Juli 04, 2014

herzallgäuerliebster Ausflugstipp | Wanderung am Imberg

.... mit Besuch der Strausberghütte!


Ein Feiertag ganz nach unserem Geschmack. Mit lieben Freunden "im Gepäck", g´scheite Schuah´ und viel guter Laune haben wir uns auf den Weg nach Bad Hindelang gemacht. 

Doch der Tag lief etwas anders als geplant - aber ist es nicht das, was es diesen dann so Besonders macht?



Aber jetzt mal ganz von vorn: 
Eigentlich wollten wir die Hornalpe, die unterhalb der Bergstation der Hornbahn in Bad Hindelang liegt, besuchen. Doch vorher sahen wir uns nochmal den Wegweiser an der Bergstation einmal genauer an!
Schnell war uns klar, dass wir noch eine kleine Wanderung machen möchten und so gingen wir los Richtung "Strausbergalpe".



An einer Weggabelung jedoch stießen wir auf ein Hinweis-Schild "Am Vatertag Live-Musik mit den "Stuibock Buebe" auf der Strausberghütte


Nicht lange überlegt, schlugen wir nun diesen Weg ein und waren auch recht schnell an der Hütte dran. Ca. 50 Minuten Gehzeit (ab Bergstation Hornbahn) sind hier etwa einzuplanen (zur Strausbergalpe etwa 1 Stunde), mit Kinderwagen jedoch nicht möglich!

Die Natur am Imberg ist einfach wundervoll - die Wiesen üppig und prall mit Blumen und Pflanzen gefüllt, die Wiesen leuchten in saftigem Grün und wer genau hinhört, kann so manchen Tieren beim zirpen, zwitschern und tirillieren lauschen.




Angekommen auf der Strausberghütte, wurden wir sehr freundlich empfangen und ließen uns gleich mal die feinen Gerichte, a zünftige Brotzeit und natürlich Getränke (denn wandern geit an Durscht!) schmecken.



Die Kinder spielten am Spielplatz (Rutsche, Schaukel, Trampolin und Sandkasten) und wir "Großen" hörten den "Stuibock Buebe" beim spielen zu - so ein urig zünftiger Nachmittag - 

ganz g´miatlich hockat ma dann in da Stuba dinna, klatscht und singt mitanand 
und lernt au so mancha Leit´ kenna - oifach schee!
(Ganz gemütlich sitzt man in der Hütte, klatscht und singt miteinander und 
lernt auch so manche Leute kennen - einfach schön! :) )



Wir hatten dabei soviel Spaß, dass wir gar nicht bemerkten, wie uns die Zeit davonlief. Schließlich machten wir uns doch auf den Weg - allerdings diesesmal Richtung Imberg und dann durch den Wald wieder zurück nach Bad Hindelang: 1 3/4 Stunden benötigt man in Etwa (mit Kindern) für diesen Weg, der sowohl bergab als auch bergauf führte. Wer früher dran ist, kann auch denselben Weg wieder zurück nehmen und dann mit der Hornbahn wieder hinunter nach Bad Hindelang fahren. 



Zum nicht endenden wollenden Weg überraschte uns dann auch noch ein Regen - aber wir nahmen´s mit Humor und nichts konnte unserer guten Laune einen Abriss tun. 
Gerade die Kinder entdecken vieles, ob am Wegesrand, im Wald selbst oder auch, wenn man den Blick einfach mal in die Ferne schweifen lässt - und dann z. B. sieht, dass es ganz hinten Richtung Immenstadt bereits wieder hell kommt und der Regen langsam nachlässt (und der Weg bis zum Parkplatz auch nicht mehr allzu weit entfernt ist ;-) ).



Einen Besuch der Strausberghütte kann ich Euch nur ans Herz legen - die Wirtsleut´ sehr nett und auf für a Späßle zum haben und die Aussicht einfach umwerfend schön!

Viel Spaß beim wandern wünscht Euch

mit herzallgäuerliebsten Grüßen

Saskia

Kommentare:

  1. Oha, die Landschaft ist einmalig. Mal wieder bin ich hin und weg. Am liebsten weg, Richtung Berge ;o))
    Vielen Dank für diese schönen Bilder!
    Liebe Grüsse von Marion

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp. Wir fahren in ein paar Wochen ins Allgäu und Bad Hindelang ist nicht zu weit weg...
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Herzallgäuerliebste Grüße