, Kleidung, Schmuck usw. 

Das Meer traumhaft schön, mal mit großen Wellen, mal wieder ruhiger. Die Strände weitläuftig - perfekt für lange Strandspaziergänge und selbst, wenn es schon dunkel ist, lauscht man gerne dem Rauschen des Meeres.

Tja, und die türkische Küche? Ein wahrer Genuss für alle Gourmets und Genießer unter uns. Es bleiben keine Wünsche offen und die verschiedenen Themen-Abende halten hochklassige Gaumenfreuden für die Gäste bereit. 

Und natürlich waren wir auch in Antalya und haben einen Spaziergang durch die herzige Altstadt gemacht... hier meine Bilder dazu:


Ein Blick in die Altstadt Antalya´s...


... und den Blick über den Hafen schweifen lassen!


... überall ist man willkommen - und ist die Gasse noch so klein.


Den Blick auch öfter mal nach oben richten, denn der "Blickwinkel" zählt...


Moscheen, enge Gassen, buntes Markttreiben - in Antalya ist immer was los.


Hach ja, wie gerne wäre ich jetzt dort und würde das "November-Grau" gegen farbenfroh, warm und Entspannung tauschen....

Habt Ihr auch ein bisschen Fernweh bekommen? Ihr wisst ja: Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub und die meisten Reiseanbieter halten schon die Kataloge für die Reiseziele 2016 bereit. Wohin es uns dann verschlägt... das wissen wir noch nicht, aber ein´s ist sicher: Wir freuen uns heute schon drauf!

Herzallgäuerliebste Fernweh-Grüße

Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

November 10, 2015

Bastelei aus Naturmaterialien | Deko für Zuhause

Mooskränze & andere hübsche Dinge....


... lassen sich aus den verschiedensten Naturmaterialien für Zuhause zaubern.
Und dabei schlägt man sogar fünf Fliegen mit einer Klappe:


1. man kommt raus in die Natur, an die frische Luft

2. lässt man bereits beim Ausschau halten nach geeigneten Materialien seine Kreativität spielen

3. ist es eine kostengünstige Variante

4. man wird kreativ und wohl das Schönste, das man sagen kann: "Ist selbstgemacht"!

5. .... finden auch die Kinder es schön, 
sich im Wald zu bewegen und immer wieder neues
    zu entdecken!

Ich habe das Wetter genutzt und bin mit meinen Kids in ein nahe gelegenes Waldstück geradelt, um für meine Herbst-Dekoration nützliches zu sammeln.


Auch meine Kinder hatten ihren Spaß und bauten fleißig "Mooshüttchen" für die Waldbewohner.
Ich finde es schön, wenn Kinder ihre Fantasie einsetzen, fernab von Medien und Plastik-Spielzeug (das es bei uns sowieso nur notgedrungenermaßen "in Maßen" gibt). So wird die Kreativität gefördert und die Natur geschätzt.

Als die "Bauwerke" dann fertig waren, ging´s wieder nach Hause und sodann machte ich mich "ans Werk".
Entstanden sind dabei zwei kleine Mooskränze für die Haustüre und eine Dekoration auf meiner Holzsäule... aber seht selbst:


Das frische Moos hat einen satten Grünfarbton, genau der richtige Kontrast zum eher weiß gehaltenen Beiwerk.


Für die beiden Mooskränze habe ich hauptsächlich Moos, kleine Hölzer und Heidelbeerkraut verwendet. Gut dass ich noch ein paar Edelweiß vom Sommer aus meinem Garten getrocknet habe, sie finden nun einen neuen Platz.


Und natürlich kommt auch gleich ein Mooskränzchen an unsere Haustüre - ein "Willkommensgruß aus der Natur".

Ihr wollt Euch auch einen Mooskranz binden? Dann braucht Ihr dazu:

1 Styropor-Ring
1 grünen Wickeldraht
Bastelmaterial aus dem Wald oder aus dem Garten
1 Satinband


Nun wird das Moos fest um den Styropor-Ring gewickelt und mit dem Draht festgebunden. Das Moos darf dabei ruhig etwas zusammengedrückt werden. Ich mag es, wenn es etwas lockerer den Ring umfasst. Zwischen dem Moos können nur kleine Tannenzapfen, Beeren, Heidelbeerkraut und andere hübsch Dinge platziert und ebenfalls mit dem Draht fixiert werden. Abschließend den Draht auf der Rückseite gut verknoten. Nun das Satinband festbinden und die hübsche Dekoration Zuhause aufhängen...... oder vielleicht verschenken? ;-)

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Basteln.... es muss nicht immer teuer sein!

Meine Bastelei schicke ich zum heutigen Creadienstag.

Seid kreativ!

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...