Oktober 19, 2015

Wandersaison beendet!

.. nochmal rauf auf 1695 m!

Am 03. Oktober 2015 haben wir die Wandersaison für dieses Jahr beendet. Leider sind wir heuer nicht so viel gewandert, wie die Jahre zuvor. Aber manchmal kommt es einfach anders, als man denkt. 
Dafür entschädigte uns ein wunderschöner "Super-Sommer" mit heißen Temperaturen, Badespaß und allem was dazugehört. 

Den Abschluss machte 2015 das 

Wertacher Hörnle! 


Eine tolle Wanderung für Familien, deren Kinder bereits Trittsicherheit haben. Auf der Mautstraße entlang eignet sich der Spaziergang auf für Kinderwägen. Weiter oben geht´s stellenweise schon etwas steiler zu und der Alpsommer hat auch so seine Spuren hinterlassen, so dass man schon darauf achten sollte, wohin man tritt um sich nicht den Fuß durch ein unvorhergesehenes Loch zu "verknacksen".


Wir lösen ein Ticket in Wertach "Beim Brunnenmacher" und fahren bis knapp zur Schnitzertalalpe hinauf. Von dort aus beginnt unsere 1stündige Wanderung am Hörnlesee vorbei bis hinauf zum Wertacher Hörnle.

Der Weg führt durch Wiesen und ab und an auf steinigen Wegen.


Es lohnt sich, den Blick in die Ferne schweifen zu lassen und das Allgäu zu betrachten. Leider war an diesem Tag die Fernsicht nicht allzu gut, aber wer einen blauen Himmel über sich hat, dem reicht dies vielleicht aus ;-).


Wer weiter nach oben kommt, den erwartet eine atemberaubende Bergwelt zwischen Jungholz und Unterjoch bis hinein ins Tannheimer Tal.


Und dann erreicht man den Hörnlesee - eingebettet in die Natur, umsäumt mit herbstlich farbigem Heidelbeerkraut und Farn.


Stehenbleiben, kurz innehalten und genießen - was für wundervolle Momente!


Und schon nach etwa 50 Minuten (1 Stunde mit Kids) erreicht man das Gipfelkreuz. Wie man sieht, tummelten sich an diesem Tag viele viele Wanderer...


Am Gipfel angekommen, erblicken wir eine grandiose Aussicht über einen Teil des schönen Allgäus. Und natürlich tragen wir uns auch ins Gipfelbuch ein :).



Seht Ihr ihn? Den "Wächter des Allgäus"? Links im Bild zu sehen, der Grünten. Schöne Aussicht beim "Brotzeiten" oder ?

Nach einer Stärkung und ein Weilchen am Gipfelkreuz, machen wir uns wieder auf den Rückweg. Wer genauer hinsieht, findet am Wegesrand etwas versteckt zwischen den Bäumen, Fliegenpilze.


Ein letzter "Bunter Farbklecks" am Bächlein... bis nächstes Frühjahr!


Und das gehört für uns während oder nach einer Wanderung einfach mit dazu:

Eine gemütliche Einkehr auf einer Alpe. Hier seht Ihr die Schnitzlertalalpe, von der aus unsere Wanderung begonnen hat.
Allerdings hat diese Ihre Türen bereits geschlossen und macht nun "Winterpause" - aber: 
Der nächste Almsommer kommt bestimmt!

Herzallgäuerliebste Grüße

Saskia

1 Kommentar:

  1. Hallo Saskia,

    da hast du echt super schöne Bilder gemacht. Wir fahren auch im Frühjahr in ein Hotel Oberstaufen, vielleicht kennst du es ja? Es ist das Mondi Holiday Hotel, das findest du hier: http://www.mondiholiday.de/de/
    Ich freue mich schon riesig und dank deines Blogeintrags steht das erste Ausflugsziel jetzt schon fest: Wertacher Hörnle.

    Viele Grüße ins Allgäu,
    Mareike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Herzallgäuerliebste Grüße