Dezember 05, 2015

herzallgäuerliebster Adventskalender Türchen # 5


Wir öffnen heute Türchen # 5 für Euch


... und dahinter "versteckt" sich unsere liebe Freundin und Gastbloggerin Birgit Wild von der Ostallgäuer LebensArt.

Mit vielen zauberhaften, wunderschönen und attraktiven Bildern hat sie uns durch das herzallgäuerliebste Blog-Jahr 2015 begleitet. Sie hat einfach ein Auge für den richtigen Blickwinkel und begeistert mit außergewöhnlichen Motiven "rund ums schöne Allgäu" - genau das lieben und schätzen wir sehr.

An dieser Stelle möchten wir auch auf Birgits Homepage aufmerksam machen, auf der Ihr viele ihrer sagenhaften Fotografien entdecken könnt *klick*.

Auch im Dezember hat sie für unseren herzallgäuerliebsten Adventskalender ihre Kamera gezückt... dieses Mal jedoch in der "wilden Backstube" ;-).

"Liebste Leser und Freunde von Herzallgäuerliebst,
ich habe die große Ehre auch beim Adventskalender meiner Freunde mitzumachen und steuere gerne mein Lieblingsrezept der Mürbteiglaible von meiner Oma bei. Sie werden immer und schmecken sehr gut, ausserdem sind sie leicht zu machen, meine Kinder sind mit viel Freude beim Ausstechen dabei...

Die Vorfreude steigt schon beim Auspacken der Ausstecherle, habe mir heuer auf dem Viehscheidmarkt drei "waschechte" allgäuer Ausstecher gekauft, auf die freue ich mich umso mehr!


Dann gehts rund in meiner Küche.... 6 mehlige Hände und wie jedes Jahr landet nicht alles in der Backschüssel, aber das ist halt so und hinterher gibts dann wieder Großputz


Es gibt doch nichts Schöneres, als wenn das ganze Haus nach Laible duftet


*Muh...Mähhh...Muh... - tja, ein bisschen warm ist meinen Viechern schon geworden „wink“-Emoticon aber dann werden sie zur Entschädigung ganz hübsch gemacht „heart“-Emoticon


Die allgäuer Tierchen sind einfach die Allerschönsten der Welt!!
Mal schauen, ob sie die Adventszeit überleben oder schon vorher gegessen werden....
Ich wünsche Euch ganz viel Freude beim Laible backen, gutes Gelingen und von Herzen eine wundervolle, gemütliche Adventszeit!
Eure Birgit
Ostallgäuer LebensArt

Und hier das Rezept vo d´r Oma:

Oma´s allgaier Butterlaibla  

S´Zuig was ma brauchd:

280 g weichs Buttrschmalz
280 g Zuckar
4 Oigelb
625 g Meal
a abgriebene Schale von a´r Zitrone
2 El Rum (hicks)

Zum Verziara: Zuckarstifte
Wía ma´s mocht: 
1. Buttrschmalz cremig riara. Nachanand
280 g Zuckar, Oigelb, Meal, Zitroneschale und d´r Rum dazuageaba (id glei drinka :) )
Alls zam zum glatta Teig verkneta.
Dann in a Klarsichtfolie dua und in d´r Kialschrankca. 
damid, a halbe Stund ruha lassa….Zeit um an Tee zum drinka…

2. Mürbteig (jetzad kommt mei Tipp:) - zwischa zwei Frischhaltefolien- ausrolla,     
ca. 3 mm dick muass a no ungefähr sei. Dann scheana –
am beschta allgaier Ausstecharla (meine hob i vom Viehscheid-Markt)
und los geht’s – im vorgheizte Backofa (E-Herd: 175°/Umluft /Gas Stufe 2
jeds Blech ungfähr 10 Minuta 150°) backa (bis dia Rändr leicht braun sind)

3. Auskiala lassa und dann schea verziera

4. Schmecka lassa 

Translate ;) Omas allgäuer Butterplätzchen

Zutaten für ca. 85 Stück:

280 g weiches Butterschmalz
280 g Zucker
4 Eigelb (Gr. M)
625 g Mehl
abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone
2 EL Rum (oder Arrak)

Zum Verzieren: Zuckerstifte

Zubereitung:
1. Butterschmalz cremig rühren. Nach und nach
280 g Zucker, Eigelb, Mehl, Zitronenschale und Rum oder Arrak zu einem glatten Teig verkneten.
(den Rum nicht so trinken, gell :) )
In Klarsichtfolie gewickelt im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen. Zeit um gemütlich eine
Tasse Tee zu trinken :)

2. Mürbeteig (jetzt kommt mein Tipp:) - zwischen zwei Frischhaltefolien- ausrollen, ca. 3 mm dick.
Dann schöne Figuren (meine habe ich auf dem Viehscheidmarkt gekauft) ausstechen
und jetzt ab in den vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°/Umluft 150°/Gas Stufe 2) ca. 10 Min.
backen (bis die Ränder leicht braun werden)

3. Auskühlen lassen und mit dem Zuckerstift verzieren

4. Guten Appetit 

Vielen Dank für des leckere Rezept unserer lieben Gaschtbloggerin Birgit. Des Rezeptle wissat mir zum schätza und probierat´s au gera au mol aus. 

Viel Spaß beim Backen!

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia

Je 1 von 2 Freikarten für das
Bergbauernmuseum in Diepolz haben gewonnen:


Herzlichen Glückwunsch!

1 Kommentar:

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!
Herzallgäuerliebste Grüße von Saskia