Januar 05, 2015

Ein Winterspaziergang...... im tief eingeschneiten Allgäu!

So lange mussten wir auf den Schnee warten und prompt fiel dieser nun üppig ab dem 1. Weihnachtsfeiertag.... selbst bei uns im nördlichsten Oberallgäu fiel fast ein halber Meter! Das bedeutete "Dauer-Schaufeln" und man hatte das Gefühl, es bringt eigentlich gar nichts, da nach einer knappen halben Stunde die ganze Hofeinfahrt wieder dick zugeschneit war. 

Am 1. Januar, nach einer wundervollen Silvester-Nacht, strahlte uns die Sonne hier nur so vom Himmel.
Eine gute Gelegenheit, sich dick einzumummeln und mit den Kids nach draußen zu gehn. 

Bereits letztes Jahr haben wir einen Winter-Spaziergang am Niedersonthofener See gemacht, allerdings mit mehr Glatteis, als Schnee. Die Wiesen nur leicht gezuckert, mehr nicht.

Ganz anders war es dieses Mal. Man hörte nur noch ein juchzen und schreien und quietschen der Kids, wenn sich diese mit Anlauf in den fantastischen Pulverschnee fallen ließen.. Schnee-Engel machen, Herzchen malen und sich einfach mal ganz unter dem weißen Schnee zu verstecken, eine wahre Freude.



Wer ganz genau hinsieht, erkennt in der Mitte den Niedersonthofener See. Herrlich eingebettet in die Allgäuer Landschaft ist dieser im Winter, als natürlich auch im Sommer ein begehrtes Ausflugsziel.



Die Äste sind mit eisigem Frost überzogen und wenn man genau hinsieht, erkennt man die kleinen, einzigartigen Kristalle.



Die Bäume sind dick mit schwerem Schnee behangen - ein wundervolles Bild in der Allgäuer Landschaft.



Ein schmaler Pfad führt uns in Richtung des Niedersonthofener Sees - gar nicht so leicht, sich dabei mit entgegenkommenden Spaziergängern aus dem Weg zu gehn... die Kids hüpfen einfach in den Schnee, bei den Erwachsenen sieht das eher nach einer akrobatischen Einlage aus, was jedes Mal ein großes lächeln in die Gesichter malt. Irgendwie lustig - so kommt man ganz schnell mal ins Gespräch :).



Und diese süße Katze ließ sich die Sonne auf das warme, weiche Fell scheinen und von uns streicheln und genoss sichtlich die Zuwendung, gekrault zu werden... Katze müsste man sein!



Gar nicht so leicht, im tiefen Schnee was essbares zu finden - da machen wir uns lieber auf den Weg zur Futter-Raufe und lassen uns das frische Heu schmecken....

Die frische, kalte Winterluft einzuatmen, die warme Sonne zu spüren und dabei einen herrlichen Spaziergang zu machen, ist einfach immer wieder schön. Wir hoffen, dass uns der Winter, so wie er sich heute am Neujahrstag bei uns zeigte, noch eine Weile erhalten bleibt bzw. wenn er mal wieder ein paar Flocken vom Himmel fallen lässt, dann auch wieder zurückkehrt - und zwar ohne Matsch & Co.

Habt einen schönen Tag!

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Herzallgäuerliebste Grüße