Oktober 02, 2017

Feierabend-Runde am Höllritzer-Eck | Gunzesrieder Säge


... ja, diesen Sommer war ich richtig "fleißig" und (im Vergleich zum Vorjahr) doch öfter (im Rahmen meiner Möglichkeiten) in unseren wundervollen Allgäuer Alpen unterwegs.

Dabei waren "geplante" Touren ebenso dabei, wie "Spontan-Ausflüge" nach dem Motto "einfach mal machen - könnte ja gut werden!".

Vor Kurzem habe ich mich mit meinen lieben Kolleginnen nach Feierabend auf den Weg ins Gunzesrieder Tal gemacht und sind dort hinauf auf´s Höllritzer Eck und hinüber zum Bleicherhorn gelaufen, dann wieder zurück zur Alpe Höllritzer Eck - ein richtig schöner Rundweg.



Wenn der Tag schon etwas "fortgeschrittener" ist, kann man direkt bis zum Parkplatz der Alpe Höllritzer Eck hinauffahren und von dort aus weitergehen. 

Ganz gemütlich geht´s zuerst immer geradeaus mit einer nur sehr leichten Steigung (es bleibt also genügend Atem zum "ratschen" *lach*). Nach kurzer Zeit beginnt dann der einfache Aufstieg zum Gipfel. Trotzdem rate ich - wie immer - festes Schuhwerk zum wandern an! (Wie man sieht, sind hier feste Turnschuhe bei trockener Witterung mit guten Profil ausreichend!)


Ich finde es immer schön, immer mal wieder anzuhalten und den Blick in die Ferne schweifen zu lassen. Wieder ein neuer Blickwinkel hinüber zu unserem "Wächter des Allgäus" - dem Grünten. Weitläufige Fluren prägen hier das Landschaftsbild und da noch kein Almabtrieb gewesen ist, hört man die Glocken der grasenden Kühe - oifach schee :).


Gerade im Herbst prägen sie beinahe hauptsächlich das landschaftliche Bild der Alpen: die Silberdistel.. man merkt schon, die "wanderbare Zeit" neigt sich dem Ende entgegen.


Oben angekommen heißt es erstmal.... hinsetzen, Aussicht genießen und ...


... sich einen kleinen "Gipfel-Schnaps" gönnen *zwinker*. Und natürlich durfte auch der Eintrag ins Gipfelbuch nicht fehlen. Wie gut, wenn man dann ein "Talent zum Dichten" dabei hat - Dankeschön Tanja! :)


An diesem Tag war es so schön ruhig, nur zwei Wanderer, die uns entgegenkamen, ansonsten "Idylle" pur... daher liebe ich es auch, auf Wegen zu laufen, die man nur "ohne Bahn" erreichen kann ;-).


In der Mitte des Bildes sieht man die Alpe Höllritzer Eck und.....


... diese hübschen "Damen" sind dort zuhause - neugierig wie immer.....


Und dieser Weg führt vom Bleicher Horn wieder hinunter... Wie schon gesagt, diese Runde ist perfekt für Kurzentschlossene geeignet oder wenn nicht mehr ganz so viel Zeit für größere Touren ist. Natürlich kann die Tour hier auf weiter ausgedehnt werden.... dieses vielleicht dann im nächsten Jahr.


Und nach ca. 2 gemütlichen Stunden auf´m Berg, Sonnenschein, toller Aussicht und jeder Menge Spaß, ließen wir den schönen Tag noch auf der Alpe Gerstenbrändle beim Kässpatzen-Essen mit Live-Musik ausklingen.... perfekt!

Es war ein richtig schöner und lustiger Tag/Abend... mal sehen, wo es uns das nächste Mal hinzieht. A bissl Zeit bleibt ja noch *hurra*!.

Herzallgäuerliebste Grüße und eine schöne Woche wünscht Euch 

Eure Saskia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Herzallgäuerliebste Grüße